Qualitätsmanagement

Abteilung Drittmittelservice

Die Abteilung Drittmittelservice ist für die Verwendung Ihrer Zuwendungen an die GesundheitNord gGmbH zuständig unter Beachtung der Intention mit der Sie Ihre Gelder bei uns einsetzen möchten, im Dienste der Gesundheit.

Dabei können Sie jederzeit von uns erwarten, dass wir bei der Einwerbung, Verwaltung und Verwendung der Gelder alle straf-, dienst- und berufsrechtlichen Regelungen sowie alle anderen Bestimmungen und Grundsätze des Trennungs-, Transparenz-, Äquivalenz- und Dokumentationsprinzips beachten.

Das Trennungsprinzip fordert eine klare Trennung zwischen Ihren Geldern und andern Umsatzgeschäften der GesundheitNord gGmbH. Dabei garantieren wir Ihnen maximale Transparenz und legen Ihre finanziellen Zuwendungen gegenüber Ihnen und unserer Geschäftsführung offen. Ein elementarer Grundsatz dabei ist das Äquivalenzprinzip, was besagt, dass Ihre eingesetzten Gelder und unsere Gegenleistung in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen müssen.

Während unserer gesamten Zusammenarbeit garantieren wir Ihnen, dass alle entgeltlichen oder unentgeltlichen Leistungen an medizinische Einrichtungen oder deren Mitarbeiter transparent und somit nachvollziehbar dokumentieren werden. Daher entscheidet unsere Geschäftsführung final über die Annahme Ihrer Gelder.

Empfänger Ihre finanziellen Zuwendungen ist immer die GesundheitNord gGmbH unter Zuordnung einer Fachklinik innerhalb des Klinikverbundes.

Sponsoring

Sponsoring

Was ist Sponsoring?

Unter Sponsoring ist die Leistung von Geld oder einer geldwerten Leistung durch eine natürliche oder juristische Person mit wirtschaftlichen Interesse zu verstehen. Die Zusammenarbeit zwischen der GesundheitNord und u.a. der Pharmaindustrie bzw. den Medizinprodukteherstellern sind unter der Berücksichtigung von den normierten Regeln und Grundsätzen wie dem Trennungsprinzip, dem Transparenzprinzip, dem Äquivalenzprinzip und dem Dokumentationsprinzip möglich.

Unter anderem ist Sponsoring möglich im Rahmen von einzelnen Kooperationen, wie z.B. bei Leistungsaustauschbeziehungen in Form von Referenten- und Berater-verträgen. Aber auch die Annahme von Beiträgen Dritter zur Durchführung von Veranstaltungen wie Fortbildungsveranstaltung, eine wissenschaftliche Tagung oder einen Kongress. Ein Industrieunternehmen darf dort werbend auftreten und zahlt hierfür eine Vergütung. Diese Unterstützungsleistungen dürfen nur zur Finanzierung des wissenschaftlichen Programms verwendet werden. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Finanzierung von Rahmenprogrammen ausgeschlossen ist. Weiterhin sieht das Berufsrecht vor, dass das Sponsoring, dessen Bedingungen und ihr Umfang bei der Ankündigung und der Durchführung der Veranstaltung offen zu legen sind.

Im Bereich der einseitigen Unterstützungsleistungen, also der Gewährung von Vorteilen ohne die Einforderung einer Gegenleistung, liegt der Schwerpunkt bei der finanziellen Unterstützung der Ärzte bei deren Teilnahme an Fortbildungs-veranstaltungen. Es werden vom Sponsor insbesondere Teilnahmegebühren, Reisekosten, Übernachtungskosten und Kosten für Verpflegung gesponsert.

Spenden

Spenden

Spenden - Wie können Sie helfen?

Sie möchten der GesundheitNord gGmbH eine Spende/ Geldzuwendung zukommen lassen. Hierfür danken wir Ihnen – nicht zuletzt im Namen unserer Patienten – ganz herzlich. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den Zuwendungen sowie ein ordnungsgemäßes und transparentes Handeln sind für uns selbstverständlich.

Nach den gesetzlichen Regelungen sind Patienten "medizinisch zweckmäßig und ausreichend" zu versorgen. Hierfür erhalten wir Mittel von den Krankenkassen (für die laufenden Personal- und Sachkosten) sowie vom Land (für den investiven Bereich). Da sowohl die Kassen als auch das Land keine unbegrenzten Mittel zur Verfügung haben, sind wir für jede zusätzliche Unterstützung dankbar, die uns hilft, unsere Patienten optimal versorgen und betreuen zu können. Jeder Betrag ist willkommen und sei er noch so klein.

Vertragsmanagement Klinische Studien

Vertragsmanagement Klinische Studien

Die Gesundheit Nord hat ein großes Interesse an klinischen Prüfungen/Studien teilzunehmen, da wissenschaftliche Studien die unabdingbare Voraussetzung sind für die Verbesserung diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten, die allen Patienten zu Gute kommt.

Wie bietet den Unternehmen, die Studien an unseren vier Klinikstandorten durchführen möchten, durch eine zentrale Organisationseinheit die Möglichkeit eines schnellen, strukturierten und standortübergreifenden Vertragsmanagement bis zur Initiierung der Studie im Prüfzentrum.

Als serviceorientiertes Abteilung steht der Drittmittelservice außerdem den Ärzten der Gesundheit Nord bei der Planung, Umsetzung und Durchführung von klinischen Studien zur Seite und übernimmt die Kommunikation mit den Vertragspartnern.

Benchmarking

Benchmarking

Die GesundheitNord gGmbH nutzt auf freiwilliger Grundlage verschiedene Benchmarking-Instrumente mit vergleichenden Betrachtungen mit dem Ziel der  stetigen Verbesserung.

Die Gesundheit Nord gGmbH ist u.a. Mitglied im Arbeitskreis „klinische Studien“ der kommunalen Großkrankenhäuser (www.kommunale-grosskrankenhaeuser.de), in dem sich 20 Maximalversorger im "kommunalen Betriebsvergleich" regelmäßig austauschen.

Je nach Fragestellung gibt es weitere spezielle Vergleiche in unterschiedlichen medizinischen und administrativen Fachbereichen.

Kontakt

Kontakt

Für Fragen zu Sponsoring, Spenden oder dem Vertragsmanagement von neu zu initiierenden Studien/ klinischen Prüfungen steht Ihnen das Team des Drittmittelservice gerne zur Verfügung:

Abteilungsleitung Drittmittelservice
Inga Harms-Giese
 drittmittelservice@gesundheitnord.de
 0421-497-81412

Sie sind hier:Abteilung Drittmittelservice-

Notfall

Die wichtigsten Nummern für den Notfall

Sie haben sich verletzt? Ein Angehöriger hatte einen Unfall oder fühlt sich plötzlich schlecht? Im Notfall rufen Sie bitte einen Krankenwagen, der sie schnell und sicher ins Krankenhaus bringt.

Feuerwehr/Rettungsdienst
 112

Unsere Notfallaufnahmen:

Notfallaufnahmen: Notfallambulanzen
in den Kinderkliniken:
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 2020
Klinikum Bremen-Mitte
 (0421) 497 5410
Klinikum Bremen-Ost
 (0421)  408 1291
Klinikum Bremen-Nord
 (0421)  6606 1443
Klinikum Bremen-Nord
 (0421) 6606 1371
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1206
Klinikum Links der Weser
 (0421) 879 1478
Notfallambulanz im Links der Weser

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Anfahrt

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Infonicht spammen(at)Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Telefonzentralen

Klinikum Bremen-Mitte
 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder