Klinische Pharmakologie

Zentrum für Spezielle Analytik und Medizinische Diagnostik

Forensische Toxikologie und Alkohol-Analytik einschliesslich MPU

Im diesem Bereich werden Blut-, Urin- und Haarproben auf die Anwesenheit von Alkohol, Arzneimitteln, Drogen, organischen Giften sowie deren Stoffwechselprodukten untersucht. Mittels modernster chromatographischer und massenspektrometrischer Verfahren (GC/MS und LC/MS/MS) können diese Substanzen mit hoher Empfindlichkeit nachgewiesen und quantifiziert werden. Für MPU-Verfahren (zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis) werden verschiedene Verfahren zum Nachweis der Abstinenz angeboten. Sowohl mit Screeningprogrammen als auch mit der Haaranalyse kann der Abstinenznachweis für Alkohol und für Drogen erbracht werden. Wichtig ist hierbei die Akkreditierung des Labors (siehe unten).

Pharmakokinetik

Im diesem Bereich werden zum Zwecke des Therapeutischen Drug Monitorings (TDM) und im Rahmen von klinischen Studien Wirkstoffkonzentrationen von Arzneimitteln im menschlichen Körper bestimmt und bewertet.  

Akkreditierung

Die Alkoholanalytik, die forensisch-toxikologische Haar- und Urinbestimmung sind nach ISO 17025 akkreditiert worden und erfüllen damit die höchsten derzeit geltenden Qualitätsstandards.

Laboruntersuchungen

Folgende Laboruntersuchungen werden hier durchgeführt:

  • Beurteilung eines Drogen- und Alkoholkonsums
    bei Erwachsenen und Minderjährigen
     
  • Abstinenznachweise

    • in Sorgerechts- und Umgangsverfahren
    • am Arbeitsplatz
    • zur Vorbereitung auf eine MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung) im Rahmen der Fahreigungsdiagnostik als chemisch-toxikologische Untersuchung (CTU)

Die Abteilung ist ein durch die DAkkS (Deutsche Akkredierungsstelle GmbH) nach DIN EN ISO / IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium. Die Akkreditierung gilt für alle in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren. Für die Untersuchungen, die darin nicht enthalten sind, besteht eine Partnerschaft mit einem Labor, das für diese Prüfverfahren nach DIN EN ISO / IEC 177025 akkreditiert ist.

Drogen- und Alkoholscreening | Abstinenznachweise

Sie sind hier:Labor-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Hier sind die wichtigsten Nummern für den Notfall auf einen Blick:

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte0421 497 - 2020
Klinikum Bremen-Ost0421 408 - 1291
Klinikum Bremen-Nord0421 6606 - 1443
Klinikum Links der Weser0421 879 - 1206

Unsere Notfallambulanzen in den Kinderkliniken:

Klinikum Bremen-Mitte0421 497 5410
Klinikum Links der Weser0421 879 1478
Klinikum Bremen-Nord0421 6606 – 1371
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall

Notfallnummern - Anfahrt - Kontakt

  • Sie haben sich verletzt?
  • Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht?

Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
*Pflichtfelder