Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

17.11.2017 - Klinikum Links der Weser, Gesundheit Nord - Klinikverbund Bremen

Ein Tag für Frühchen

Klinikteam informiert im Klinikum Links der Weser zum Welt-Frühgeborenen-Tag über Herausforderungen von Babys und ihren Eltern

Wer am Freitag durch den Haupteingang des Klinikums Links der Weser kam, auf den wartete eine besondere Aktion. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hatte zum Welt-Frühgeborenen-Tag einen Informationsstand aufgebaut. Dazu gehörte auch eine Wäscheleine mit neun kleinen weißen Kindersöckchen-Paaren und einem noch kleineren lilafarbenen Paar. Das sollte nicht nur hübsch aussehen, sondern auch einen statistischen Wert verdeutlichen: Denn statistisch gesehen kommt jedes zehnte Baby als Frühgeborenes zur Welt.

 

Der Welt-Frühgeborenen-Tag soll die Herausforderungen für Frühchen und ihre Eltern in den Fokus rücken. Den Aktionstag gibt es bereits seit 2008. Er geht auf die Initiative der Organisation "Europeam Foundation for the Care of Newborn Infants" (EFCNI) und weitere weltweite Partner zurück. Die Bremer Ärztin Melanie Hohmann und die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Mandy Ziebart und Catrin Renner hatten für die Besucher entsprechend viel Informationsmaterial parat - und sogar einen echten Inkubator mitgebracht, in dem Frühchen versorgt und überwacht werden, solange sie selbst noch nicht genügend Kraft zum Überleben haben. Der Begriff "Frühgeborene" bezeichnet übrigens alle Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen. Gezählt werden meist aber vor allem diejenigen, die vor der 32. Schwangerschaftswoche geboren werden, unter 1500 Gramm Geburtsgewicht haben und deshalb intensive medizinische Unterstützung brauchen. Am Klinikum Links der Weser werden etwa 120 sehr kleine Frühchen im Jahr behandelt.

 

Besondere Unterstützung hatte das Bremer Klinik-Team dieses Mal durch die kleine Emilia. Die Tochter von Catrin Renner war zwar nicht als Frühchen zur Welt gekommen, dafür durfte sie ihre Mutter an diesem besonderen Tag einfach mal bei der Arbeit begleiten.

 

(1904 Zeichen inkl. Leerzeichen)


Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und Leiterin Unternehmens-kommunikation
 (0421) 497 81051
 Karen.Matiszicknicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Portraitfoto Stefanie Beckröge

Pressereferentin
 (0421) 497 81054
 stefanie.beckroegenicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
 (0421) 497 81052
 rolf.schlueternicht spammen(at)gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
 (0421) 497 81057
 timo.sczuplinskinicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Andrea Theil

Pressereferentin
 (0421) 497 81055
 andrea.theilnicht spammen(at)gesundheitnord.de

 

 

 

Sie sind hier:Pressemitteilung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder