Ambulante Behandlung

Bei ambulanten Behandlungen nimmst Du Termine in einer Praxis oder anderen Institutionen wahr und führst Deinen Alltag normal weiter.
Es gibt viele unterschiedliche ambulante Behandlungsmöglichkeiten.  Du solltest Dich durch die große Auswahl nicht verunsichern lassen. Es kommt vor allem darauf an, dass man sich bei seinem/-ner Behandler/-in wohlfühlt und Vertrauen aufbauen kann.

Du kannst Dich hier bzgl. der verschiedenen Rahmenbedingungen einlesen oder bei uns anrufen und im Gespräch klären, welche Behandlungsmöglichkeit in Deinem Fall passen könnte. Auch Haus- oder Kinderarzt können Dich beraten.

 

 Gespräche im Fokus — Schwerpunkt Psychotherapie

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/-innen ~ Anmeldung bis einschl. 20 Jahre ~

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/-innen haben ein Studium abgeschlossen (z. B. Pädagogik oder Psychologie) und sich danach mehrere Jahre weitergebildet. Während ihrer Ausbildung spezialisieren sie sich auf mindestens ein psychotherapeutisches „Richtlinienverfahren“, das von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt ist:

  • Analytische Psychotherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie 
  • Verhaltenstherapie

Angebote:

  • Psychotherapeutische Sprechstunden (kann als Beratung genutzt werden, z. B. um zu klären, ob der Verdacht auf eine psychische Erkrankung besteht oder nicht)
  • Diagnostik/Testungen (in der Regel nur, wenn man eine Psychotherapie machen möchte)
  • Psychotherapie
  • Weitere (bitte selbst erfragen)

Rahmenbedingungen:

  • Einzelpsychotherapie (Sitzungsdauer: 50 Min.)
  • Z. T. Gruppenpsychotherapie (Sitzungsdauer: 100 Min.)
  • Ein oder mehr Therapietermine pro Woche (variiert abhängig vom Verfahren)

Hinweis:

  • Begonnene Therapien können über den 21. Geburtstag hinaus weitergeführt werden
     

Therapieplätze in Bremen:

  • Serviceseite „psych-info“ 
    Psychotherapeutenkammern Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Saarland und Schleswig-Holstein
    Die Internetseite bietet vielseitige Filterfunktionen für die Suche an. Man kann u. a. die Entfernung zum Wohnort, das Geschlecht des/der Therapeuten/-in, das psychotherapeutische Verfahren etc. auswählen.
    Weitere Informationen unter:https://psych-info.de/
     
  • Terminservicestelle 
    Kassenärztliche Vereinigung Bremen 
    Die ausschließlich telefonisch erreichbare Terminservicestelle vermittelt Sprechstundentermine. So bekommt man in der Regel schnell einen Termin, hat jedoch keinen Einfluss darauf, wann, wo und bei welchem oder welcher Therapeuten/-in der Termin ist. Die Sprechstundentermine können ein Zugang zu einer weiterführenden Behandlung sein. Eine Garantie, dass man in eine langfristige Therapie übernommen wird, gibt es nicht. Wenn im Rahmen der Sprechstundentermine ein akuter Behandlungsbedarf festgestellt wird erhälts Du einen "Vermittlungscode". Mit diesem Code ist es möglich sich von der Terminservicestelle in eine Probatorik oder Akutbehandlung in einer anderen Praxis vermitteln zu lassen. 
    Kontaktdaten und weitere Informationen, findest Du hier.

► Auch an Instituten, die Psychotherapeuten/-innen ausbilden, kann man sich behandeln lassen. Wir kennen folgende in der Stadt Bremen:

► Wenn Du gesetzlich versichert bist und keinen Therapieplatz findest, ist es unter Umständen möglich, dass Dir die Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung in einer Privatpraxis von Deiner Krankenkasse erstattet werden. Weitere Informationen:hier 

 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***

Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie ~ Anmeldung bis einschl. 20 Jahre ~

Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie haben Medizin studiert und sich danach über mehrere Jahre zu Fachärzten/-innen weitergebildet. Bei ihnen steht das psychotherapeutische Gespräch im Fokus, zusätzlich können sie im Einzelfall aber auch Medikamente verordnen.

 Mögliche Angebote: 

  • Diagnostik/Testungen
  • Krisenintervention
  • Psychotherapie (Schwerpunkt)
  • Medikamentöse Therapie (in Einzelfällen)
  • Weitere (bitte selbst erfragen)
     

Rahmenbedingungen:

  • Einzeltherapie
  • Z. T. Gruppentherapie
  • Variierende Behandlungsintervalle (abhängig vom genutzten Therapieangebot: Z. B. wöchentlich, alle 14 Tage oder in größeren, am Bedarf orientierten Abständen)
  • Variierende Termin- bzw. Behandlungsdauer (abhängig vom genutzten Therapieangebot)
     

Hinweis:

  • Begonnene Therapien können über den 20. Geburtstag hinaus weitergeführt werden
     

Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie in Bremen:
Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen stellt online eine Liste der Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in der Stadt Bremen zur Verfügung. Zudem wird der Service „Facharztsuche“ angeboten, bei der man eine Filterfunktionen für bestimmte Stadtteile auswählen kann. Wähle für die Suche unter „Fachrichtung“ den Punkt „Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie“ aus. Weitere Informationen unter: https://www.kvhb.de/



*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***

Psychologische Psychotherapeuten/-innen ~ Anmeldung ab 18 Jahre ~

Psychologische Psychotherapeuten/-innen haben ein Psychologiestudium abgeschlossen und sich danach mehrere Jahre weitergebildet. Während ihrer Ausbildung spezialisieren sie sich auf mindestens ein psychotherapeutisches „Richtlinienverfahren“, das von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt ist:

  • Analytische Psychotherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Verhaltenstherapie

Auf der Internetseite www.wege-zur-psychotherapie.org stellt die Bundes Psychotherapeuten Kammer ausführliche Informationen bereit. Im Unterpunkt "Behandlung in der Praxis" werden u.a. die Unterschiede der oben genannten Behandlungsverfahren erklärt.

Angebote:

  • Psychotherapeutische Sprechstunden (kann als Beratung genutzt werden, z. B. um zu klären, ob der Verdacht auf eine psychische Erkrankung besteht oder nicht)
  • Diagnostik/Testungen (in der Regel nur, wenn man eine Psychotherapie machen möchte)
  • Psychotherapie
  • Weitere (bitte selbst erfragen)
     

Rahmenbedingungen:

  • Einzelpsychotherapie (Sitzungsdauer: 50 Min.)
  • Z. T. Gruppenpsychotherapie (Sitzungsdauer: 100 Min.)
  • Ein oder mehr Therapietermine pro Woche (variiert abhängig vom Verfahren)
     

Therapieplatzsuche:

  • Serviceseite „psych-info“
    Psychotherapeutenkammern Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Saarland und Schleswig-Holstein
    Die Internetseite bietet vielseitige Filterfunktionen für die Suche an. Man kann u. a. die Entfernung zum Wohnort, das Geschlecht des/der Therapeuten/-in, das psychotherapeutische Verfahren etc. auswählen. Weitere Informationen unter: https://psych-info.de/
     
  • Terminservicestelle 
    Kassenärztliche Vereinigung Bremen 
    Die ausschließlich telefonisch erreichbare Terminservicestelle vermittelt Sprechstundentermine. So bekommt man in der Regel schnell einen Termin, hat jedoch keinen Einfluss darauf, wann, wo und bei welchem oder welcher Therapeuten/-in der Termin ist. Die Sprechstundentermine können ein Zugang zu einer weiterführenden Behandlung sein. Eine Garantie, dass man in eine langfristige Therapie übernommen wird, gibt es nicht. Wenn im Rahmen der Sprechstundentermine ein akuter Behandlungsbedarf festgestellt wird erhälts Du einen "Vermittlungscode". Mit diesem Code ist es möglich sich von der Terminservicestelle in eine Probatorik oder Akutbehandlung in einer anderen Praxis vermitteln zu lassen. 
    Kontaktdaten und weitere Informationen, findest Du hier.

► Auch an Instituten, die Psychotherapeuten/-innen ausbilden, kann man sich behandeln lassen. Wir kennen folgende in der Stadt Bremen:

► Wenn Du gesetzlich versichert bist und keinen Therapieplatz findest, ist es unter Umständen möglich, dass Dir die Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung in einer Privatpraxis von Deiner Krankenkasse erstattet werden. Weitere Informationen:hier 

 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***

Fachärzte/-innen für Psychosomatik und Psychotherapie ~ Anmeldung ab 18 Jahre ~

Fachärzte/-innen für psychosomatische Medizin und Psychotherapie haben ein Medizinstudium abgeschlossen und sich danach mehrere Jahre weitergebildet.  Sie haben bei psychischen Erkrankung besonders die Zusammenhänge zwischen körperlichen Beschwerden und psychischen Belastungen im Blick. Ihr Schwerpunkt ist Psychotherapie. Im Einzelfall können sie auch Medikamente verordnen. Während ihrer Ausbildung spezialisieren sie sich auf Psychodynamische Verfahren (Analytische Psychotherapie und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) oder Verhaltenstherapie.

Angebote:

  • Psychotherapeutische Sprechstunden (kann als Beratung genutzt werden, z. B. um zu klären, ob der Verdacht auf eine psychische Erkrankung besteht oder nicht)
  • Diagnostik/Testungen
  • Psychotherapie (Schwerpunkt)
  • Medikamentöse Therapie (in Einzelfällen)
  • Weitere (bitte selbst erfragen)

Rahmenbedingungen:

  • Einzelpsychotherapie (Sitzungsdauer: 50 Min.)
  • Z. T. Gruppenpsychotherapie (Sitzungsdauer: 100 Min.)
  • Ein oder mehr Therapietermine pro Woche (variiert abhängig vom Verfahren)
  • Z. T. am Bedarf orientierte Therapietermine, in größeren Abständen

Fachärzte/-innen für psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Bremen:
Bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen sind alle Ärzte gemeldet. Die Vereinigung bietet auf ihrer Internetseite den Service „Facharztsuche an. Wähle für die Suche unter „Fachrichtung“ den Punkt „Psychotherapie (ärztl.)“ aus. Achtung: Auch andere Mediziner, die eine Qualifikation im Bereich Psychotherapie erworben haben, werden hier angezeigt.
Weitere Informationen unter: https://www.kvhb.de/arztsuche.


Hinweis: Ärzte/-innen, die vor längerer Zeit ihre Facharztausbildung absolviert haben, tragen den Titel „Facharzt/-in für Psychotherapeutische Medizin“.
 

Du hast weitere Fragen zu Psychotherapie? Auf der Internetseite www.wege-zur-psychotherapie.org stellt die Bundes Psychotherapeuten Kammer ausführliche Informationen bereit. Im Unterpunkt "Behandlung in der Praxis" werden u.a. die Unterschiede der oben genannten Behandlungsverfahren erklärt.


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***


 

Multiprofessionelle Behandlung — Bunte Teams & viele Möglichkeiten

Sozialpsychiatrische Praxen für Kinder und Jugendliche ~ Anmeldung bis einschl. 17 Jahre ~


In Sozialpsychiatrischen Praxen für Kinder und Jugendliche arbeiten Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und ein multiprofessionelles Behandlungsteam zusammen.

In den Praxen gibt es vielfältige Therapieangebote, die man im Internet recherchieren oder telefonisch erfragen kann.


Übersicht allgemeiner Angebote:

  • Diagnostik/Testungen
  • Psychotherapie
  • Entwicklungstherapie
  • Verschiedene Einzel- und Gruppentherapien (variiert je nach Profession der Mitarbeiter/-innen, z. B. Kunsttherapie)
  • Medikamentöse Therapie (in Einzelfällen)
  • Hilfe bei akuten Krisen
  • Weitere (bitte selbst erfragen)
     

Rahmenbedingungen:

  • Einzeltherapie oder Gruppentherapie
  • Variierende Behandlungsintervalle (abhängig vom genutzten Therapieangebot: Z. B. wöchentlich, alle 14 Tage oder in größeren, am Bedarf orientierten Abständen)
  • Variierende Termin- bzw. Behandlungsdauer (abhängig vom genutzten Therapieangebot)
     

Hinweise:

  • Begonnene Therapien können über den 18. Geburtstag hinaus weitergeführt werden.
  • Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie können junge Menschen bis einschl. 20 Jahre aufnehmen und Therapien über den 21. Geburtstag hinaus weiterführen. In Sozialpsychiatrischen Praxen tun sie dies nur in Einzelfällen (bitte selbst bei der jeweiligen Praxis erfragen).
     

Uns sind folgende Sozialpsychiatrische Versorgungspraxen für Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie in der Stadt Bremen bekannt:  

  • Praxis Altenwall
    Altenwall 7-8
    28195 Bremen (Mitte)
    Telefon: (0421) 8356060
    Internet: http://www.praxisaltenwall.de/
     
  • Gemeinschaftspraxis Preiss-Leger, Schnapper, Edert
    Tresckowstraße 1
    28203 Bremen (Östliche Vorstadt)
    Telefon: (0421) 7949455
    Internet: https://www.kinderpsychiater-bremen.info/
     
  • Praxis Kyrylenko
    Waller Heerstraße 99
    Telefon: (0421) 33636777
    28219 Bremen (Walle)
    Internet: http://www.kjp-bremen.de/
     
  • Praxis Kim-Ngân Lâm
    Wilhelm-Hartmann-Straße 3-4
    28757 Bremen (Vegesack)
    Telefon: (0421) 666004
     


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***

 

Psychiatrische Institutsambulanzen ~ Anmeldung ab 18 Jahre ~

Institutsambulanzen (PIA) erfüllen einen spezifischen Versorgungsauftrag für psychisch Kranke, die wegen der Art, Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung eines besonderen ambulanten, krankenhausnahen Versorgungsangebotes bedürfen. Unter fachärztlicher Leitung erbringt ein multiprofessionelles Behandlungsteam eine bedarfsgerechte  Versorgung. Das Angebot richtet sich an eine Gruppe Kranker, die von anderen vertragsärztlichen Versorgungsangeboten, insbesondere von niedergelassenen Vertragsärzt*innen und Vertragspsychotherapeut*innen sowie Medizinischen Versorgungszentren, nicht erfolgreich behandelt werden.

 

Kontaktdaten:
 

►   Psychiatrische Institutsambulanzen Klinikverbund Gesundheit Nord 
       

 Kontaktdaten:  

  • Region Bremen-Mitte
    Friedrich-Karl-Straße 38 A, 28205 Bremen
      (0421) 800582-10 (Mo. bis Fr.: 08:30 bis 17:00 Uhr)
  • Region Bremen-Ost
    Osterholzer Landstraße 51, 28325 Bremen
    (Gelände des Klinikums Bremen-Ost, Haus 7 ⇒ Lageplan: hier)
      (0421) 408-1850 (Mo. bis Fr.: 08:30 bis 17:00 Uhr)
  • Region Bremen-Süd
    Buntentorsteinweg 122, 28201 Bremen 
      (0421) 222 1310 (Mo. bis Fr.: 08:30 bis 17:00 Uhr)
  • Region Bremen-West
    Gröpelinger Heerstr. 104-106, 28237 Bremen
      (0421) 2221410 (Mo. bis Fr.: 08:30 bis 17:00 Uhr)
  • Region Bremen-Nord
    "Psychiatrisches Behandlungszentrum Bremen-Nord"
    Aumunder Heerweg 83/85, 28757 Bremen
     (0421) 6606-1234 (Mo. bis Fr.: 08:30 bis 17:00 Uhr)

 

►  Psychiatrische Institutsambulanz AMEOS Klinikum Bremen

 

Kontaktdaten:  

Standort: AMEOS Klinikum Bremen
Rockwinkeler Landstraße 110, 28325 Bremen
  (0421) 4289-145
Internetauftritt: hier
 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***

 


 

Fachärtze/-innen für Psychiatrie — Gespräche & bei Bedarf Medikation

Fachärzte/-innen für Psychiatrie und Psychotherapie ~ Anmeldung ab 18 Jahre ~

Fachärzte/-innen für Psychiatrie und Psychotherapie haben Medizin studiert und sich danach über mehrere Jahre weitergebildet. Sie haben gelernt, wie man psychische Erkrankungen mit Medikamenten und Psychotherapie behandelt. Im Schwerpunkt bieten sie medikamentöse Therapien an, die häufig mit einer psychotherapeutischen Behandlung bei einem/-ner Psychotherapeuten/-in ergänzt werden.

Mögliche Angebote:

  • Diagnostik/Testungen
  • Medikamentöse Therapie (Schwerpunkt)
  • Psychotherapie (in der Regel nur wenige Plätze)
  • Weitere (bitte selbst erfragen)

Rahmenbedingungen:

  • Bedarfsorientierte Behandlung (eher kurze Termine in größeren Abständen)
  • Häufig ausschließlich medikamentöse Behandlung bei parallel umgesetzter Psychotherapie durch andere Behandler/-innen
  • Einzelpsychotherapie, meist ein Mal pro Woche à 50 Minuten (in der Regel nur wenige Plätze)
  • Z. T. Gruppentherapie

Hinweis:

Durch veränderte Ausbildungsinhalte könnenFachärzte/-innen, die vor längerer Zeit ihre Ausbildung abgeschlossen haben, folgende Titel tragen:

  • Facharzt/Fachärztin für Psychiatrie
  • Nervenarzt/Nervenärztin (kombinierte Facharztausbildung aus Psychiatrie und Neurologie)

Bei diesen Facharztausbildungen fehlte noch der Bereich Psychotherapie.

Fachärzte/-innen für Psychiatrie und Psychotherapie in Bremen:
Bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen sind alle Ärzte gemeldet. Die Vereinigung bietet auf ihrer Internetseite den Service „Arztsuche“ an. Wähle für die Suche unter „Fachrichtung“ den Punkt „Psychiatrie“ aus. Weitere Informationen unter: https://www.kvhb.de/arztsuche

 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***


 

Für Interessierte — noch mehr Infos

Weitere Behandlungsmöglichkeiten und Infos

Ärztliche Psychotherapeuten/-innen
Neben den umfangreichen Facharztausbildungen „Psychiatrie und Psychotherapie“ und „Psychosomatik und Psychotherapie“ gibt es weitere Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte/-innen im Bereich Psychotherapie, die es auch fachfremden Ärzten/-innen ermöglichen, psychotherapeutische Behandlungen anzubieten. Einige führen Psychotherapie in ihrem Titel, arbeiten jedoch weiterhin (fast) ausschließlich in ihrem medizinischen Fachbereich (z. B. Kinderärzte/-innen). Hier sollte individuell erfragt werden, ob der Arzt/die Ärztin Psychotherapieplätze anbietet oder lediglich die Fachkenntnisse zur ergänzenden Behandlung von Erkrankungen nutzt, die in seinen/ihren Fachbereich fallen.
 

Psychotherapeut/-in = Geschützte Berufsbezeichnung
„Psychotherapeut/-in“ darf man sich nur nennen, wenn man eine gesetzlich geregelte Ausbildung abgeschlossen hat.

Es gibt auch Heilpraktiker/-innen die Therapien für psychische Erkrankungen anbieten. Sie dürfen sich nicht Psychotherapeut/-in nennen. Häufig nutzen sie Bezeichnungen wie „Heilpraktiker für Psychotherapie“. Bei Heilpraktiker/-innen ist nicht sichergestellt, dass sie ausreichend qualifiziert sind, um psychische Erkrankungen zu behandeln. Krankenkassen übernehmen daher in der Regel nicht die Kosten einer solchen Behandlung.

Psychologen/-innen
Wenn man merkt, dass man ein psychisches Problem hat, denkt man häufig „ich sollte mal mit einer/-m Psychologen/-in sprechen“. Psychologen/-innen, die klinische Psychologie studiert haben, kennen sich mit psychischen Erkrankungen aus. Sie arbeiten häufig in Einrichtungen in denen Therapien oder Gespräche für Menschen angeboten werden, die psychisch belastet oder erkrankt sind. Psychotherapien in einer eigenen Praxis können Psychologen/-innen nur dann anbieten, wenn sie sich zum/zur Psychotherapeuten/-in weitergebildet und eine Approbation (staatliche Zulassung zur Ausübung eines Heilberufs) erlangt haben.
 

Weitere Therapien
Die Linderung oder Heilung psychischer Erkrankungen kann durch unterschiedliche Therapien positiv beeinflusst werden. Neben den unter dem Punkt „Ambulante Behandlung“ genannten Angeboten zählen hierzu z. B.:

  • Systemische Therapie (wird voraussichtlich bald von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und finanziert)
  • Personenzentrierte Gesprächspsychotherapie
  • Kreative Therapien wie Gestalt-, Kunst- oder Musiktherapie
  • etc.

Diese Therapien werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert. Behandlungen in Einrichtungen mit einem multimodalen Behandlungskonzept (z. B.: Kliniken, Ambulanzen und Sozialpsychiatrische Praxen) beinhalten jedoch häufig, in Ergänzung zur psychotherapeutischen oder psychiatrischen Behandlung, die genannten (oder andere) Therapien.
 

 

*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***



Teilstationäre Behandlung

Eine teilstationäre Behandlung wird in Tageskliniken umgesetzt. Morgens wird die Tagesklinik selbstständig aufsucht, am späten Nachmittag oder Abend kehrt man nach Hause zurück. In Tageskliniken werden unterschiedliche Therapien (z. B. Psychotherapie, Ergotherapie, Bewegungstherapie) miteinander kombiniert. Die Behandlung beinhaltet in der Regel unterschiedliche einzel- und gruppentherapeutische Angebote. Tageskliniken haben unterschiedliche Behandlungsschwerpunkte, die man häufig schon dem Namen entnehmen kann.

Teilstationäre Behandlungsmöglichkeiten in der Stadt Bremen

  Tageskliniken für Minderjährige

In der Stadt Bremen gibt es zwei Tageskliniken für Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahre. Beide gehören zur Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik Bremen-Ost, des Klinikverbundes Gesundheit Nord.


 Standort Klinikum Bremen-Ost
Züricher Straße 40, 28325 Bremen
Anmeldung über die Institutsambulanz Bremen-Ost
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif (0421) 408-2677  (Mo. bis Fr. 08:00 bis 16:30 Uhr)

 Standort Klinikum Bremen-Nord
Hammersbecker Straße 228, 28755 Bremen
Anmeldung über die Institutsambulanz Bremen-Nord
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif (0421) 6606-1012 (Mo. bis Fr. 08:00 bis 14:00 Uhr)

 

 

  Tageskliniken für Erwachsene



 Regionale allgemeinpsychiatrische Tagesklinik

Station 12b − ZPM am Klinikum Bremen-Ost
 Psychiatrische Tagesklinik AMEOS Klinikum Bremen
 Arbeitstherapeutische Tagesklinik

 

 Regionale allgemeinpsychiatrische Tagesklinik

Das Zentrum für Psychosoziale Medizin (Klinikverbund Gesundheit Nord) ermöglich an fünf Standorten in der Stadt Bremen eine regionale tagesklinische Versorgung. Die Tageskliniken Bremen-Mitte, Bremen-Ost, Bremen-West und Bremen-Süd gehören zur Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Klinikum Bremen-Ost, die Tagesklinik Bremen-Nord gehört zur Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Klinikum Bremen-Nord. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort.
 

Kontaktdaten:

  Tagesklinik Bremen-Mitte
Züricher Straße 40, 28325 Bremen
(Standtort: Klinikum Bremen-Ost / Haus 6)
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif  (0421) 408-2051

 Tagesklinik Bremen-Ost
Züricher Straße 40, 28325 Bremen
(Standtort: Klinikum Bremen-Ost / Haus 12)
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif  (0421) 408-1728

 Tagesklinik Bremen-Süd 
Buntentorsteinweg 122, 28201 Bremen
(Standort: Psychiatrische Institutsambulanz und Sozialpsychiatrische Beratungsstelle Süd)
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif  (0421) 222 13 10

 Tagesklinik Bremen-West
Gröpelinger Heerstraße 104/106, 28237 Bremen
(Standort: Sozialpsychiatrischen Beratungsstelle und psychiatrische Institutsambulanz Bremen-West)
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif  (0421) 222 14 10

 Tagesklinik Bremen-Nord

Aumunder Heerweg 83/85, 28757 Bremen 
(Standort: Psychiatrisches Behandlungszentrum Bremen-Nord)
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif  (0421) 6606-1234 oder -3105

Hinweis: In der Regel erfolgt die Zuweisnung durch die regionalen „Sozialpsychiatrischen Beratungsstellen und psychiatrischen Institutsambulanzen“.  Zu ihren Aufgaben gehören auch der Sozialpsychiatrische Dienst und der Kriseninterventionsdienst (Weitere Informationen:hier).

 

 Station 12b − ZPM am Klinikum Bremen-Ost
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bremen-Ost, Zentrum für Psychosoziale Medizin – Klinikverbund Gesundheit Nord

Züricher Straße 40, 28325 Bremen
(Standort: Klinikum Bremen-Ost)

https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif (0421) 408 - 1586
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fax.gif (0421) 408 - 2588
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/mail.gif station12b(at)klinikum-bremen-ost.de

Informationen zum Angebot:
Die Station 12b ist eine allgemeinpsychiatrische Station für Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, die vollstationäre und teilstationäre Behandlungsplätze vorhält.

 

 Psychiatrische Tagesklinik AMEOS Klinikum Bremen
Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik – AMEOS Gruppe
Rockwinkeler Landstraße 110, 28325 Bremen
https://www.gesundheitnord.de/fileadmin/daten/icons/Fon.gif (0421) 4289 214

 

 Arbeitstherapeutische Tagesklinik
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bremen-Ost, Zentrum für Psychosoziale Medizin – Klinikverbund Gesundheit Nord

Züricher Straße 40, 28325 Bremen
(Standort: Klinikum Bremen-Ost)
 ArbeitstherapieATHS4(at)klinikum-bremen.ost.de 

Information zum Angebot:
In der arbeitstherapeutischen Tagesklinik können sich psychisch kranke Menschen wieder an einen Arbeitsalltag gewöhnen. Ziel ist eine spätere berufliche Integration oder Rehabilitation.

 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***


Vollstationäre Behandlung

Eine vollstationäre Therapie wird in Kliniken umgesetzt, in denen man übernachtet. Auch hier werden unterschiedliche einzel- und gruppentherapeutische Behandlungen miteinander kombiniert. Vollstationär behandelnde Kliniken haben in der Regel mehrere Stationen mit unterschiedlichen Behandlungsschwerpunkten, die man im Internet recherchieren oder telefonisch erfragen kann.

Vollstationäre Behandlungsmöglichkeiten in der Stadt Bremen

 Vollstationäre Behandlung Minderjährige

In der Stadt Bremen können sich Minderjährige (Alter bis 17 Jahre) nur im Klinikum Bremen-Ost vollstationär behandeln lassen:

  Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik Bremen-Ost
Eltern-Kind-Zentrum – Klinikverbund Gesundheit Nord 

Züricher Straße 40, 28325 Bremen
Informationen und Anmeldung über die Institutsambulanz der Klinik:
(0421) 408-2677  (Mo.bis Fr. 8:00 bis 16:30 Uhr)


 Vollstationäre Behandlung Erwachsene

In der Stadt Bremen gibt es vier Kliniken die Erwachsene (ab 18 Jahre) vollstationär behandeln:

  Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Bremen-Ost
Zentrum für Psychosoziale Medizin – Klinikverbund Gesundheit Nord 

Züricher Straße 40, 28325 Bremen
Informationen und Anmeldung über das Sekretariat der Klinik: 
(0421) 408-2102 (Mo.,Di., Do. und Fr.: 8:00 bis 12:00Uhr, Mi. 8:00 -11:00 Uhr)  oder per E-Mail unter: Info.Psychosomatik@gesundheitnord.de 

 

 AMEOS Klinikum Bremen
Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik – AMEOS Gruppe
Rockwinkeler Landstraße 110, 28325 Bremen
Informationen und Anmeldung unter:
 (0421) 4289 211 (Service-Center/ Infotelefon)

 

 Psychiatrisches Behandlungszentrum Bremen-Nord
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bremen-Nord, Zentrum für Psychosoziale Medizin – Klinikverbund Gesundheit Nord

Aumunder Heerweg 83/85, 28757 Bremen
Informationen und Anmeldung über das Sekretariat des Zentrums:
(0421) 6606-1220 oder -1221

 

 Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bremen-Ost
Zentrum für Psychosoziale Medizin – Klinikverbund Gesundheit Nord 

Züricher Straße 40, 28325 Bremen
Informationen und Anmeldung ⇒

Psychiatrische Institutsambulanz in Deiner Region: 

Bremen-Mitte: (0421) 80058210
Bremen-Ost: (0421) 408-1850
Bremen-Süd: (0421) 222130
Bremen-West: (0421) 2221410
Bremen-Nord: (0421)  6606-1234

→ Öffnungzeiten: Mo. bis Fr. 8:30 bis 17:00 Uhr
 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***

 


*** Keine Empfehlungen sondern Auflistung *** Eignung ist selbst zu prüfen *** Alle Angaben ohne Gewähr *** Kein Anspruch auf Vollständigkeit ***


Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen