Fortbildungsakademie - Klinikum Links der Weser

Die Pflege richtig abbilden und nicht „im Dunkeln“ lassen!

Kursinhalt

In Zeiten ohnehin hoher Arbeitsbelastungen ist die Motivation zur Pflegedokumentation oft nicht ausreichend vorhanden und der „Schreibberg“ gilt als nicht zu bewältigende Aufgabe. Daher werden in der Veranstaltung zunächst Hintergründe einer korrekten und notwendigen Pflegedokumentation erläutert. Es wird erklärt, warum professionelle Pflege und Pflegedokumentation nicht losgelöst voneinander betrachtet werden können, und wie die Dokumentation die Pflegeversorgung auch erleichtern kann. Zudem soll der Zusammenhang zwischen Pflegedokumentation und Erlösrelevanz deutlicher werden. Hierbei wird auch vermittelt, wie die Arbeit der FMD aussieht und welche Rolle die Dokumentation bei der Fallkodierung spielt. Weitere Inhalte fokussieren die praktische Umsetzung einer korrekten Pflegedokumentation im Stationsalltag. Es wird vermittelt, wie nicht zwangsläufig immer mehr, sondern oftmals einfach anders dokumentiert werden muss. Abschließend wird das Intranet vorgestellt, damit jeder Teilnehmer weiß, wo wichtige Formulare und Informationen für eine korrekte Dokumentation zu finden sind. Dies kann auch praktisch am PC geübt werden. Die Veranstaltung beinhaltet entsprechend folgende Inhalte:

  • Notwendigkeit und Ziele der Dokumentation
  • Pflegedokumentation als Teil des Pflegeprozesses
  • Erlösrelevanz der Dokumentation / Zusammenarbeit mit den FMD
  • Inhalte und Umsetzung der Dokumentation (was wird wo und wie dokumentiert)
  • Dokumentation von Sturzrisiko, -prophylaxe und Sturzereignissen
  • Abbildung von Pflege: PKMS und PPR-Einstufung
  • Intranet / QM Handbuch / Formularwesen / Pflegestandards

Referent(in):

  • Sandra Beckmann
    B.A., Klinische Pflegeexpertin und PKMS-Beauftragte

Aktuelle Veranstaltunsgtermine und OnLine-Anmeldung >>

 

Sie sind hier:Pflegedokumentation-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
*Pflichtfelder