Unternehmensentwicklung und Medizinstrategie

Aufgabenfelder

Entwicklung der Medizinstrategie

Die Entwicklung der Medizinstrategie erfolgt in stetiger Abstimmung mit der Geschäftsführung unter Einbindung der medizinischen Sektionen und Fachgruppen  und der  Geschäftsbereiche der Gesundheit Nord. Themen der standortübergreifenden Aufstellung der medizinischen Leistungsbereiche, des Leistungsportfolios der einzelnen Fachabteilungen und der Besetzung medizinischer Leitungspositionen sind zentrale Themen. Aktuelle Entwicklungen im Gesundheitssystem werden in Hinblick auf Auswirkungen auf den Krankenhauskonzern strategisch bewertet. Strategische Kooperationen werden initiiert und gestaltet.

Medizinische Sektionen und Fachgruppen

Die medizinischen Sektionen setzen sich aus Chefärzten und Klinikpflegeleitungen eines Fachgebiets oder inhaltlich zusammenwirkender Fachgebiete zusammen.  Die Moderation und Leitung der Sitzung erfolgt durch den fachlichen Sektionsleiter gemeinschaftlich mit der Geschäftsbereichsleitung Unternehmensentwicklung und Medizinstrategie. Die medizinischen Sektionen und Fachgruppen berichten über den Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung und Medizinstrategie an die Geschäftsführung.

Die 14 Sektionen und  Fachgruppen stellen sicher, dass das medizinische Fachwissen an allen Standorten des Klinikverbundes zum Tragen kommt. Sie positionieren sich zur  Einführung medizinsicher  Innovationen und Standardprozesse. Weitere Themen sind Fort- und Weiterbildung, Mitwirkung an der Strategie und an wissenschaftlichen Projekten. Vertreter der Sektionen und Fachgruppen nehmen an Auswahlverfahren zur Besetzung von Chefarztpositionen teil.

Die medizinischen Sektionen und Fachgruppen kommen in der Regel viermal jährlich zu Sitzungen zusammen. Die Sektionsleiter und Stellvertreter werden jeweils für drei Jahre auf Vorschlag durch die GB Leitung UE/Med Strat. durch die Geschäftsführung benannt.

Insgesamt tragen die Sektionen einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Implementierung der besten Behandlungs- und Versorgungsstrukturen im Krankenhausverbund bei, so dass das allgemeine Qualitätsniveau der Kliniken stetig optimiert wird.

Medizinische Sektionen und Fachgruppen im Überblick

Sektion für Unfallchirurgie und Orthopädie

Sektion für Unfallchirurgie und Orthopädie

Der fachliche Sektionsleiter ist Herr Prof. Michael-Paul Hahn

Sektion für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin und OP Management

Sektion für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin und OP Management

Fachlicher Sektionsleiter ist Herr Prof. Rolf Dembinski

Sektion für Neuro- und Kopfmedizin

Sektion für Neuro- und Kopfmedizin

Fachlicher Sektionsleiter ist Herr Prof. Andreas Kastrup.

Sektion für Kindermedizin, Geburtsmedizin und Neonatologie

Sektion für Kindermedizin, Geburtsmedizin und Neonatologie

Die fachlichen Sektionsleiter sind Herr Dr. Martin Claßen und Herr Prof. Hans-Iko Huppertz.

Sektion für Herz- und Gefäßmedizin

Sektion für Herz- und Gefäßmedizin

Fachlicher Sektionsleiter ist Herr Prof. Heiner Wenk.

Sektion für operative Gynäkologie

Sektion für operative Gynäkologie

Fachlicher Sektionsleiter ist  Herr Dr. Mustafa Aydogdu.

Sektion für Visceralmedizin

Sektion für Visceralmedizin

Fachlicher Sektionsleiter ist  Herr Prof. Johann Ockenga.

Sektion für Psychiatrie und Psychosomatik

Sektion für Psychiatrie und Psychosomatik

Fachlicher Sektionsleiter ist  Herr Prof. Jens Reimer.

Sektion für Notfallaufnahmen

Sektion für Notfallaufnahmen

Fachlicher Sektionsleiter ist Herr Dr. Wösten.

Sektion für Geriatrie und (Früh-) Rehabilitation

Sektion für Geriatrie und (Früh-) Rehabilitation

Der fachliche Sektionsleiter ist  Herr Dr. Thomas Hilmer.

Sektion für Allgemeine Innere Medizin

Sektion für Allgemeine Innere Medizin

Fachlicher Sektionsleiter ist Herr PD Dr. Jan-Michel Otte.

Fachgruppe Onkologie

Fachgruppe Onkologie

Fachgruppenleiter ist  Herr Prof. Bernd Hertenstein.

Sektion Radiologie

Sektion Radiologie

Fachlicher Sektionsleiter ist Herr Prof. Lemke.

Fachgruppe Pflege

Fachgruppe Pflege

Fachgruppenleiter ist Herr Stellmann.

Ärztliche Ausbildung und Lehre

Als einer der größten kommunalen Krankenhauskonzerne fühlen wir uns nicht nur der Versorgung unserer Patienten verpflichtet – auch die Themen Ausbildung und Lehre spielen für uns eine wichtige Rolle.

Über die beiden Lehrkrankenhausvereinbarungen, zum einen mit der Universität Göttingen, zum anderen der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg, sind stetig rund 40 Studierende im praktischen Jahr bei uns vor Ort.

Viele unserer Chefärzte sind in der Lehre tätig und betreuen regelmäßig Doktor-arbeiten junger Mediziner. Praxisorientierter Unterricht, selbstständige Arbeit unter Anleitung erfahrener Chef- und Oberärzte, Mitwirkung bei Operationen, tägliche Visiten - dies und noch viel mehr können Sie als PJ-Student an unseren Standorten erwarten.

Sie wollen Ihr PJ bei uns absolvieren?  So kommen Sie zu uns:

Besondere Angebote: Karrieresprechstunde, PJ-Woche, Lehrpläne

Karrieresprechstunde:

Alle Studierenden erhalten das Angebot einer Karrieresprehstunde: Sie erhalten einen individuellen Beratungstermin, um sich bei einem Chef- oder Oberarzt über das Berufsfeld zu informieren.

Lehrpläne:

Wir bieten insgesamt rund 14 SWS medizinische Lehre für die Studierenden an.

PJ Woche:

Die PJ Woche findet zweimal jährlich statt. Hier werden praktische Inhalte wie Sonografie, EKG oder Reanimation vermittelt.

Der Fachübergreifende Bereich Allgemeinmedizinstellt eine Organisationseinheit dar, in der Inhalte für die allgemeinmedizinische Weiterbildung in einem standortübergreifenden Konzept vermittelt werden.  Ein individualisiertes und übergreifendes Curriculum stellt sicher, dass die Weiterbildung der angehenden Allgemeinmediziner in allen erforderlichen stationären Fachbereichen stattfindet. Die Ärztinnen und Ärzte durchlaufen die stationäre Weiterbildung in einem dreijährigen Block, davon zwei Jahre in der Inneren Medizin und jeweils sechs Monate in zwei unterschiedlichen Wahlfächern, alternativ zwölf Monate in einem Wahlfach.
Aktuell werden ca 10 Ärzte zu Allgemeinmedizinern weitergebildet.

 

Entwicklung Fachkrankenpflege

Im Bereich der Fachkrankenpflege  soll die Entwicklung strategischer, struktureller Konzepte zur Etablierung von evidenzbasiertem Handeln erfolgen.
Es werden konzeptionell zentrale Anliegen der Kranken- und Gesundheitspflege bearbeitet, so z.B. die Themen  qualifikationsgerechte Einsatzfelder in der Pflege, Prozessverantwortung der Pflege, gesetzliche Vorgaben und viele andere Themen.

Sie sind hier:Aufgabenfelder-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder