Ausbildung

Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten / zum Medizinischen Fachangestellten

Berufsbild

Berufsbild

Medizinische Fachangestellte vergeben Termine an die Patienten, dokumentieren Behandlungsabläufe für die Patientenakten, sorgen für die Abrechnung der erbrachten Leistungen und organisieren den Praxisablauf. Sie legen Verbände an, messen den Blutdruck, bereiten Spritzen vor oder nehmen Blut für Laboruntersuchungen ab. Außerdem informieren sie Patienten über Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge, pflegen medizinische Instrumente und führen Laborarbeiten durch.

Die Ausbildung der Medizinischen Fachangestellten bietet vielseitige Aufgabengebiete aus dem Bereich der Krankenpflege und Verwaltungstätigkeiten. Klassischer Weise findet die Ausbildung in einer Arztpraxis statt. In einem Krankenhaus gestaltet sich diese aber wesentlich vielseitiger.

Berufsperspektiven

Berufsperspektiven

Es gibt in unserer Gesellschaft immer weniger junge Menschen und immer mehr ältere Menschen, die dazu auch noch immer älter werden. Diesen Zustand nennt man den Demografischen Wandel. Dieser hat einen starken Einfluss auf unser Gesundheitssystem, weshalb die Gesundheitsbranche immer wichtiger wird und sich somit sehr gute Berufsaussichten ergeben.

Zudem sind Medizinische Fachangestellte auf Grund ihrer flexiblen Einsetzbarkeit in verschiedensten Bereichen stark nachgefragt. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit im Krankenhaus, bei Arztpraxen, Krankenkassen, Feuerwehr, Polizei oder dem Justizvollzug zu arbeiten.

Die Ausbildung endet mit der staatlichen Prüfung vor der Ärztekammer. Nach bestandener Prüfung (schriftlich und praktisch/mündlich) erhalten Sie ein Zeugnis und die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Medizinische Fachangestellte, Medizinischer Fachangestellter".

Nach der Ausbildung bestehen für Sie unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese wären im Krankenhaus zum Beispiel:

  • Fortbildung zum Gefäßassistent/in
  • Weiterbildung zum Anästhesietechnischer Assistent/-in
  • Weiterbildung zum Operationstechnischer Assistent/-in

Ablauf und Organisation der Ausbildung

Ablauf und Organisation der Ausbildung

Während der dreijährigen Ausbildung sind Sie bei der Freien Hansestadt Bremen (Aus- und Fortbildungszentrum Bremen) angestellt, verbringen Ihre praktische Ausbildungszeit allerdings an einem Klinikstandort der Gesundheit Nord. Einen favorisierten Standort können Sie bei der Bewerbung gerne mit angeben. Während Ihrer Ausbildung erwerben Sie fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen, die Sie optimal auf Ihr späteres Berufsleben vorbereiten.

Je nach Klinikstandort durchlaufen Sie verschiedene medizinische Fachbereiche, damit Ihnen ein umfangreicher Einblick in das Krankenhausgeschehen gewährt wird. Diese Fachbereiche sind zum Beispiel:

  • Tageskliniken und Ambulanzen
  • Pflegestationen
  • Sekretariate
  • Laboreinrichtungen
  • Medizinische Fachbereiche wie Röntgen oder Endoskopie

Hierbei erwerben Sie unter anderem folgende Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Organisieren der medizinischen Abläufe einschließlich Textverarbeitung
  • Anwendung und Pflege medizinischer Instrumente, Geräte und Apparate
  • Maßnahmen der Hygiene
  • Betreuung von Patientinnen und Patienten
  • Mitwirkung bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der Ärzte
  • Durchführung von Laborarbeiten
  • Umgang mit Arzneimitteln, Impfstoffen sowie Heil- und Hilfsmitteln
  • Anwendung von medizinischen Fachausdrücken und Grundkenntnisse über Krankheiten
  • Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • Durchführung des Abrechnungswesens und von Verwaltungsaufgaben

Zudem absolvieren Sie im Laufe Ihrer Ausbildung ein 6 monatiges Praktikum in einer externen Arztpraxis.

Die praktische Ausbildung wird durch die Ausbilder in den jeweiligen Abteilungen sichergestellt. Die Berufsschule besuchen Sie an zwei Tagen in der Woche, außerhalb der Ferienzeiten.

Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen und einer mündlichen/praktischen Abschlussprüfung vor der Ärztekammer Bremen.

Die Ausbildung dauert in Vollzeitform 3 Jahre und beginnt jährlich zum 1. August oder 1. September.

Ausbildungsvergütung

Ausbildungsvergütung

(Stand 2017)

1. Ausbildungsjahr: 901,82 Euro

2. Ausbildungsjahr: 955,96 Euro

3. Ausbildungsjahr: 1005,61 Euro

Bewerbungsvoraussetzungen

Bewerbungsvoraussetzungen

Um eine Ausbildung zu beginnen, sind bei uns folgende Bedingungen zu erfüllen:

  • Schulische Voraussetzungen:

    • Mittlere Reife,
    • Fachhochschulreife oder
    • Abitur

  • Eignungstest im Bewerbungsverfahren:
    Nachdem Ihre Bewerbung eingegangen ist, werden Sie zu einem schriftlichen Test eingeladen. Dieser wird vom Aus- und Fortbildungszentrum Bremen durchgeführt. Das Bestehen des Tests ist Voraussetzung für eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen

Die schriftliche Bewerbung (per Post oder Email) soll aus folgenden Unterlagen bestehen:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (Kopie)
    Sofern das Schulabschlusszeugnis noch nicht vorgelegt werden kann, ist vorläufig das letzte Versetzungszeugnis einzureichen und das Abschlusszeugnis später nachzureichen.
  • Bei ausländischen Bewerber/innen muss die Anerkennung des Schulabschlusses durch deutsche Schulbehörden einschließlich Übersetzung vorliegen, sowie den Nachweis eines Deutsch-Kurs der Stufe B2.

Bewerbungsfristen

Bewerbungsfristen

Für genaue Informationen zu Bewerbungsfristen und aktuellen Stellenanzeigen besuchen Sie bitte die Homepage des Aus- und Fortbildungszentrums Bremen www.ausbildung.bremen.de.  

Bewerbungsadressen und Rückfragen

Bewerbungsadressen und Rückfragen

Sie können sich online über folgende Adressen bewerben:

 ausbildungnicht spammen(at)gesundheitnord.de

Oder postalisch unter:

Gesundheit Nord gGmbH
Strategisches Personalmanagement
Betriebliche Ausbildung
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Freie Hansestadt Bremen
Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) Bremen
Referat 40 - Berufliche Ausbildung und Praktika
Doventorscontrescarpe 172 B
28195 Bremen

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an:

Gesundheit Nord gGmbH
Herrn Knöner
 (0421) 497 - 81671
 lucas.knoenernicht spammen(at)gesundheitnord.de

Aus- und Fortbildungszentrum Bremen
Herrn Kirchner
 (0421) 361 - 19808
 peer.kirchnernicht spammen(at)afz.bremen.de

Auf einen Blick

Auf einen Blick

Hier erhalten Sie noch einmal alle wichtigen Informationen auf einen kurzen Blick:

ArbeitgeberFreie Hansestadt Bremen
(Aus- und Fortbildungszentrum Bremen)
Praktischer EinsatzGesundheit Nord - Klinikverbund Bremen
Voraussetzung Mittlere Reife, Fachhochschulreife, Abitur
Dauer
der Ausbildung
3 Jahre
Beginn
der Ausbildung
01.08. oder 01.09.
Berufsschule 2-mal pro Woche
Vergütung

1. Ausbildungsjahr: 901,82 Euro
2. Ausbildungsjahr: 955,96 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1005,61 Euro
_________________

 

 


Sie sind hier:Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten / zum Medizinischen Fachangestellten-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder