Station 5c - Abteilung für Allgemeinpsychiatrie

Unsere Station für Menschen mit affektiven Erkrankungen

Herzlich willkommen auf unserer Station 5c, einer allgemeinpsychiatrischen Station für Menschen mit   affektiven Erkrankungen des Zentrums für Psychosoziale Medizin am Klinikum Bremen-Ost.

Wen behandeln wir?

Auf unserer Station 5c behandeln wir Erwachsene mit Depressionen, die aufgrund ihrer Erkrankung in ihrer Lebensqualität und im Alltag eingeschränkt sind, dass eine vollstationäre Behandlung erforderlich ist. Wir unterstützen Sie bei der Auseinandersetzung mit Ihrer Erkrankung.

Unsere 21 stationären Behandlungsplätze stehen allen Menschen aus Bremen und ggf. auch dem Bremer Umland zur Verfügung.

Unsere Behandlungsangebote beinhalten:

  • umfassende Diagnostik
  • Einzel-und Gruppengespräche
  • Medikamentöse Beratung und Behandlung
  • bei Bedarf Angehörigen- und Familiengespräche
  • Hilfe bezüglich sozialer Krankheitsfolgen, u. a. Wohnen, Finanzen, Schule, Ausbildung, Arbeit
  • Netzwerkgespräche mit Behandlern aus dem ambulanten Bereich, Betreuern, etc.
  • begleitete Übergänge in teilstationäre oder ambulante Weiterbehandlungen
  • Kontakt zu psychiatrischen Beratungsstellen oder dem Institut für Psychosomatik

 Was erwartet Sie auf unserer Station?

Ein Team, das Sie gerne unterstützt. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir einen individuellen Therapieplan, der speziell an Ihre Lebenssituation angepasst ist. Uns liegt es am Herzen, dass Sie sich auf unserer Station gut aufgehoben fühlen. Wir wollen Sie dabei unterstützen sich zu stabilisieren, damit Sie entweder direkt in Ihr gewohntes Lebensumfeld zurückkehren können oder einen guten Übergang in eine ambulante oder teilstationäre Behandlung haben.

Unser Therapieangebot besteht aus verschiedenen Bausteinen. Es beinhaltet eine medikamentöse Behandlung, Einzeltherapie und gruppentherapeutische Angebote.

Die Ziele der Therapie werden gemeinsam mit Ihnen entwickelt.

Diese können zum Beispiel sein:

  • mit Krankheitssymptomen, z.B.  Suizidgedanken,  Ängstlichkeit, Verunsicherung, umgehen lernen
  • Wissen über die eigene Symptomatik und Erkrankung erwerben
  • sich  auf der Verhaltensebene aktivieren und funktionale Denkmuster auf der kognitiven Ebene entwickeln
  • Alltagsanforderungen und Belastungen besser bewältigen
  • Verringerung der quälenden Symptome
  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung

Unsere Therapieangebote
Folgende Therapiebausteine bieten wir Ihnen an und werden mit Ihnen individuell zusammengestellt

  • therapeutische Einzelgespräche
  • psychoedukative Depressionsgruppe
  • Metakognitives Training (MKT)
  • Stresstoleranztraininig
  • Achtsamkeit im Alltag
  • Gedankenstopptraining
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und Feldenkraistherapie
  • Klangschalentherapie
  • Lichttherapie
  • Physikalische Therapie, vor allem Kältetherapie und Sandliege
  • Tanztherapie
  • bei Bedarf eine medikamentöse Behandlung
  • Sport- und Bewegungstherapie mit Nordic Walking und Qigong
  • Ergo-, Arbeits-, Kunst- und Musiktherapie
  • Sozialtherapeutische Beratung
  • Einbezug der Angehörigen und Bezugspersonen
  • Häusliche Belastungserprobungen

Ihr Weg zu uns

Wenn Sie an einer Behandlung interessiert sind oder Fragen an uns haben, rufen Sie uns gerne an.

Ihr Team von der Station 5c

Nehmen Sie Kontakt auf:

Klinikum Bremen Ost
Station 5c
Züricher Straße 40
28325 Bremen

Station 5c
 (0421) 408 - 1560 
 (0421) 408 - 2560
 station5c@klinikum-bremen-ost.de
 

Stationsfolder als *.pdf_Datei

Stationspflegeleitung

Michael Radtke
 (0421) 408 - 61577
 michael.radtke@klinikum-bremen-ost.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen