Berufsbild

In der Radiologie arbeiten Sie als MTA mit Ärzten und Patienten in einer technisch herausfordernden Umgebung. Untersuchungs- und Behandlungsverfahren die mit Strahlung durchgeführt werden, gehören zu Ihrem Arbeitsalltag. Röntgenaufnahmen erfolgen um innere Erkrankungen oder Verletzungen sichtbar zu machen. Als MTRA führen Sie Bestrahlungsbehandlung von Tumorpatienten durch. Mit computergestützten Kameras, Messgeräten und radioaktive Substanzen, gewinnen Sie in der Nuklearmedizin Informationen über Form, Lage und Funktion der Organe.

Berufsperspektiven

Die Chancen für MTRA auf dem Stellenmarkt sind ausgezeichnet. Nach der Ausbildung können Sie in folgenden Bereichen arbeiten: 

  • Arztpraxen 
  • Kliniken, Universitätskliniken, Sanatorien, Krankenhäuser 
  • Forschung und Verwaltung 
  • Industrie, Gesundheitsämter, Versicherungsanstalten 
  • Schulen 
  • Universitäten, Unterrichtstätigkeit als Lehrassistent/In 

Interessante Informationen erhalten Sie auch unter: http://dvta.de/mta-werden  

Studium

Bachelorstudiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten eröffnen Ihnen nach der Ausbildung weitere Perspektiven. Sie können die Schwerpunkte: 

  • Radiologietechnologie, 
  • Gesundheitspädagogik, 
  • Medizinpädagogik oder 
  • Medizincontrolling belegen. 

Weiterbildung können Sie nach zweijähriger Berufstätigkeit in folgenden Bereichen absolvieren: 

  • Fachassistenten/In 
  • Leitenden Assistenten/In 
  • Lehrassistenten/In

Ausbildung

Die schulische Ausbildung verteilt sich wie folgt: 

  • Theoretische Unterrichtsfächer: 
    • Anatomie 
    • Biologie und Ökologie 
    • Chemie/Biochemie 
    • Hygiene 
    • Physiologie / Pathophysiologie 
    • Krankheitslehre 
    • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde 
    • Mathematik 
    • EDV und Dokumentation 
    • Immunologie 
    • Psychologie 
    • Fachenglisch 
    • Statistik 
    • Elektrodiagnostik 
  • Theoretische und praktische Unterrichtfächer: 
    • Physik 
    • Nuklearmedizin 
    • Strahlenphysik, Dosimetrie und Strahlenschutz 
    • Bildverarbeitung in der Radiologie 
    • Radiologische Diagnostik und andere bildgebende Verfahren 
    • Strahlentherapie 
    • Erste Hilfe 

Die praktische Ausbildung umfasst 1370 Stunden. Diese verteilen dich auf die Fachbereiche: 

  • Nuklearmedizin 
  • Radiologische Diagnostik und andere bildgebende Verfahren 
  • Strahlentherapie

Organisation der Ausbildung

Der theoretische Teil der schulischen Ausbildung findet zu großen Teilen im Klinikum Bremen-Mitte statt. Der praktische Teil der schulischen Ausbildung erfolgt fachbezogen direkt in den radiologischen, nuklearmedizinischen und strahlentherapeutischen Abteilungen des Klinikverbundes und weiterer Kooperationspartner statt. Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit einer staatlichen Prüfung. Nach MTA-Gesetz § 8, (3) absolvieren Sie eine sechswöchigen praktische Unterweisung in Krankenanstalten mit einer Dauer von 230 Stunden. Sie werden erste Erfahrungen im Umgang mit Patienten sammeln können und erhalten Einblicke in den Krankenhausalltag . Danach wechseln über die drei Ausbildungsjahre schulische und praktische Ausbildungsabschnitte in Blöcken ab. 

Neben der Vermittlung von Fachwissen schulen unsere Pädagogen ebenso die praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Gruppenunterricht in der Praxis oder an Simulatoren gehören bei uns in den Schulalltag. 

Die Ausbildung endet mit dieser Prüfung in schriftlicher, praktischer und mündlicher Form, die von einem Prüfungsausschuss abgenommen wird.

Lerncoaching Angebot

In der MTA-Schule werden die  Lernenden bei Bedarf bzw. auf Wunsch in mehreren individuellen Terminen durch einen zertifizierten Lerncoach dabei unterstützt, den eigenen Lernweg zu finden, um mit Erfolg und Spaß das erforderliche Wissen zu erwerben. Mit diesem Angebot wird die Ausbildung noch weiter optimiert.       

Ausbildungskosten

Sie erhalten während der Ausbildung eine Ausbildungsvergütung von dem Krankenhaus, mit dem Sie einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben. Zudem übernehmen die Kliniken für Sie die Ausbildungskosten für die theoretische Ausbildung.

Ausbildungsvergütung (Stand: 10/2020)

1. Ausbildungsjahr 1015,24 €
2. Ausbildungsjahr 1075,30 €
3. Ausbildungsjahr 1172,03 €

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss, sofern Sie eine Berufsausbildung mit einer Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen haben 
  • Gesundheitliche Eignung: Nachweis durch Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses 
  • Englischkenntnisse 
  • Ausländische Bewerber müssen gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift nachweisen, die einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erwarten lassen können

Bewerbungsunterlagen

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen. 

  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf 
  • Schulabgangszeugnis, ggf. Zwischenzeugnis 
  • Passbild mit Namen auf der Rückseite 
  • Zeugnisse über die bisherigen Tätigkeiten 
  • Geburtsurkunde 
  • ausreichend frankierter Briefumschlag zur Rücksendung der Bewerbungspapiere 
  • Nachweise über Praktika und praktische Tätigkeiten 
  • Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung 
  • Nachweis über die Terminierung oder Durchführung des "Schnupperpraktikums" 

Bitte verwenden Sie für die Bewerbung keine Schnellhefter, Mappen, Prospekthüllen o. ä. (Ihre Bewerbung wird beim Posteingang sofort in eigens dafür vorgesehene Mappen gesteckt), und legen Sie für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungsfristen

Der Bewerbungszeitraum um einen Ausbildungsplatz an unserem Bildungszentrum Fachrichtung MTA-Radiologie ist ganzjährig, und endet für den neuen Ausbildungskurs am 30.09. 

Der Ausbildungskurs beginnt immer am 01.10. eines jeden Jahres. 

Die Aufnahme in die Schule erfolgt aufgrund der Bewerbungen nach Maßgabe der vorhandenen Ausbildungsplätze.
 

Bewerbungsadressen und Rückfragen

Sie können sich online über folgende Adresse bewerben: 

 bildungsakademie@gesundheitnord.de  

Oder postalisch unter: 

Klinikum Bremen-Mitte
Bildungsakademie 
Standort Bremen-Mitte 
St.-Jürgen-Straße 1 
28205 Bremen 

Ansprechpartner
Fragen zur MTRA-Ausbildung richten Sie bitte an:

Bereichsleitung Birgit Hauke
Bildungsakademie der Gesundheit Nord gGmbH
Bereich Ausbildung MTRA
am Standort Bremen-Mitte
St.-Jürgen-Str. 1 | 28205 Bremen

Fon 0421 497-4133
Fax 0421 497-4131
birgit.hauke@gesundheitnord.de 

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen