Herzlich willkommen auf der Informationsseite der Fachweiterbildung für Notfallpflege im Klinikum Links der Weser in Bremen.

Die Fachweiterbildungsstätte bietet den in der Notfallaufnahme tätigen Pflegefachkräften eine staatlich anerkannte Weiterbildungsmöglichkeit, die sie für die vielfältigen Anforderungen und Tätigkeiten in der Notfallaufnahmestation qualifiziert.

Die Weiterbildungsmaßnahme wird nach dem bremischen Weiterbildungsgesetz in modularer Form durchgeführt. Die Module sind derart strukturiert, dass die Fachweiterbildung in 2, 3 oder 4 Jahren absolviert werden kann.

Die Module können unabhängig voneinander gebucht werden, ohne dass eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden muss - das bedeutet, Sie können zu jeder Zeit mit der Weiterbildung beginnen.

Fachweiterbildung für Notfallpflege:

  • Ansprechpartner

    Michael Kegel | Leitung der Fachweiterbildung | Fon 0421 879-1370

    Fachweiterbildung Notfallpflege | Klinikum Links der Weser

    Senator Weßling-Str.1 | 28277 Bremen

     

  • A-Z

    Vertiefende Informationen zur Durchführung der Fachweiterbildung erhalten sie hier :

    Wichtige Informationen von A – Z

    Fachweiterbildung Notfallpflege

    Anmeldung: Die Anmeldung muss spätestens 3 Monate vor Beginn des jeweiligen Moduls eingegangen sein Die Anmeldung kann aber auch für die gesamten Module erfolgen...

  • Leistungen

    Wir bieten Ihnen folgende Leistungen: mind.744h bzw. 824 Stunden (inkl. Qualifikation zum/zur Praxisanleiter*in) Unterricht aufgeteilt in 4-5 Module

    Projektorientierte und Praxisnahe Unterrichtseinheiten

    5-tägiges auswärtiges Seminar "In Beziehung treten" 

    2-tägiges Seminar Teamentwicklungstraining

    2-tägiges Seminar zu Sterben und ethischen Grenzsituationen ...

     

  • Berufspraktische Weiterbildung

    Einarbeitungszeit von bis zu 3-4 Wochen (je nach Qualifizierung der TeilnehmerInnen) bei Wechsel in ein neues Arbeitsfeld, Arbeit mit Themenkatalogen , Bestehendes Anleitungskonzept und Dokumentation der fachpraktischen Ausbildung, Regelmäßige Anleitungstage durch Mentoren von mindestens 10% der berufspraktischen Zeiten, 32 Stunden klinische Begleitungen durch die LehrerInnen der FWB an den Praxisorten

     

  • Zulassung zur Weiterbildung

    Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und erstreckt sich über zwei bis vier Jahre. Ein Beginn ist jederzeit zu einem Modulbeginn möglich. Über die Dauer zwischen zwei und vier Jahren entscheiden Sie.

Folder 2020 - 2022 als *.pdf-Datei

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen