1968 - 2018 | 50 Jahre Klinikum Links der Weser

13. Tag der Sicherheit

17. Juni 2018 | 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Rund um das Klinikum Links der Weser

  • im echten Hubschrauber mal Pilot spielen, mit persönlichem Erinnerungsfoto
  • Hubschrauberstarts und - landungen hautnah erleben
  • Rettungshunde
  • Fahrzeugausstellung
  • Oldtimer Einsatzfahrzeuge und Hubschrauber von Borgward und Focke vor 60 Jahren
  • Seenotrettungseinheiten im Modell
  • Hüpfburg
  • Feuerwehraktivitäten für Kinder wie z.B.: Brandschutzaufklärung und Erste Hilfe - Parcours
  • Informationen der Seenotretter (DGzRS)
  • Informationen der DLRG und Rettungsboot
  • ein Blick über das Krankenhaus mit "Holler-Kran" ...

Die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr können besichtigt werden.

Im ASB Behandlungszelt gibt es Anleitungen zur Ersten Hilfe von leichter Wundversorgung bis zur Laienreanimation und ein Rettungstransportwagen (RTW) des ASB kann besichtigt werden.

Der Hubschrauber des ADAC und der Hubschrauber der DRF - Luftrettung können besichtigt (oder sind im Einsatz) werden.

Das ADAC Infomobil gilt als fester Sammelpunkt für Führungen zu Veranstaltungen. Die Fahrzeuge können hier besichtigt werden. Es gibt Vorführungen zur Pannenhilfe.

Die Firma Holler Krane und Schwerlastlogistik Bremen bietet am Tag der Sicherheit das Highlight "Kranfahrten" an.

Es besteht die Möglichkeit, sich mit "Roland 1", einer Borgward Isabella der Polizei Bremen, und einem Polizisten in zeitgenössischer Uniform fotografieren zu lassen.

Die BRH Rettungshundestaffel ist dem Bundesverband Rettungshunde sowie dem Katastrophenschutz des Landkreis Cuxhaven angeschlossen und in diesem Jahr beim Tag der Sicherheit am Klinikum Links der Weser mit der Rerttungshundestaffel dabei.

Im Infozelt des RehaZentrums stehen Mitarbeiter aus vielen Bereichen für Informationen und Fragen zur Verfügung. Sicherheit durch Vorbeugen: Lassen Sie Ihren Blutdruck checken! Neben dem Blutdruck kann hier auch eine Körperfettmessung durchgeführt werden.

Brandschutzaufklärung für Kinder findet im Brandschutzcontainer der Jugendfeuerwehr Bremen statt. Das richtige Absetzen eines Notrufes wird hier vermittelt. Außerdem sorgen Feuerwehraktivitäten für jede Menge Spiel, Spaß und Spannung. Mit der Spritzpumpe wird drauf los gelöscht.

Neben Videovorführungen im EDV-Schulungsraum (Zugang durch die Cafeteria) bieten die Seenotretter ein umfangreiches Informationsprogramm in Kooperation mit dem Schiffs-Modellbau-Club Bremen e.V..

Der ASB hat eine Hüpfburg organisiert und bietet "Kinderschminken" an.

Das Polizeirevier Kattenturm informiert sie über alles Wissenswerte zum Thema Sicherheit und eine Motorradsimulation wird angeboten.

Die DLRG wird neben allgemeinen Informationen auch mit einem Rettungsboot vor Ort sein ... 

Öffentliche Veranstaltung (Eintritt frei)

Hubschrauberstarts- und Landungen hautnah miterleben...

Jubiläumswoche

Programm als *.pdf-Datei
Folder als *.pdf-Datei

Ihre "Sicherheits"-Partner:

 

 

ADAC Weser-Ems  Freiwillige Feuerwehr Arsten  Freiwillige Feuerwehr Huchting  Jugendfeuerwehr  Gesundheit Nord - Klinikverbund Bremen  Klinikum Links der Weser  DRF Luftrettung  Holler Krane und Schwerlastlogistik Retttungshundestaffel Unterweser RehaZentrum Bremen  Arbeiter-Samariter-Bund Bremen  Polizei Bremen  DLRG  Die Seenotretter (DGzRS)  ADAC Hubschrauber Christoph 6  DRF Hubschrauber Christoph Weser  Polizei Revier Kartenturm  Schiffs-Modell-Club-Bremen THW OV Bremen-Süd


Sie sind hier:17. Juni 2018 | 11-17 Uhr | 13. Tag der Sicherheit-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder