Herzlich willkommen auf den Seiten der Klinik für Neurochirurgie

Aufgabe der Neurochirurgie ist die operative Behandlung der somatischen Erkrankungen des Zentralnervensystems und seiner Hüllen. In der neurochirurgischen Klinik werden Operationen an Gehirn, Rückenmark, den peripheren Nerven sowie an Schädel und Wirbelsäule vorgenommen.

Solche Eingriffe sind erforderlich bei Tumorerkrankungen, nach Unfällen oder bei angeborenen Fehlbildungen von Gehirn und Rückenmark. Auch entzündliche Erkrankungen des Zentralnervensystems und spontan auftretende Blutungen in Folge von Gefäßmissbildungen (Aneurysmen, Angiome) oder Schlaganfällen gehören zu den von uns behandelten Krankheitsbildern.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik ist die Behandlung degenerativer und traumatischer Wirbelsäulenerkrankungen, in erster Linie die Operation von Bandscheibenvorfällen an Hals- und Lendenwirbelsäule. Auch die operative Behandlung von Verletzungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks zählt zu unserem Fachgebiet. Darüber hinaus ist auch die Behandlung von Schmerzpatienten - z. B. bei Trigeminusneuralgie oder Tumorerkrankungen - ein wichtiges Aufgabengebiet der Neurochirurgie.

Wie Sie zu uns kommen:

  • Sie können sich von Ihrem behandelnden Arzt in unsere ambulante Sprechstunde überweisen lassen. Wir bitten um telefonische Terminabsprache unter 0421 / 497-4444.
  • In Notfällen stellen zahlreiche Kliniken, mit denen wir zusammen arbeiten, den Kontakt zu uns her und veranlassen nach Absprache Ihre Weiterleitung.

Allgemeinärzte, Neurologen, Orthopäden und Internisten, aber auch Kinder-, HNO- und Augenärzte gehören zu den festen Kooperationspartnern der Klinik für Neurochirurgie in Bremen-Mitte.

Solange die Dringlichkeit Ihrer Erkrankung es erlaubt, werden die vor einer Operation erforderlichen Untersuchungen ambulant vorgenommen. Im Notfall erfolgen diagnostische Maßnahmen - insbesondere Computer- und Kernspintomographie sowie ggf. Gefäßuntersuchungen - in Zusammenarbeit mit der Radiologischen Klinik im Klinikum Bremen-Mitte. Alle notwendigen Untersuchungsmethoden stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Eine weitere wichtige interdisziplinäre Zusammenarbeit besteht bei Erkrankungen des Hormonsystems. Die Behandlung von Tumoren der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) wird von Internisten und Neurochirurgen in gemeinsamer Absprache durchgeführt.

Kontakt

Klinikum Bremen-Mitte gGmbH
Klinik für Neurochirurgie
Sekretariat:
Renate Jeschke-Brauns
Brigitte Reinecke
St.-Jürgen-Str. 1
28177 Bremen
Fon 0421 497-5482
Fax 0421 497-3323
E-Mail: Renate.Jeschke-Braunsnicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Mitte.de

 

Klinikdirektor

Priv.-Doz. Dr. med. Uwe Neubauer 
Fon (0421) 497-5498
Fax  (0421) 497-3323
E-Mail: Uwe.Neubauer@Klinikum-Bremen-Mitte.de

Klinikpflegeleitung

Lars Damm

Lars Damm
Telefon: (0421) 497 9233
Telefax: (0421) 497 9246
E-Mail: lars.dammnicht spammen(at)klinikum-bremen-mitte.de

 
ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss© 2014 Gesundheit Nord - Klinikverbund Bremen
Sie sind hier:Neurochirurgie-