Intensivmedizin

Die interdisziplinäre Intensivstation im Klinikum Links der Weser steht unter der Leitung der Klinik für Anästhesie, Operative und Allgemeine Intensivmedizin, Notfallmedizin. 

Wir verfügen über insgesamt 34 Bettplätze, von denen auf 27 Behandlungsplätzen die Möglichkeit einer Beatmungstherapie besteht. Für Patienten mit akutem oder chronischem Nierenversagen stehen insgesamt 7 Geräte zur Nierenersatztherapie zur Verfügung.

Pro Jahr werden auf unserer Intensivstation ca. 4000 Patienten behandelt. Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von ca. 10.000 Behandlungstagen auf der Intensivstation. Etwa die Hälfte davon entfällt auf beatmete Patienten. Die durchschnittliche Verweildauer der Patienten auf der Intensivstation liegt bei ca. 2,5 Tagen

Die Schwerpunkte unserer täglichen Arbeit liegen in der Behandlung von

  • allen beatmungspflichtigen Patienten
  • allen Patienten mit schwergradigem Kreislauf- und/oder Organversagen, schweren Infektionen und Sepsis
  • kardiochirurgischen Patienten in der perioperativen Versorgung
  • Patienten nach erfolgreicher primärer Reanimation
  • allgemein- und unfallchirurgischen Patienten in der perioperativen Versorgung
  • Patienten der Gynäkologie und Geburtshilfe in der perioperativen Versorgung

Neben der Tätigkeit auf der Intensivstation ist unsere Klinik weiterhin für die Akut-Versorgung von schwerkranken und/oder schwerverletzten Patienten in der Notaufnahme, sowie für die Betreuung von instabilen Patienten im Herzkatheterlabor zuständig. Bei Notfällen innerhalb des Krankenhauses kann ein Notfallteam unserer Intensivstation in kürzester Zeit Hilfe leisten.

Die Versorgung der Patienten auf der Intensivstation erfolgt in einem 3-Schicht-Modell. Unser ärztliches Team arbeitet hierbei mit über 100 kompetenten und motivierten Pflegekräften zusammen. 

Die technische Ausstattung und Verfahren unserer Station entspricht dabei allen Anforderungen der modernen Intensivmedizin:

  • erweitertes hämodynamisches Monitoring (PiCCO, Vigileo, PAK)
  • intraaortale Gegenpulsation (IABP)
  • Herz-Unterstützungssysteme (Impella, LVAD)
  • extracorporale Membranoxygenierung (ECMO)
  • iNO-Beatmung bei Rechtsherzversagen
  • transthorakale und transösophageale Echokardiographie
  • Nierenersatztherapie mit regionaler Antikoagulation (CVVHDF)
  • Targeted Temperature Management (ArcticSun)
  • nicht-invasive Leberfunktionsmessung (LiMON)
  • perkutane dilatative Tracheotomie (PDT)
  • Bronchoskopie
  • Sonographie 

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Intensivmedizin haben, wenden Sie sich gerne an unser Sekretariat.

Ihr Kontakt zu uns

Sie erreichen uns telefonisch unter folgenden Nummern:

Intensivstation 16.1
(0421) 879 - 1203

Intensivstation 16.2
(0421) 879 - 1701

Intensivstation 16.3
(0421) 879 - 1700

Ihre Ansprechpartner

M. Wattenberg
Ltd. Oberarzt
Intensivstation

(0421) 879 - 1730

J. Böckmann
Pflegerische Leitung

(0421) 879 - 1369

T. Kavermann
Pflegerische Leitung

(0421) 879 - 2681
 

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen