Palliative Care für Pflegende

Kursinhalt

Menschen zu pflegen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Gesundheitsstörung befinden, stellt an uns spezielle Herausforderungen individuell pflegen, d.h. Wahrnehmung der Situation des Menschen, Kommunikation auch über die verbale Verständigung hinaus sowie radikale Orientierung an den Bedürfnissen und Wünschen des betroffenen Menschen mit Leid, Abschied, Trauer und Verlust umgehen und Menschen in der Sterbephase begleiten Schmerzen und andere belastende Symptome lindern Angehörige in ihrer Rolle wertschätzen, unterstützen und auch sie begleiten als Teil eines multiprofessionellen, interdisziplinär arbeitenden Teams handeln eine entwicklungsfördernde Umgebung für betroffene Menschen und die Mitglieder des professionellen Teams schaffen und für sich selbst zu sorgen

ZIELGRUPPE UND KURSVERLAUF

Die Weiterbildung wendet sich an professionell Pflegende aus allen Bereichen des Gesundheitswesens. Erfahrung im Praxisfeld ist erwünscht, aber nicht Vorbedingung. Bei fehlender Praxiserfahrung im Arbeitsfeld wird von der Kursleitung nach individueller Absprache ein Praktikum empfohlen. Nach einer Einführungswoche (Propädeutikum) folgen 4 Module unterschiedlicher Länge. Die Module sind thematisch strukturiert. Der Stundenumfang der Präsenzphasen beträgt 172 Stunden. Jeweils nach der Einführungswoche und den Modulen 1 – 3 erhalten die Teilnehmerinnen Arbeitsaufträge (Praxistransfer). Der geplante Stundenumfang für alle Arbeitsaufträge umfasst insgesamt 20 Unterrichtsstunden. Die Arbeitsaufträge werden jeweils zu Beginn des folgenden Moduls ausgewertet. Die Weiterbildung entspricht dem „Basiscurriculum Palliative Care“ von Kern, Müller & Aumhammer und damit den Rahmenvereinbarungen zum § 39a SGB V und § 37b SGB V zur Sicherung der Qualität der stationären und ambulanten Hospizversorgung bezogen auf die Weiterbildung der Pflegenden. Die Anerkennung der Weiterbildung durch die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) ist beantragt.

LERNFORMEN

Methodenvielfalt im Unterricht, mit dem Ziel, Kompetenzen zu fördern problembasiertes Lernen in unterschiedlichen Gruppen Fallbeispiele, Fallbesprechungen Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Abschlussarbeit sowie einer mündlichen Prüfung über das Thema der Abschlussarbeit. Für das Erstellen der Abschlussarbeit sind 60 Unterrichtsstunden veranschlagt. Die Präsenzzeit umfasst 172 Unterrichtsstunden. Insgesamt besteht die Weiterbildung somit aus 252 Stunden.

Weitere Informationen zum Download:

Referent(in):

Doris Scholt
Lehrerin für Pflegeberufe, Kursleiterin Palliative Care (DGP), MScN Kinaestheticstrainerin Stufe 2 mit den Zusatzqualifikationen „Pflegende Angehörige“ und „Palliative Care“

Kosten:

Kursgebühr: 1.907,50 Euro

Kontakt
Ansprechpartner: Doris Scholt
Telefon: 0421 879-2583
E-Mail: ibf@klinikum-bremen-ldw.de

Veranstaltungsort:
Akademie am Klinikum Links der Weser
Adresse:
Senator-Weßling-Str.  1
28277  Bremen

Zielgruppe:
Onkologisches Zentrum, Medizin, Pflege


Termin(e):

1. Termin: Montag, 18.01.2021, 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
PROPÄDEUTIKUM
In dieser Einführungswoche werden grundlegende Themen behandelt, die den Vorbereitungen der TeilnehmerInnen auf die Inhalte des Lehrganges und ihrer aktiven Mitarbeit an der Gestaltung ihres Lernprozesses dienen.
18. – 22.01.2021


Online Anmelden


2. Termin: Montag, 22.02.2021, 08:00 Uhr
MODUL 1: PATIENTINNENORIENTIERUNG
In diesem Modul erwerben die TeilnehmerInnen z. B. vertiefte Kenntnisse in der verbalen und nonverbalen Kommunikation. Die Konzepte der basalen Stimulation® sowie der Kinästhetik werden vorgestellt. Die TeilnehmerInnen lernen Möglichkeiten der kunst- und
musiktherapeutischen Begleitung kennen.
22. – 25.02.2021


Online Anmelden


3. Termin: Montag, 22.03.2021, 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
MODUL 2: STERBEN UND TOD
In Seminarform lernen die Teilnehmerinnen religiöse oder weltanschauliche, kulturelle und rechtliche Aspekte des Themas kennen bzw. vertiefen diese. Eigene Gefühle und Kraftquellen werden aufgegriffen. .
22. – 25.03.2021


Online Anmelden


4. Termin: Montag, 19.04.2021, 08:00 Uhr – 15:00 Uhr
MODUL 3: SCHMERZ- UND SYMPTOMMANAGEMENT
Schwerpunkte des dritten Moduls sind die medizinischen und pflegerischen Interventionen bezogen auf belastende Symptome wie Schmerz, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Verwirrtheit u. a.
19. – 23.04.2021


Online Anmelden


5. Termin: Montag, 07.06.2021, 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
MODUL 4: ANGEHÖRIGE BEGLEITEN, MULTIPROFESSIONALITÄT, INTERDISZIPLINARITÄT
Im vierten Modul setzen sich die TeilnehmerInnen mit der Rolle und der Situation der Angehörigen auseinander. Weitere Schwerpunkte sind u. a:. Komplexität der Situationen aus pflegerischer Sicht, Teamarbeit, Möglichkeiten der Burnout-Prophylaxe
(Selbstpflege), Kennzeichen von Netzwerken, sozialberatende Maßnahmen.
07. – 09.06.2021


Online Anmelden


6. Termin: Montag, 12.07.2021, 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
Prüfung: 12. + 13.07.2021


Online Anmelden


Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen