Innere Medizin II

Kennen Sie Bremen? Nein? Dann haben Sie etwas verpasst! Und wenn Sie unsere schöne Stadt bereits kennen - na dann umso besser! Als nordwestdeutsche Großstadt macht Bremen wenig Werbung für sich selbst und hat das auch gar nicht nötig. Würde Bremen um sich werben, könnte es von sich sagen, dass es die perfekte Größe hat: gerade so groß, dass es alles gibt, was man als lebenswert empfindet. Eine Menge Kultur, die historische Innenstadt, die Weser, die der Stadt viel maritimes Flair verleiht, Parks und Museen an jeder Ecke der Stadt, lebendige Stadtteile, wie das Viertel und die Neustadt, aber auch die ruhigen Ecken, die anderen Städten dieser Größe fehlen.

Und dabei ist es aber eben noch so kompakt, dass man fast überall problemlos mit dem Rad oder der Straßenbahn hin kommt, ohne dafür einen ganzen Nachmittag opfern zu müssen. Was es in Bremen nicht gibt, ist eine medizinische Fakultät. Und das ist Ihre Chance! Abseits überlaufener Universitätskliniken können Sie hier ein hervorragendes, patientennahes, gut strukturiertes praktisches Jahr verbringen.

Im Klinikum Links der Weser versorgen wir schwerpunktmäßig als überregionales Zentrum für Herzmedizin und Angiologie alle die Patienten mit Herz- und Kreislauf-Erkrankungen, die anderen Ortes in Universitätskliniken betreut werden. An unserem Haus sind neben den Kliniken für Kardiologie & Angiologie, Herzchirurgie, Kinderkardiologie, einer Kooperationspraxis für Rhythmologie auch andere Fachabteilungen angesiedelt: Allgemeine Innere Medizin, Viszeral- & Unfallchirurgie, Gynäkologie & Geburtshilfe, Kinderheilkunde und Anästhesie. Als PJ Studenten werden Sie sowohl in der Medizinischen Klinik I mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Diabetologie und Hämatologie, als auch in der Medizinischen Klinik II (Kardiologie & Angiologie) mitarbeiten.

Unser Leistungsspektrum umfasst dabei ebenso die konservative, wie auch die gesamte interventionelle und operative Behandlung von Patienten aller kardiologischen und angiologischen Spezialgebiete.Dafür stehen uns drei Normalstationen, eine zertifizierte Chest-Pain Unit, die Intensivstation, die zentrale Notfallaufnahme, sowie moderne Herzkatheter- und Angiographielabore, Hybrid und Schrittmacher-OP-Säle und die Funktionsabteilungen zur Verfügung.

Sie werden in Ihrem Tertial im „LdW“ all diese Bereiche kennen lernen und somit einen umfassenden Einblick in die Innere Medizin und Kardiologie/Angiologie erhalten.

Wir bieten Ihnen:

  • Täglich PJ begleitenden Unterricht bzw. Tutorials (EKG, Schrittmacher, Echokardiographie, Fardoppler-Sonographie der Gefäße, Herzkatheter-Konferenz) durch unsere Chef und Oberärzte
  • Heranführung an Abläufe und Techniken körperlicher Untersuchungen und Anamneseerhebung, Blutentnahme- und Punktionsskills 
  • patientennahe Mitarbeit auf unseren Normal und Überwachungsstationen (z.B. Chest-Pain-Unit)
  • die Möglichkeit dort eigenständig und supervidiert im Rahmen der Visiten Patienten zu betreuen
  • Mitarbeit in unserer modernen und leistungsfähigen Notfallambulanz, inklusive der Erstversorgung akut bzw. lebensbedrohlich erkrankter internistischer und kardiologischer Patienten 
  • Teilnahme an den wöchentlichen Fortbildungen der Klinik mit Hauptvorträgen, zu allen Themen der konservativen und interventionellen Kardiologie, Journal Club, interaktiven Echokardiographie und EKG Tutorials 
  • Alle zwei Wochen fachübergreifende Fortbildungen mit den anderen Bremer Kliniken der Gesundheit-Nord

Über das Bremer Institut für Herz- und Kreislaufforschung unter der Leitung von Professor Wienbergen besteht im Übrigen auch die Möglichkeit zur Promotion und Habilitation. Gerne können Sie sich unter https://www.bremer-herzen.de/forschung  über die Forschungsprojekte informieren.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben melden Sie sich gerne bei uns!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Klinik für Innere Medizin II
Chefarzt Prof. Dr. Hambrecht
Senator-Weßling-Str. 1
28277 Bremen

 (0421) 879-1430

Erfahrungsberichte Praktisches Jahr

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Sie sind hier:PJ am Klinikum Links der Weser-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder