Ihr Weg zu uns

Ihr erster Besuch bei uns – Wie können Sie sich vorbereiten

Vor jeder Strahlenbehandlung steht ein ausführliches Beratungsgespräch. Um Sie umfassend informieren und alle individuellen Aspekte ausreichen berücksichtigen zu können, benötigen wir Informationen.

Die wichtigsten Informationen stellen natürlich die Befunde über Ihre aktuelle Erkrankung dar:

  • radiologische Befunde,
  • endoskopische Befunde,
  • Operationsberichte,
  • histologische Befunde,
  • Entlassungsberichte aus Krankenhäusern.

Aber auch

  • Berichte über Vorbehandlungen,
  • insbesondere frühere Strahlenbehandlungen,
  • weitere Erkrankungen,
  • Medikamente,
  • medizinische Implantate (z. B. Herzschrittmacher, künstlicher Gelenkersatz)

können wichtig sein.

Oft wird Ihre vorbehandelnde Klinik Ihnen schon Dokumente zur Weiterleitung an uns mitgeben. Sie dürfen aber nicht davon ausgehen, dass uns alle Dokumente automatisch zugestellt werden oder wird direkt Zugriff auf Befunde und radiologische Bilder aus anderen Einrichtungen haben. Die Datenschutzbestimmung gestattet einen derartigen unmittelbaren Informationsaustausch erst nach Ihrer Zustimmung.

Besonders wichtig für die Planung einer Strahlentherapie ist die Sichtung der bildgebenden Untersuchungen wie Computertomografie und Kernspintomografie. In der Regel hat man Ihnen in dem Institut, in dem die Untersuchung erfolgte, einen Datenträger (CD oder DVD) ausgehändigt.

Bitte bringen Sie daher alle Datenträger (CD oder DVD) mit radiologischen oder nuklearmedizinischen Befunden mit.

Auch wenn Ihr bisherigen Ärztinnen und Ärzte nur die schriftlichen Befunde und nicht diese Bilddateien bewertet haben, Ihre Strahlentherapeutin oder Ihr Strahlentherapeut können ohne diese Bilder keine sinnvolle Therapieentscheidung und Behandlungsplanung vornehmen.

Auch für Bilddatenträger gilt: Sollten Sie diese bereits in die Datenbank des Klinikums Bremen-Mitte eingelesen sein, können wir aus Gründen des Datenschutzes nicht direkt darauf zugreifen.

Mit dem folgenden Fragebogen können Sie sich bereits im Vorfeld auf Ihren ersten Termin bei uns vorbereiten. Scheuen Sie sich dabei nicht, eine Liste mit Ihren eigenen Fragen zusammenzustellen, die wir gerne mit Ihnen zusammen durchgehen werden.


Fachbereich Strahlentherapie im MVZ Fachärztezentrum Hanse GmbH
im Klinikum-Bremen-Mitte, Ebene 0
St.-Jürgen-Str. 1, 28205 Bremen

 (0421) 497–72700
 (0421) 497–72799
 strahlentherapie@fachaerztezentrum-hanse.de

Notfall

Anfahrt

Strahlentherapie


St.-Jürgen-Str. 1, 28205 Bremen

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie

St.-Jürgen-Str. 1a, 2. Etage, 28205 Bremen

Endokrinologie / Innere Medizin

St.-Jürgen-Str. 1a, 1. Etage, 28205 Bremen

Proktologie


Violenstr. 21, 28195 Bremen

Augenheilkunde


St.-Jürgen-Str. 1a, 1. Etage, 28205 Bremen

Internist


St.-Jürgen-Str. 1, 28205 Bremen

Logopädie


Contrescarpe 46, 4. Etage, 28195 Bremen

Geschäftsführung


 Contrescarpe 46, 4. Etage, 28195 Bremen

Zentraler Kontakt

Strahlentherapie


 (0421) 497-72700
 (0421) 497-72798

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie

(0421) 98 89 53 200
(0421) 98 89 53 229

Endokrinologie / Innere Medizin

 (0421) 34 99 420
 (0421) 33 39 321

Proktologie


 (0421) 32 83 70
 (0421) 32 33 26

Augenheilkunde


 (0421) 34 99 420
 (0421) 33 39 321

Internist


 (0421) 497-72790

Logopädie


 (0421) 161 120 80
(0176) 32528769

Geschäftsführung


 (0421) 168 750-0
(0421) 168 750-29

Kontaktformular

Kontaktformular

Datenschutzhinweis

Das MVZ Fachärztezentrum Hanse GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html

Nach oben scrollen