Fort- und Weiterbildung (Veranstaltungsübersicht)

Fortbildung zur/zum "Adherence Therapeuten/Therapeutin 2018"

(nach Dachverband Adherence e.V.)

Kursinhalt

Adhärenz beschreibt das Ausmaß an Übereinstimmung der von Patienten und Behandelnden, vereinbarten Therapieziele und hat den Begriff ´Compliance´ abgelöst. Nachhaltige und dauerhafte Behandlungserfolge scheitern oftmals an der Differenz zwischen Behandlungsempfehlungen und gelebtem Gesundheitsverhalten der Betroffenen.

Die Adherence- Therapie kann Patienten/-innen und Behandelnde dabei unterstützen, diesen Prozess kritisch zu hinterfragen und fördert langfristig die Einhaltung gemeinsam formulierten Therapieziele, wobei den Patienten/-innen eine besonders aktive Rolle in der Behandlungsplanung zukommt. Die Patienten/-innen werden innerhalb eines strukturierten Beratungsprogramms befähigt, ihr eigenes Verhalten besser zu reflektieren und auf der Grundlage gemeinsamer Überlegungen Entscheidungen treffen zu können, die auf eine Verbesserung ihres eigenen Krankheitsmanagements abzielen. So ist z.B. nachweislich eine konsequente Medikamenteneinnahme besonders für Menschen, die an einer schizophrenen Erkrankung leiden ein wichtiger Bestandteil ihrer Rückfallprophylaxe sowie eines langfristigen und wirksamen Krankheitsmanagements. Die Gründe für diese herabgesetzte Therapie-Adhärenz sind vielfältig.

Innerhalb eines 9-tägigen Seminars zum/-r „Adherence-Therapeuten/-in" setzen sich die Teilnehmenden mit den Wirkfaktoren adhärenten Verhaltens auseinander und erkennen ihre eigene Rolle und Möglichkeiten als Behandelnde und Berater/-innen über die Anwendung der Adherence-Therapie. Sie erlernen im übenden Umgang Sicherheit in der Anwendung verschiedener Interventionsinstrumente der Adherence-Therapie und den Methoden motivierender Gesprächsführung und wissen diese situationsgerecht, ethisch angemessen und selbstkritisch einzusetzen.

Am Beispiel des psychiatrischen Medikamentenmanagements gewinnen die Teilnehmer/-innen differenzierte Erkenntnisse über Wirkweisen, Stoffklassen und Risiken psychopharmakologischer Medikationen und erhalten Einblicke in die Zusammenhänge, die zu einer gesteigerten, bzw. verminderten Medikamentenadhärenz führen können.

Die Teilnehmer/-innen sollen durch die thematische Auseinandersetzung und durch den Austausch individueller Erfahrungen innerhalb der Seminargruppe befähigt werden, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer kooperierenden Patienten/-innen-Behandler/-innen-Beziehung zu entwickeln und diese als Grundlage eines wirksamen und dauerhaften Behandlungsbündnisses zu verstehen.

Die Weiterbildung beinhaltet einen mehrwöchigen praxisbegleiteten Einsatz im eigenen Arbeitsbereich. Dieser wiederum beinhaltet die Begleitung eines/einer Klienten/Klientin, Patienten/Patientin einschließlich der nachsorgenden 3 Hausbesuche und der Erstellung einer Falldokumentation.

Innerhalb dieser Praxisphase können sich die Teilnehmenden mit den Instrumenten und Techniken der Adherence-Therapie in ihrem praktischen Arbeitsumfeld ausprobieren. Die Weiterbildung schließt mit einem 1-tägigen Abschlusskolloquium inklusive einer Fallvorstellung und der Zertifikatsübergabe ab.

Der erfolgreiche Besuch aller drei Schulungsblöcke, die Fallbearbeitung und Fallvorstellung sind Voraussetzungen für den Erhalt des Zertifikats „Adherence Therapeut" (Dachverband Adherence e.V).

Referent(in):

C. Gründewald-Meister (Adherence-Trainerin)

O. Benner (Adherence-Trainer)

M. Adamowsky (Adherence-Trainer)

Kosten:

1190,- EUR für externe Teilnehmer/-innen

140,- EUR für Hausinterne Teilnehmer/-innen

Kontakt
Ansprechpartner: Herr Martin Adamowsky
Telefon: 0421-408 61829
E-Mail: martin.adamowskynicht spammen(at)klinikum-bremen-ost.de
Widerrufsrecht:

 

 

 


Veranstaltungsort:
Seminarräume 1-3 im Klinikum Bremen-Ost
Adresse:
Züricher Str. 40
28325 Bremen
E-Mail: Betriebliche.Qualifizierung.KBOnicht spammen(at)GesundheitNord.de

Zielgruppe:
Pflege, Interdisziplinär

Termin(e):

1. Termin: Montag, 16.04.2018 – Freitag, 20.04.2018 (täglich), 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
1. Block; Grundlagenseminar 5 Tage


Online Anmelden

2. Termin: Montag, 28.05.2018 – Mittwoch, 30.05.2018 (täglich), 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
2. Block (Kritische Neuroleptikatherapie); Teilnahme an Grundseminar (5 Tage) Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Block.


Online Anmelden

3. Termin: Mittwoch, 05.09.2018, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
Kolloquium; Fallvorstellung und Zertifikatsübergabe


Online Anmelden

Sie sind hier:Detailansicht einer Veranstaltung-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Für jeden Standort finden Sie hier eine Anfahrtskizze, einen Lageplan und eine Verknüpfung mit den aktuellen Haltestellenfahrplänen der BSAG.

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder