Schmerztherapie und Palliativmedizin

Palliativmedizin ist ein Behandlungskonzept, das Menschen, die an den Folgen des Voranschreitens ihrer unheilbaren Erkrankung leiden, eine Verbesserung der Lebensqualität ermöglicht. Die Behandlung und Betreuung dieser Menschen und deren Angehöriger erfordert daher ein umfassendes Versorgungsangebot, in das mehrere Fachdisziplinen eingebunden sind. Um das zu erreichen, arbeiten speziell ausgebildete Palliativärzte und Pflegende eng mit den Hausärzten, ambulanten Hospizdiensten, Seelsorgern und Sozialarbeitern zusammen.

Die Klinik für Schmerztherapie und Palliativmedizin betreut Menschen mit Tumorerkrankungen, neurologischen Erkrankungen wie amyotropher Lateralsklerose, MS (multiple Sklerose) und an Aids erkrankte Menschen, bei denen die Erkrankung selbst nicht mehr heilbar ist.

Wir können eine Menge für Sie tun

Die Aussage: "Wir können für Sie nichts mehr tun", gibt es auf der Palliativstation am Klinikum Links der Weser nicht.

Die Behandlung chronischer Schmerzen hat in der Medizin einen eigenen, neuen Stellenwert bekommen. Den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Diagnostik und Therapie chronischer Schmerzen hat unser Krankenhaus Rechnung getragen und hierfür einen Schwerpunkt Schmerztherapie eingerichtet.

Die Schmerztherapie arbeitet eng mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes sowohl syptom- wie auch methodenorientiert zusammen.

Kontakt

Palliativstation

 (0421) 879 - 1650
(0421) 879 - 1647

Schmerzambulanz

 (0421) 879 - 1787
 (0421) 879 - 1463

Förderverein

Palliativstation am Klinikum Links der Weser
Kontonummer: 1071430
Bankleitzahl: 29050101
bei der Sparkasse Bremen.



Klinikum Links der Weser
Senator-Weßling-Str. 1
28277 Bremen

ImpressumDatenschutzHaftungsausschluss© 2016 Gesundheit Nord - Klinikverbund Bremen
Sie sind hier:Schmerztherapie und Palliativmedizin-