Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Der direkte Draht zum Arzt

Telefonsprechstunde im Klinikum Bremen-Ost zu Operationen und Erkrankungen im Bauchraum / Start am 24. September um 17 Uhr zum Thema Hernien

Was muss man bei Leistenbrüchen beachten? Ab wann ist eine Darmoperation sinnvoll? Und sollte man Gallensteine immer entfernen lassen? Fragen wie diese beantworten Ärzte der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie in einer Telefonsprechstunde des Klinikums Bremen-Ost. Unter dem Titel „Der direkte Draht zum Arzt“ sind die Experten für Operationen in der gesamten Bauchhöhle an vier aufeinanderfolgenden Dienstagen für Fragen von Betroffenen und Angehörigen zu bestimmten Themen erreichbar – immer von 17 bis 19 Uhr unter der Nummer 0421 408 2138.

„Erkrankungen in Bauchraum sind sehr individuell zu betrachten. Wir bieten hier im Klinikum Ost ein breites Behandlungsspektrum und unser Team hat eine große Erfahrung in der Chirurgie. Deshalb sind wir da für viele Menschen ein verlässlicher Ansprechpartner“, sagt Chefarzt Dr. Matthias Müller. Los geht es am 24. September mit dem Thema „Herausforderung Hernien“. Oberarzt Dr. Hans-Georg Siebert erklärt, was bei Leisten-, Nabel- und Narbenbrüchen beachtet werden sollte.

An den drei darauffolgenden Dienstagen geht es um die „Diagnose Darmkrebs“ und die Behandlungsmöglichkeiten bei gut- und bösartigen Tumoren mit Chefarzt Dr. Matthias Müller (1. Oktober); um Gallensteine und wann man sie entfernen lassen sollte mit Oberarzt Mehmet Demir (8. Oktober); und um Ausstülpungen im Dickdarm – der sogenannten Sigmadivertikulitis – mit Oberarzt George Adam (15. Oktober). An allen Terminen sind die Ärzte jeweils von 17 bis 19 Uhr unter 0421 408 2138 direkt zu erreichen.

 

Die Termine im Überblick:

Dienstag | 24. September | 17 bis 19 Uhr
Herausforderung Hernien
Was muss ich bei Leisten-, Nabel- und Narbenbrüchen beachten?

Dienstag | 01. Oktober | 17 bis 19 Uhr
Diagnose Darmkrebs
Behandlungsmöglichkeiten bei gut- und bösartigen Darmtumoren

Dienstag | 08. Oktober | 17 bis 19 Uhr
Gefährliche Gallensteine?
Wann man sie entfernen sollte – und wann nicht

Dienstag | 15. Oktober | 17 bis 19 Uhr
Ausstülpung im Dickdarm
Wann sollte bei einer Sigmadivertikulitis operiert werden?

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und Leiterin Unternehmens-kommunikation
 (0421) 497 81051
 Karen.Matiszicknicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Portraitfoto Stefanie Beckröge

Pressereferentin
 (0421) 497 81054
 stefanie.beckroegenicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
 (0421) 497 81052
 rolf.schlueternicht spammen(at)gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
 (0421) 497 81057
 timo.sczuplinskinicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Andrea Theil

Pressereferentin
 (0421) 497 81055
 andrea.theilnicht spammen(at)gesundheitnord.de

 

 

Sie sind hier:Pressemitteilung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder