Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Training für die Lunge

Klinikum Bremen-Ost und SV Werder bieten neues Lungensportprogramm an – Start am Montag, 7. Oktober

 

 

Wer unter einer Lungenerkrankung leidet, muss häufig mit belastenden Hustenanfällen und Atemnot zurechtkommen. Das Atmen wird zu Last. Wer seine Lunge aber regelmäßig trainiert, kann diese Symptome deutlich besser in den Griff bekommen. Die Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin des Klinikums Bremen-Ost hat in Zusammenarbeit mit dem SV Werder Bremen nun ein Lungensportprogramm auf die Beine gestellt. Los geht es ab 7. Oktober in der Sporthalle der Schule an der Schaumburger Straße.

„Insbesondere Patienten, die unter der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung – kurz: COPD – leiden, können von dem Programm langfristig profitieren“, sagt Prof. Dr. Dieter Ukena, Chefarzt der Lungenmedizin im Klinikum Bremen-Ost und Vorstand der Bremer Lungenstiftung.  Wichtig sei dabei nicht nur regelmäßiges Training, sondern auch ein auf den Patienten zugeschnittenes Programm.

Genau das wird in der Lungensportgruppe zusammengestellt. Übungsleiter Hartmuth Höhn und Oberarzt Dr. Thorsten Tiedje berücksichtigen dabei die Ausgangssituation der Patienten und erklären die Übungen ausführlich. Konkret geht es in der Gruppe um Ausdauer- und Kräftigungsübungen, außerdem um das Trainieren der Atemmuskulatur. Auch Atem- und Selbsthilfetechniken werden vermittelt.

Wer Teil der Lungensportgruppe werden möchte, kann sich die Teilnahme von seinem niedergelassenen Arzt verordnen lassen. Auch wer Mitglied beim SV Werder ist, darf teilnehmen. Trainiert wird ab dem 7. Oktober immer montags von 18 bis 19 Uhr in der Sporthalle an der Schaumburger Straße in Bremen. Darüber hinaus ist bereits eine zweite Gruppe in Planung. Infos und Anmeldung bei Hartmuth Höhn unter der E-Mail-Adresse hoehn-bremennicht spammen(at)web.de.

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und Leiterin Unternehmens-kommunikation
 (0421) 497 81051
 Karen.Matiszicknicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Portraitfoto Stefanie Beckröge

Pressereferentin
 (0421) 497 81054
 stefanie.beckroegenicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
 (0421) 497 81052
 rolf.schlueternicht spammen(at)gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
 (0421) 497 81057
 timo.sczuplinskinicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Andrea Theil

Pressereferentin
 (0421) 497 81055
 andrea.theilnicht spammen(at)gesundheitnord.de

 

 

Sie sind hier:Pressemitteilung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder