Spezialsprechstunden

Infantile Zerebralparese

Unter ICP wird eine Gruppe von Symptomen zusammengefasst, deren auffälligste Merkmale Bewegungs- oder Haltungsstörungen sind. Hervorgerufen werden diese Störungen durch Schädigungen bestimmter Hirnregionen, welche die regelrechte Funktion der Muskulatur steuern. Als Ursache kommen Entwicklungsstörungen in der Schwangerschaft, während der Geburt oder kurz danach in Frage. Besonders häufig betroffen sind Frühgeborene. Neben Haltungs- und Bewegungsstörungen treten häufig weitere Beeinträchtigungen auf, wie z. B. Sprachstörungen, Schluckstörungen, Sehstörungen, Störungen der geistigen Entwicklung oder auch Epilepsie.

Jedes Kind mit ICP ist unterschiedlich stark betroffen, d. h. die Schwierigkeiten reichen von kaum wahrnehmbar bis stark auffällig.

Wir betreuen Kinder von Geburt an bis ins Jugend- und Erwachsenenalter. Dazu gehören vielfältige Untersuchungen, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Patienten und deren Eltern. Dies beinhaltet klinische Untersuchungen, standardisierte Tests (Entwicklungstests, Motoriktests , Ganganalysen) und weitere Untersuchungen. Ein Behandlungsplan wird erstellt und immer wieder neu angepasst.

Zur Behandlung gehören medizinische Therapien wie Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie, heilpädagogische Förderung, die Versorgung mit Hilfsmitteln und auch die Behandlung mit Medikamenten zur Spastikreduktion inklusive der Botulinum-Toxin-Injektionen und der Baclofen–Pumpentherapie.

Für die Hilfsmittelversorgung bieten wir eine Orthopädietechnische Sprechstunde an, bei der ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, OrthopädietechnikerInnen und Medizinproduktberater anwesend sind. Hilfsmittel sind beispielsweise Orthesen (Tag-Orthesen, Nachtlagerungsschienen), Sitz,- Steh- und Gehhilfen, aber auch Hilfen zur Pflege und Geräte zur unterstützen Kommunikation.
Ebenso gehören in unseren Behandlungsplan psychologische Betreuung und sozialrechtliche Beratung.

Unser Gesamtkonzept beinhaltet auch die neuro-orthopädische Betreuung der Kinder. Wir bieten regelmäßig Sprechstunden mit erfahrenen Kinderorthopäden zur gemeinsamen Diagnostik und Therapieplanung an.

Betreuung von Kindern mit Cerebralparese im Sozialpädiatrischen Institut

Poster: Betreuung von Kindern mit Cerebralparese im Sozialpädiatrischen Institut
Sie sind hier:Infantile Zerebralparese-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder