Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

10.11.2017 - Klinikum Bremen-Nord

Was sollte ich über meine Leber wissen?

Patientenveranstaltung am 22. November, 18:00 Uhr, im Klinikum Bremen-Nord

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II am Klinikum Bremen-Nord, Prof. Dr. Ruben Plentz

In Deutschland leiden etwa fünf Millionen Menschen an einer Lebererkrankung. Die Leberentzündung (Hepatitis), eine Leberzirrhose (Schrumpfleber), eine Fettleber sowie Leberkrebs zählen zu den häufigsten Erkrankungen. Oftmals bleiben Lebererkrankungen jedoch lange Zeit unbemerkt, da die Symptome wie Abgeschlagenheit und Müdigkeit häufig nicht einer Lebererkrankung zugeordnet werden.

Der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II am Klinikum Bremen-Nord, Prof. Dr. Ruben Plentz, lädt am 22. November 2017, um 18:00 Uhr in den Konferenzraum I zu einer Patientenveranstaltung zum Thema: "Was sollte ich über meine Leber wissen?" ein. In 60 Minuten will dabei Prof. Plentz und sein Team das wichtigste zum Thema Leber anschaulich vermitteln. Geklärt werden soll, was es für Erkrankungen der Leber gibt, woran man merkt, dass die Leber krank ist, was eine Leberzirrhose ist und ob Leberkrebs heilbar ist?

Lebererkrankungen können verschiedene Ursachen haben. Ein häufiger Auslöser ist chronischer Alkoholmissbrauch - er ist etwa für die Hälfte aller Lebererkrankungen verantwortlich. Daneben kommen aber auch chronische Virusinfektionen, Stoffwechselkrankheiten oder Medikamente als Ursache in Frage.

Eine Lebererkrankung wird oftmals spät erkannt, da sie erst in einem fortgeschrittenen Stadium deutliche Beschwerden hervorruft. Lange Zeit treten dagegen nur schwache Symptome auf. Dazu gehören unter anderem Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Appetitverlust, Übelkeit und Erbrechen, Konzentrationsstörungen sowie ein Druckgefühl im rechten Oberbauch.

Halten solche Symptome über einen längeren Zeitraum an, sollten Sie immer an eine Lebererkrankung denken und einen Arzt aufsuchen. Die für viele Lebererkrankungen typische Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute tritt nämlich erst in einem fortgeschrittenen Stadium auf.


Sie sind hier:Pressemitteilung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
*Pflichtfelder