Diagnostik

Im Rahmen unserer Sprechstunde bieten wir durch fachlich qualifizierte Ärzte und Schwestern folgende Möglichkeiten an:

  • Abklärung von unklaren (tast)-Befunden der Brust
  • Beratung bei Fragen zum Brustwiederaufbau nach Amputation
  • Beratung bei Fragen zu kosmetischen Operationen
  • Beratung bei Fragen von Anlagestörungen der Brust
  • Beratung bei familiärer Häufung von Brustkrebs/Eierstockskrebs (in Zusammenarbeit mit der Humangenetischen Praxis im Hause)
  • Mammasonographie (DEGUM II zertifizierte Untersucher)
  • Mammastanzbiopsie (High Speed)
  • Vakuumbiopsie (stereotaktisch und sonographisch)
  • Kernspinmammographie

Therapie

Die Besonderheit an unserem Brustzentrum ist, dass wir die gesamte Therapie an unserem Krankenhaus anbieten können. Ein Verweis zu anderen Institutionen ist nicht notwendig. Folgende Therapieschritte sind eventuell nötig:

  • Operation
  • Medikamentöse Therapie
  • Strahlentherapie
  • Psychoonkologie

Operation

Von der einfachen Probebiopsie über brusterhaltende Massnahmen bis zu aufwändigen plastischen Operationen an der Brust können wir an unserem Brustzentrum alle Operationen durchführen. Wir haben sowohl die dafür notwendige Logistik als auch die fachliche Expertise, u.a. durch die Spezialisierung auf plastisch-rekonstruktive Operationen der ärztlichen Mitarbeiter des Brustzentrum  und durch die Möglichkeit der alternativen Brustrekonstruktionen durch die Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie.


Medikamentöse Therapie

Falls eine Nachbehandlung mit einer Chemotherapie notwendig sein sollte, können wir alle aktuellen Verfahren in unserer interdisziplinären Tagesklinik (HOT) durchführen. Hier werden Sie von speziell dafür ausgebildeten Pflegekräften betreut. Es wird darauf geachtet, dass eine kontinuierliche Besetzung mit selben Ansprechpartnern gewährleistet wird.


Strahlentherapie

Wenn eine Nachbestrahlung der Brust für die Behandlung notwendig ist, kann sie direkt am Klinikum Bremen-Mitte erfolgen.


Psychoonkologie

Patientinnen mit Befunden an der Brust sind im ersten Augenblick entsetzt und verzweifelt. Diese seelische Ausnahmesituation kann durch unsere Mitarbeiter der Psychoonkologie aufgefangen werden. Die Patientinnen werden darauf aufmerksam gemacht und das Gespräch ist selbstverständlich auf freiwilliger Basis.

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen