Besuchsverbot im Klinikum Bremen-Nord

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige,

Besuche sind im Klinikum Bremen-Nord leider nicht möglich. Über eine Änderung der geltenden Regelung werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Bei besonderen Härtefällen lassen wir Ausnahmen vom Besuchsverbot zu. Besuche sind beispielsweise bei Kindern und Jugendlichen, Gebärenden, im Notfall, in palliativen Situationen, bei der Versorgung von stationären Langzeitpatienten und bei Schwerstkranken und Sterbenden zugelassen, ebenso wie bei der Betreuung durch Sorgeberechtigte. Angehörige, die wissen möchten, ob in ihrem Fall eine Ausnahme gemacht werden kann, sollten sich über die zentralen Nummern des Hauses mit der Station in Verbindung setzen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis - und bitte bleiben Sie gesund!

Ihre Krankenhausdirektion

Begleitung der Geburt

Zwar herrscht für die meisten Bereiche im Klinikum ein striktes Besuchsverbot. Die Begleitung in der Geburtshilfe zählt allerdings zu den wenigen Ausnahmen. So ist unter der Geburt (auch bei einem Kaiserschnitt) und auch nach der Geburt auf der Wochenbettstation die Anwesenheit einer Begleitperson mit einem negativen Covid-Antigen-Schnelltest aus einem offiziellen Testzentrum (maximal 24 Stunden alt) möglich. 

Werde einer von uns

983
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für
537
Planbetten und -plätze

Klinikum Bremen-Nord

Ein Unternehmen der 
Gesundheit Nord gGmbh
Klinikverbund Bremen
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg
Hammersbecker Str. 228
28755 Bremen
(0421) 6606-0
info@gesundheitnord.de 


Das Klinikum Bremen-Nord im Video-Portrait


Eindrücke aus dem Krankenhaus


360-Grad-Tour:
Online durch die Eingangshalle
und Kreißsaal


Aktuelles >>

Heiko Dünnebeil-Fischbeck arbeitet ehrenamtlich als Kliniklotse im Klinikum Bremen-Nord und ist im Team der Grünen Damen und Herren einer der ganz wenigen Männer

Dr. Michaela Bütow ist seit diesem Jahr alleinige Chefärztin der Geriatrie im Klinikum Bremen-Nord und gibt einen Einblick, was ihr bei ihrer Arbeit besonders wichtig ist

Schulstation in der Geriatrie: Pflege-Azubis haben für vier Wochen eine echte Krankenhausstation gemanagt und so wichtige praktische Erfahrungen in ihrer Ausbildung gesammelt.

Dr. Eva Ramsauer geht nach 28 Jahren als Konsilärztin im Klinikum Bremen-Nord in den Ruhestand

Patientensicherheit

MRE Netzwerk

Ernährung

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen