SelbstBewusst...in allen Lebensphasen

Auszeichnungen 2017

DEMOGRAFIE Exzellenz Award 2017 Für die Förderung des generationenübergreifenden Wissenstransfers

Die Gesundheit Nord hat mit dem Projekt "Junior coacht Senior" den Demografie Exzellenz Award 2017 in der Kategorie "helfen und lernen" gewonnen. Worum es geht? Bei der Vielfalt der Berufe und Aufgaben im Klinikverbund kann nicht jede/r Mitarbeiter/in ein Office- oder Neue Medien-Profi sein. Über das Projekt „Junior coacht Senior" wird der Weg zum Profi aber durch die Unterstützung unserer Auszubildenden leichter. Im Rahmen des Projektes lernen unsere erfahrenen Mitarbeiter/innen unter fachkundiger Anleitung der Auszubildenden ohne großen Aufwand, wie sie PowerPoint, Word und Co. benutzen und Ihr Wissen im Büro oder auch privat mühelos einsetzen können. Das Office-Paket von Microsoft ist seit Jahren fester Bestandteil im Klinikverbund. Von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden daher fundierte Kenntnisse im Umgang mit Word, Excel und PowerPoint erwartet. Um mit den immer wieder aktualisierten MS Office-Features des Programmes mitzuhalten, lohnt sich das individuelle Schulen unserer Mitarbeiter/innen. In der Regel finden die Kurse häufig in Gruppen statt, so dass auf die individuellen Lernbedürfnisse des Einzelnen nur bedingt eingegangen werden kann. Bei „Junior coacht Senior" ist das anders: Hier erweitern unsere Mitarbeiter/innen in wenigen Minuten schnell und einfach ihr individuelles Anwender-Know-how. Die Dauer eines Coachings beträgt etwa 90-120 Minuten. Direkt am Arbeitsplatz mit individuell von den Auszubildenden entwickelten Schulungsunterlagen, die Schritt für Schritt darstellen wie es geht. Die Lektionen sind logisch aufgebaut. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene: es werden oft detaillierte Bildschirmfotos angeboten, so dass die Teilnehmer/innen die Vorgehensweisen bildlich verfolgen können. Wer also dazulernen oder sein Wissen auffrischen will, findet im Rahmen des Coachings nützliche, individuelle Tipps und Hilfestellungen rund um die Office-Anwendungen und die Neuen Medien.

Mit Freude lernen, eigenständige Projekte erfolgreich zu planen und umzusetzen – das ist unsere Zielsetzung für die Auszubildenden. Sie sollen schon früh eigene Projekterfahrungen sammeln. Das generationenübergreifende Projekt „Junior coacht Senior" bietet unseren Auszubildenden zur/zum Fachinformatiker/in abwechslungsreiche Möglichkeiten, Projekt- und Fachwissen zu erlernen, zu vertiefen und praxissicher anzuwenden. Dabei steht auch die Stärkung ihrer Soft Skills im Fokus: selbst mitdenken, eigene Ideen entwickeln und umsetzen, erfolgreich kommunizieren und im Team arbeiten bzw. Wissen vermitteln. Unsere Auszubildenden lernen gleichzeitig mit viel Spaß in den generationenübergreifenden Austausch mit unseren erfahrenen Mitarbeiter/innen zu gehen. Eine optimale Vorbereitung für den Start ins Berufsleben. Der auf die Bedürfnisse der „Senioren" individuell abgestimmte Wissenstransfer soll die erfahrenen „Senioren" dabei unterstützen, moderne Medien ergebnisorientierter nutzen zu können. Das stärkt die Kompetenz des Einzelnen und hilft Arbeitsprozesse zu beschleunigen. Zur Sicherung des konzerninternen Wissenstransfers wird eine auf die individuellen Lernbedürfnisse der „Senioren" abgestimmte Kenntnisvermittlung realisiert. Die Umsetzung des Projektes erfolgt darüber hinaus ressourcensparend. Die Mitarbeiter/innen, die gecoacht werden, erhalten ihre individuelle Schulung direkt an ihrem Arbeitsplatz. Im Rahmen der Befragung 2015 zum Projekt „Junior coacht Senior" gaben 95% aller Teilnehmer/innen an, Erkenntnisse im Rahmen des Projektes erworben zu haben, die für ihre Arbeit wichtig sind. Im Jahr 2017 bestätigten dies sogar schon 98%. 100% aller Befragten würden die Coaching-Termine weiterempfehlen. Der Lerneffekt für die Auszubildenden und die Nachfrage im Konzern sind so groß, dass das Coaching nun als fester Bestandteil der beruflichen Erstqualifizierung zur/zum Fachinformatiker/in etabliert ist. Jedes Jahr finden zwei einwöchige Coaching-Phasen unter dem Motto „Junior coacht Senior" statt. Das war dem Demografie Exzellenz Award eine Auszeichnung wert.

 

Otto Heinemann Preis 2017 für das Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Gesucht wird  das innovativste Unternehmen, das in herausragender Weise für seine Beschäftigten optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Arbeit schafft, mit Ideenreichtum und unternehmerischer Weitsicht auf das Wohl seiner Angestellten zielt – wohlwissend, dass seelische und körperliche Ausgeglichenheit wesentlich der Arbeitseffektivität und somit der Unternehmensstabilität dienen. Der zweite Platz des Otto Heinemann Preises 2017 bestätigt, dass wir unter dem Titel „SelbstBewusst…in allen Lebensphasen" in diesem Themengebiet wertvolle Ideen für unsere Beschäftigten realisiert haben und auch weiterhin realisieren.

 

 

Demografie Exzellenz Award 2017:

Die Gesundheit Nord hat mit ihrem Projekt "Junior coacht Senior" den begehrten Award in der Kategorie "helfen und lernen" gewonnen.


 

Otto Heinemann Preis 2017:

Zweitplatzierung für die Gesundheit Nord für das Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege


 audit berufundfamilie

Seit dem Jahr 2005 ist die Gesundheit Nord - beginnend mit dem Klinikum Links der Weser und nachfolgend mit allen anderen Standorten des Klinikverbundes - im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Bei der Gesundheit Nord werden alle Angebote zur Vereinbarkeit unter dem Titel "SelbstBewusst...in allen Lebensphasen" entwickelt und realisiert.


Charta der Vielfalt e.V.

Seit dem Jahr 2014 ist die Gesundheit Nord Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt.

Sie sind hier:Auszeichnungen 2017-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Hier sind die wichtigsten Nummern für den Notfall auf einen Blick:

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte0421 497 - 2020
Klinikum Bremen-Ost0421 408 - 1291
Klinikum Bremen-Nord0421 6606 - 1443
Klinikum Links der Weser0421 879 - 1206

Unsere Notfallambulanzen in den Kinderkliniken:

Klinikum Bremen-Mitte0421 497 5410
Klinikum Links der Weser0421 879 1478
Klinikum Bremen-Nord0421 6606 – 1371
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall

Notfallnummern - Anfahrt - Kontakt

  • Sie haben sich verletzt?
  • Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht?

Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
*Pflichtfelder