Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Zeitreise mit Gert

Wie fühlt sich eigentlich das Alter an? Auf der Gewerbeschau Osterholz können Interessierte das in einem Alterssimulationsanzug ausprobieren

 

Gert – so nennen sie in der Klinik für Geriatrie, Physikalische Medizin und Rehabilitation am Klinikum Bremen-Ost ihren Alterssimulationsanzug. Gert wegen Geriatrie – der Name liegt nah. Er besteht aus zwei dicken Sohlen, diversen Gewichtsgurten, Halskrause, Kopfhörern und Skibrille. Es genügt, ein paar Klettverschlüsse festzuzurren. Und schon ist man mit Gert eng verbunden. Die Zeitreise ins Alter kann beginnen.

„Mit Gert ist man auf einen Schlag 30 Jahre älter“, sagt Jana Feuerschütz. Die Ergotherapeutin vom Klinikum Bremen-Ost weiß am besten, was er alles anrichten kann: Rückenschmerzen erzeugen, Augenerkrankungen simulieren, Knieprobleme machen, Alterszittern hervorrufen, einen Tinnitus nachspielen und beim Gehen gehörig verunsichern. Alles, was auf Menschen besonders im Alter so zukommen kann. Das Klinikteam nimmt Gert regelmäßig mit zu Messen oder Seminaren, um möglichst viele Menschen am eigenen Körper spüren zu lassen, was es bedeuten kann, alt zu werden. Wenn die Gelenke nicht mehr mitmachen, jede Bewegung eine Last wird und das Seh- und Hörvermögen schwindet.  Die nächste Gelegenheit, den Alterssimulationsanzug auszuprobieren, bietet sich am Sonntag, 6. Mai, auf der Gewerbeschau Osterholz im Weserpark. Ein Team der Klinik für Geriatrie, Physikalische Medizin und Rehabilitation des Klinikums Bremen-Ost steht für Besucher in der Zeit von 15 bis 18 Uhr bereit.

Bereits zuvor gibt es am Stand der Gesundheit Nord ein interessantes Programm zu verschiedenen Gesundheitsthemen. Von 13 bis 14 Uhr hält zum Beispiel Oberarzt Dr. Henning Vieker einen Vortrag über die Behandlung der Alkoholkrankheit. Zudem steht von 13 bis 15 Uhr das Thema Osteoporose im Mittelpunkt. Bereits am Sonnabend, 5. Mai, hält Prof. Rainer Porschen um 14 Uhr einen Vortrag über Sodbrennen. Von 11 bis 15 Uhr steht wiederum das Thema Osteoporose im Fokus. Bereits von 10 bis 11.30 Uhr steht Chefarzt Prof. Dr. Dieter Ukena als Ansprechpartner zum Thema Lungenerkrankungen zur Verfügung. Auf der Gewerbeschau Osterholz präsentieren sich Unternehmen aus dem Umkreis am 5. und 6. Mai im Einkaufszentrum Weserpark.

 

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und Leiterin Unternehmens-kommunikation
 (0421) 497 81051
 Karen.Matiszicknicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Portraitfoto Stefanie Beckröge

Pressereferentin
 (0421) 497 81054
 stefanie.beckroegenicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
 (0421) 497 81052
 rolf.schlueternicht spammen(at)gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
 (0421) 497 81057
 timo.sczuplinskinicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Andrea Theil

Pressereferentin
 (0421) 497 81055
 andrea.theilnicht spammen(at)gesundheitnord.de

 

 

Sie sind hier:Pressemitteilung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder