Behandlungsspektrum Geburtshilfe

Unterstützung durch unsere Klinik für Kinder – und Jugendmedizin

Wir haben auf unserer Wochenstation die Möglichkeit der kinderärztlichen Betreuung. Das bedeutet: Ihr Baby bleibt bei Ihnen im Rooming-In , auch wenn es medizinisch beobachtet oder akut behandelt werden muß. Ein Kinderarzt  ist  rund um die Uhr verfügbar und wird Ihnen die notwendigen Maßnahmen erklären und Ihre Fragen beantworten.

Für die zweite Vorsorgeuntersuchung Ihres Babys ( U2) ab dem dritten Lebenstag kommt ein Oberarzt auf die Wochenstation. In Ihrem Beisein wird der Allgemeinzustand Ihres Kindes beurteilt, die Sauerstoffsättigung gemessen, ein Hörtest und eine Ultraschalluntersuchung der Nieren durchgeführt. Je nach Indikation erfolgt eventuell auch eine Ultraschalluntersuchung der Hüften. Der Vater ist herzlich eingeladen, dabei zu sein. 

Sollte Ihr Kind nach der Geburt einer intensiveren Betreuung durch die Mitarbeiter der Kinderklinik bedürfen, bleibt Ihre Verbindung zu Ihrem Kind ebenfalls aufrecht erhalten. Der Intensivbereich für Früh- und Neugeborene ist seit kurzer Zeit direkt in die Wöchnerinnenstation integriert. Diese enge Anbindung behandlungsbedürftiger Kinder an ihre Mütter gibt es nur in sehr wenigen Kliniken Deutschlands.

Darüber hinaus beinhaltet dieses Konzept die Möglichkeit Ihr Kind in leichteren Fällen einer Überwachungsnotwendigkeit auch direkt bei Ihnen im Zimmer unterzubringen, die Monitorüberwachung wird dann hier gewährleistet. Die entsprechende elektronische Ausrüstung der Station (Umleitung der Monitoranzeige, Direktrufschaltung zu Kinderkrankenpflegerinnen) wurde für die dafür in Frage kommenden Zimmer realisiert.

Sie sind hier:Unterstützung durch unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder