HNO und Augen

Selbsthilfegruppe für Kehlkopfoperierte

Nach der Diagnose „Kehlkopfkrebs" kann sich neben der Angst vor einer Operation oder Behandlung ein Gefühl der Verunsicherung und Ratlosigkeit einstellen. So fragt man vielleicht: Wird alles gut gehen? Wie anders ist mein Leben danach? Werde ich wieder sprechen können? Wie wirkt sich der Eingriff auf das Alltagsleben (für Familie, in Beruf und Freizeit, beim Essen und Trinken) aus?

Viele Gesundheitsbedürfnisse können von der Medizin nicht, oder nicht alleine erfüllt werden. Dies gilt insbesondere für die Information, Beratung und Betreuung der Betroffenen in Fragen der Krankheit und Bewältigung des Alltags. Der Bundesverband der Kehlkopfoperierten e.V. versteht sich als, eine Selbsthilfeorganisation für alle Rachen- und Kehlkopfkrebs Erkrankte, Kehlkopflosen, Kehlkopfoperierten, Halsatmer und allen Angehörigen. Unser Verband wird von Kehlkopflosen geleitet und gewährleistet somit naturgemäß als Selbstbetroffene allergrößtes Verständnis im Umgang mit gleichartig Betroffenen. Unsere Ziele sind, den an bösartigen Kehlkopftumoren Erkrankten schon vor der Operation und in der schweren Zeit danach mit unseren Erfahrungen und Aufklärungsgesprächen zur Seite zu stehen. Wir wollen helfen, mit den seelischen Belastungen und der Hilflosigkeit in der ersten Zeit nach der Operation fertig zu werden. Manche Kehlkopflose laufen Gefahr, durch die seelische Belastung, bedingt durch den Verlust der Stimme, sowie die Atmung durch die Öffnung im Hals und der anfänglichen Sprechschwierigkeit ins soziale Abseits zu geraten. Ihnen wollen wir helfen, in dem wir sie mit Schicksalsgefährtinnen und -gefährten zusammenbringen.


Unser Motto

Betroffene beraten Betroffene
Wir helfen uns gegenseitig
Wir geben unsere Erfahrungen weiter
Wie machen wir das Beste aus der Situation?
Wir sind Ansprechpartner für Betroffene und ihre Angehörigen
Wir geben Hinweise über Fachärzte, Logopäden, Physiotherapeuten und Kliniken
Wir beraten in sozialen Angelegenheiten
Unsere Aufgaben:
Betreuung Betroffener vor und nach der Operation
Treffs und Veranstaltungen zum Gedankenaustausch und der sozialen Kommunikation
Treffs und Seminare zur inhaltlich thematischen Information
Übermittlung von Informationsmaterial
Teilnahme an Veranstaltungen unserer Partner
Unterstützung bei Behörden und Institutionen


Gleichzeitig bieten wir Informationen laufend und aktuell im Internet unter www.kehlkopfoperierte-bv.de/ und in unserer eigenen Zeitschrift „Sprachrohr". 

Wir sind für Sie da:
Ansprechpartner:
Frank Denecke
Altenfelder Weg 27
27330 Asendorf
 04253-801073
 04205-6853111 
 0170-3259538
 SHG-Bremennicht spammen(at)t-online.de

Sie sind hier:Selbsthilfegruppe für Kehlkopfoperierte-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Hier sind die wichtigsten Nummern für den Notfall auf einen Blick:

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte0421 497 - 2020
Klinikum Bremen-Ost0421 408 - 1291
Klinikum Bremen-Nord0421 6606 - 1443
Klinikum Links der Weser0421 879 - 1206

Unsere Notfallambulanzen in den Kinderkliniken:

Klinikum Bremen-Mitte0421 497 5410
Klinikum Links der Weser0421 879 1478
Klinikum Bremen-Nord0421 6606 – 1371
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall

Notfallnummern - Anfahrt - Kontakt

  • Sie haben sich verletzt?
  • Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht?

Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 (0421) 497 19 81069
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Kontaktformular

Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte die Klinik/Gesellschaft aus: