Diagnostische und therapeutische Bereiche

Psychologischer Dienst

Patientinnen und Patienten, die ein Allgemeinkrankenhaus aufsuchen, kommen hierher, weil sie körperlich erkrankt sind. Diese Erkrankungen haben – insbesondere wenn es chronische Krankheiten sind – einen großen Einfluss auf das emotionale Erleben und auf das soziale Umfeld des kranken Menschen. Doch auch seelische Gründe können ursächlich für die Entstehung einer Erkrankung sein bzw. zu deren Aufrechterhaltung beitragen (Psychosomatische Erkrankungen). Menschen werden Opfer von Unfällen, Verbrechen oder Katastrophen und tragen dabei nicht nur körperliche, sondern auch psychische Verletzungen davon. Im Sinne einer ganzheitlichen Medizin gehört zur Behandlung der Patientinnen und Patienten auch die psychologisch-beraterische und psychotherapeutische Tätigkeit. Mit dieser Unterstützung können die Patientinnen und Patienten in der Auseinandersetzung mit ihrer Krankheit Entlastung finden und auch weitere Bewältigungsmöglichkeiten entwickeln. Darüber hinaus können im Rahmen dieser Behandlung im Bedarfsfall auch die Angehörigen miteinbezogen werden.

Aus diesem Spektrum ergeben sich folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Psychotherapeutische Unterstützung bei der Verarbeitung und Bewältigung einer chronischen Erkrankung
  • Psychotherapeutische Interventionen bei Ängsten vor Operationen und invasiven Eingriffen
  • Psychotherapeutische Unterstützung bei posttraumatischen Belastungsstörungen, z. B. nach schweren Unfällen
  • Krisenintervention, z. B. nach der Diagnosestellung o. a.
  • Psychotherapeutische Unterstützung bei einer Krebserkrankung
  • Psychotherapeutische Mitbehandlung bei psychosomatischen Erkrankungen
  • Psychotherapeutische Unterstützung bei Schwangerschaftserkrankungen und krisenhaften Situationen innerhalb der Geburtshilfe
  • Begleitung sterbender Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen
  • Mitarbeit in den interdisziplinären Schulungsteams, z. B. Diabetes-, Asthma- und Adipositasschulung
  • neuropsychologische Diagnostik und Therapie
  • Beratung und Information zu psychotherapeutischen Angeboten und eventuelle Weitervermittlung

Neben den direkten Kontakten zu den Patientinnen und Patienten sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Psychologischen Dienstes auch in der Unterstützung der Behandlungsteams tätig (z. B. Projektarbeit, Supervision und Coaching).

Zusätzlich zu der patientenorientierten Arbeit wird der Psychologische Dienst auch in den arbeits- und organisationspsychologischen Bereich eingebunden. Hier geht es vor allem um die berufliche und persönliche Beratung von Beschäftigten, sowie um psychologische Beiträge im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und der innerbetrieblichen Fortbildung.

Psychotherapeutisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Psychologischen Dienstes psychoanalytisch, systemisch/familientherapeutisch und verhaltenstherapeutisch ausgebildet.

EIN PSYCHOLOGISCHER DIENST IST EIN WESENTLICHES QUALITÄTSMERKMAL EINES MODERNEN ALLGEMEINKRANKENHAUSES


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Psychologischen Dienstes

NameZuständigkeitsbereich
TelefonE-Mail

Antje Postawka
Diplom-Psychologin/
Psychologische Psychotherapeutin,
Psychoonkologin, Supervision,

Verhaltenstherapie,
Fachpsychologin Diabetes (DDG)

Leitung des Psychologischen Dienstes

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Intensivmedizinischer Bereich (ITS)

Klinik für Unfallchirurgie

(0421) 6606 - 1365Antje.Postawkanicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Nord.de
Constance Brinkmann
Diplom-Psychologin
Klinik für Medizinische Geriatrie und Rehabilitation mit Tagesklinik

Neuropsychologie
(0421) 6606 - 1816Constance.Brinkmannnicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Nord.de

Ingeborg Waegemann
Diplom-Psychologin/
Psychologische Psychotherapeutin,
Psychoanalyse, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DGPT),
Fachpsychologin Diabetes (DDG)

Klinik für Kinder und Jugendmedizin(0421) 6606 - 1681

Ingeborg.Waegemannnicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Nord.de

 

Cathrin Reichel-Ouda
Diplom-Psychologin, Klin. Neuropsychologinoo

Klinik für Medizinische Geriatrie und Rehabilitation mit Tagesklinik, Neuropsychologie(0421) 6606 - 1816

Cathrin.Reichel-Oudanicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Nord.de 

Sarah Rotermund
Diplom-Psychologin
(0421) 6606 - 1861Sarah.Rotermundnicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Nord.de

Nehme Sie mit uns Kontakt auf

Antje Postawka
Dipl.-Psych./Psychologische Psychotherapeutin
Leitung des Psychologischen Dienstes
 (0421) 6606 - 1365
 Antje.Postawkanicht spammen(at)Klinikum-Bremen-Nord.de

Sie sind hier:Psychologischer Dienst-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder