Medizinische Klinik I

Weiterbildung:


Der ärztlichen Fort- und Weiterbildung kommt ein sehr hoher Stellenwert zu. Als nicht-universitäre Klinik mit einem universitären Behandlungsprogramm und Patientenspektrum kann sich die alle Weiterbildungsinhalte bieten und sich auf deren Vermittlung konzentrieren. Sie erwartet im Gegenzug ein hohes Maß an persönlichem Engagement.

Praktisches Jahr

Das KBM ist akademisches  Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen. Das Tertial Innere Medizin kann hier (neben zahlreicher anderer Tertiale) absolviert werden – auch von externen Bewerbern. Das Tertial Innere Medizin sieht eine längere Tätigkeit auf einer frei wählbaren Station vor (um neben den Inhalten die Abläufe und speziellen Regeln einer internistischen Station zu erlernen), gefolgt von einem jeweils kürzeren Einsatz in den verbleibenden Kliniken (Auswahl), der Notaufnahme und ggf. der Intensivstation (Ziel hier: Einblick in das erweiterte Spektrum der Inneren Medizin). Weitere Auskünfte:  PD Dr. U. Kuhlmann….

Weiterbildung Innere Medizin:

Die drei Kliniken der Inneren Medizin verfügen zusammen mit der zentralen Notaufnahme und der Intensivstation über die volle Weiterbildungsberechtigung in Inneren Medizin. Der „common trunk“ der Weiterbildung beinhaltet die Rotation (organisiert durch die Assistenten) durch all diese Bereiche – wobei es meist bedingt durch Elternzeiten u/o Schwangerschaften häufig zu Veränderungen nicht jedoch zu prinzipiellen Abweichungen vom vorgefertigten Plan kommt. Die Ausbildung zum Allgemeininternisten ist möglich und wir in der Regel angestrebt.

Weiterbildung im Schwerpunkt:

  • Hämatologie und Onkologie: s.u.
  • Gastroenterologie: siehe Med. Klinik II
  • Nephrologie: siehe Med. Klinik III

 

Innerhalb der 4 Kliniken der Gesundheit Nord  sind Rotationen in die Bereiche Kardiologie (Klinikum Links der Weser), in die Pulmonologie (Klinikum Bremen Ost) und ins Klinikum-Bremen Nord (z.B. Angiologie) nach individueller Planung möglich und werden oft genutzt.

Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie:

Diese Weiterbildung wird von der Med. Klinik I durchgeführt. Wesentliche Bestandteile sind neben der Tätigkeit auf den Stationen der Einsatz in der Hämatologisch-Onkologischen Tagesklinik und im Bereich der Stammzelltransplantation. Damit wird sowohl der Bereich der nicht-vollstationären und ambulanten Behandlung hämatologisch-onkologischer Patienten als auch der Bereich der invasiven Hämatologie abgedeckt und das volle diagnostische und therapeutische Spektrum des Faches abgedeckt. Die Med. Klinik I gehört zu den wenigen Kliniken in Deutschland die dies in diesem Maße für sich in Anspruch nehmen dürfen.

Infektiologie:

Es besteht die Möglichkeit zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Infektiologie

Promotion:

Es besteht die Möglichkeit zur externen Promotion an der MHH. Die hierzu notwendige Arbeit ist prinzipiell zusätzlich zur „Routinearbeit“ zu absolvieren.

Sie sind hier:Weiterbildung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder