Das Angebot der Psychosozialen Elternberatung richtet sich an:

  • Eltern Frühgeborener mit einem Geburtsgewicht unter 1500g und/ oder Geburt vor der 32. Schwangerschaftswoche
  • Risikoschwangere und deren Partnerinnen und Partnern ab der 24. SSW
  • Eltern deren Kinder auf der Intensivstation liegen

Wir sind ein Team aus verschiedenen Professionen (z.B. Ärzte und Ärztinnen, Pflegekräfte, Psychosoziale Elternberaterinnen, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Dipl. Sozialpädagogin, Psychologin, Kunst- und Musiktherapeutin), die Sie in dieser Zeit begleiten und beraten.

Die Psychosozialen Elternberaterinnen Frau Rust und Frau Eppmann sind während des gesamten Klinikaufenthaltes und darüber hinaus für Sie da. In den Gesprächen kann es zum Beispiel um Fragen der Pflege frühgeborener Kinder gehen, um die emotionale Situation der Eltern, um Fragen rund um das Thema Muttermilch oder auch darum den Aufenthalt der Eltern in der Klinik zu gestalten. Gerne zeigen wir Ihnen, nach terminlicher Absprache, die Kinderintensivstation.

Die Elternberatung setzt sich aus 3 Teilen zusammen:

  1. Das frühgeborene Kind: Bedürfnisse, Entwicklung, Förderung.
  2. Die Eltern: Ressourcen zur Bewältigung der Situation, Bindung, Selbstpflege.
  3. Die Sozialberatung: Mutterschaftsgeld, Geburtsurkunde, Beschaffung einer Milchpumpe, Haushaltshilfe etc.

Gemeinsamen mit Ihnen planen wir die Entlassung. Dabei geht es darum Ihnen alle nötigen Informationen zu geben und alles zu organisieren, damit Sie mit einem sicheren Gefühl nach Hause gehen.

Informationsfolder

​​​​​​​Nachsorge in der Tagesklinik

Die Elternberaterinnen koordinieren zudem die Termine in der Tagesklinik und bleiben mit Ihnen, den Eltern, in Kontakt. Sie stehen für Fragen, die den Aufenthalt in der Tagesklinik betreffen zur Verfügung, z.B. Terminabsprachen, anstehende Untersuchungen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch.

Ruth Rust

Psychosoziale Elternberaterin/Case Managerin
Kinderkrankenschwester
Systemische Beraterin

Kontakt
 0421/879 4697
 ruth.rust@klinikum-bremen-ldw.de 

Nele Eppmann

Psychosoziale Elternberaterin/ Case Managerin
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
B.A. Pflegewissenschaft

Kontakt
 0421/879 4450
 Nele.Eppmann@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen