Über uns

Umwelterklärung

Umwelterklärung 2014
Umwelterklärung 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Klinikum Bremen-Mitte hat sich, seit wir die letzte umfassende Umwelterklärung vor drei Jahren veröffentlicht haben, vieles verändert und vieles ist in Bewegung. Auch in dieser Situation war es uns möglich, den größten Teil der vielen kreativen Vorschläge und Maßnahmen im Umweltschutz, die wir in den Jahren entwickelt haben, erfolgreich umzusetzen. Durch das große Engagement unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen konnten die gesetzten Ziele verwirklicht und in die tägliche Arbeit integriert werden. Die Beschäftigten des Hauses sind die Haupttriebfeder für die Verbesserungen und die Akzeptanz und haben mit viel Einsatz und Engagement und mit vielen Ideen zum Erfolg beigetragen. Ihnen gilt unser Dank.

Leider mussten wir in diesem Jahr die Entscheidung treffen, unser Umweltmanagementsystem nicht revalidieren zu lassen, da zu viele andere Projekte den Alltag bestimmt haben und bestimmen. So haben wir viel Energie und unser Umwelt-know-how in die Entwicklung und Verwirklichung des Teilersatzneubaus gesteckt und werden die Validierung nach der Eröffnung schnellstmöglich nachholen. Um den hohen Stellenwert zu dokumentieren, den die Umweltziele in unserem Haus besitzen, haben wir uns dennoch entschieden, unser bewährtes Umweltmanagementsystem bis zur nächsten Validierung aufrechtzuerhalten und dynamisch weiterzuentwickeln.

In dieser Umwelterklärung finden Sie auch in diesem Jahr Informationen über unser Klinikum, seine Umweltpolitik und über die Umweltauswirkungen sowie die Fortschritte und Erfolge unserer Umweltschutzaktivitäten. Lesen Sie selbst, was wir getan haben, was wir tun und was wir zukünftig planen. Lernen Sie die Stärken unseres Umweltschutzes kennen und informieren Sie sich auch darüber, wo wir uns zukünftig noch weiter verbessern möchten. Die vorliegende Umwelterklärung berichtet über die Erfahrungen und das Erreichte und gibt Aufschluss über unsere Planungen.

Markus Funk
Krankenhausdirektor

Daniela Wendorff
Krankenhausdirektorin

Sie sind hier:Umwelterklärung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
*Pflichtfelder