Darmzentrum

Unser Leistungsangebot:

Diagnostik:

  • Sonographie, Kontrastmittelsonographie
  • Endosonographie
  • moderne hochauflösende Endoskopie-Einheit (HDTV Qualität) mit Videoendoskopie
  • hochauflösende Computertomografie (CT)
  • virtuelle Koloskopie
  • moderne Kernspintomographie
  • sonografisch / CT-gesteuerte Gewebepunktionen (Biopsien)
  • Nuklearmedizin
  • Tumornachsorge

Therapeutische Maßnahmen:

  • endoskopische Abtragung von Darmpolypen (Polypektomie, Mukosektomie)
  • laparoskopische ("minimal-invasive") Operation von Dick- und Enddarmkrebs, ultratiefe Anastomosen, Ultraschallskalpell
  • klassische, "offene" Operation von Dick- und Enddarmkrebs
  • Metastasenchirurgie (z.B. bei Leber- und Lungenmetastasen)
  • Implantation venöser Portsysteme
  • Moderne Narkoseverfahren zur schnelleren Rehabilitation
  • Postoperative Schmerztherapie mittels Patienten kontrollierter Schmerzlosigkeit (Analgesie)
  • Tumorschmerztherapie (Schmerzambulanz)
  • nicht-operative lokale Therapie von Lebermetastasen (Hyper-thermie-Behandlung (HITT))
  • CT-geplante perkutane Strahlentherapie von Enddarmkrebs
  • palliative Strahentherapie (z.B. bei Knochenmetastasen)
  • medikamentöse Tumortherapie (Chemotherapie) unter Einsatz moderner Antikörper; primär systemisch (neoadjuvant), nach Operation (adjuvant) oder palliativ
  • stationäre Palliativbehandlung zur Beschwerdelinderung und Sterbebegleitung

Pathologisch-anatomische Befundung / Labor:

  • histologische Diagnose
  • Schnellschnittdiagnose
  • Tumor-Zytologie
  • Bestimmung von Prognose-Faktoren
  • Tumormarker-Analyse
  • umfangreiche Laboruntersuchungen im hauseigenen Labor

Psychosoziale Betreuung:

  • Prävention durch Aufklärung über Vorsorge und Früherkennungsmaßnahmen
  • Ernährungsberatung
  • Stoma-Beratung
  • Palliativmedizin
  • Schmerztherapie
  • Physiotherapie
  • Psychoonkologie (Beratung und Begleitung, Angehörigengespräche, Entspannungsverfahren, Krisenintervention)
  • Sozialdienst (Vermittlung von Rehabilitationsmaßnahmen und palliativmedizinischen Angeboten)
  • Beratung in sozialrechtlichen Fragen
  • Seelsorge

Interdisziplinäre Tumorkonferenz:

  • Termin: donnerstags 14.15 - 15.00 Uhr
  • wöchentlich organisierte, interdisziplinäre Fachkonferenz
  • Vorstellung aller im Zentrum behandelten Patienten mit Dick- und Enddarmkrebs
  • gemeinsame Diskussion / Therapieempfehlung der im Zentrum organisierten Fachexperten
  • Möglichkeit zur Vorstellung und Besprechung externer Patienten (u. a. zum Einholen einer "Zweitmeinung")
  • interdisziplinäre Fortbildungen

Wissenschaftliche Aktivitäten:

  • Teilnahme an nationalen und internationalen Studien
  • Mitherausgeber der aktuellen Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft
  • regelmäßige Fortbildungen
  • interdisziplinäre Tumorkonferenz
  • Ausrichtung von Patiententagen und Patientenfortbildungen
  • Veröffentlichungen in internationalen Zeitschriften
Sie sind hier:Unser Leistungsangebot-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder