Fünf Auszubildende geben einen Einblick

Darum haben wir uns für die Ergotherapie-Ausbildung entschieden

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

(DVE 08/2007)

Mitgliedschaften der Schule für Ergotherapie:

  • DVE (Deutscher Verband Ergotherapie)
  • VDES (Verband deutscher Ergotherapieschulen)
  • ENOTHE (European Network of Occupational Therapy in Higher Education)
  • WFOT anerkannt (World Federation of Occupational Therapy)

Dies ermöglicht auf nationaler und internationaler Ebene:

  • Zugriffe auf Datenbanken
  • Fortbildung für Lehrkräfte und Auszubildende
  • Teilnahme an Kongressen und Schülergremien
  • Vernetzung und Kooperation mit anderen Ausbildungsstätten und Hochschulen

Voraussetzung für die Ausbildung ist:

  • Alter: mindestens 18 Jahre (Empfehlung)
  • ein Realschulabschluss (Mittlerer Schulabschluss) oder ein erweiterter Hauptschulabschluss (Erweiterte Berufsbildungsreife) mit Abschluss einer mindestens 2 jährigen Berufsausbildung 
  • ein mindestens vierwöchiges Vorpraktikum wird empfohlen
  • Einfühlungsvermögen, Sensibilität, Flexibilität und Spaß am Umgang mit Menschen
  • Lernbereitschaft und Selbstständigkeit

Die Absolventen der Bildungsakademie | Ausbildung zur Ergotherapeutin / zum Ergotherapeuten haben viele Berufsperspektiven.
Neben der Übernahme in eines unserer Krankenhäuser sind berufliche Einsatzfelder unter anderem:

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Gesundheitszentren und medizinische Versorgungszentren (MVZ)
  • soziale Einrichtungen und Heime
  • eigene Praxis / Praxen
  • pädagogischen Einrichtungen wie Sonderschulen und Frühförderzentren

Die Ausbildung zum/ zur Ergotherapeut/-in dauert 3 Jahre und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.
Sie besteht aus theoretischen und praktischen Anteilen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Inhalte werden durch die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapeuten (ErgThAprV) und das Gesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten (ErgTHG) in der jeweils gültigen Fassung geregelt.
Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 2700 Unterrichtsstunden, die praktische Ausbildung umfasst 1700 Stunden.
Unterrichtszeiten sind in der Regel Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 15:45 Uhr und Freitag von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr; Abweichungen sind möglich.
Während der praktischen Ausbildung richten sich die Arbeitszeiten nach den Gegebenheiten der jeweiligen Einrichtung.
Die Ferienzeiten werden von der Schulleitung festgelegt und den Auszubildenden bei Ausbildungsbeginn bekannt gegeben.

Durch eine Kooperation mit der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim) ist der Zugang zum interprofessionellen Studium (Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie) parallel zur Ausbildung möglich.

Die theoretische Ausbildung umfasst 2.700 Unterrichtsstunden. Die Themengebiete sind durch den gesetzlichen Rahmen vorgegeben.
Inhalte sind z. B.:

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde; medizinische Grundlagen, allgemeine und spezielle Krankheitslehre, Psychologie, Pädagogik und Sozialwissenschaften
  • Ergotherapeutische Mittel und Medien (Therapeutische Spiele, Hilfsmittel, handwerkliche- und gestalterische Techniken)
  • Theoretische Konzepte und Modelle der Ergotherapie
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Ergotherapeutische Behandlungsverfahren

Näheres hierzu siehe ErgThAprV und „Unser Konzept“

Die praktische Ausbildung ist mit der theoretischen verzahnt. Es werden vier verschiedene Praktika in den Einrichtungen unserer Kooperationspartner abgeleistet. Dabei wird im psychosozialen (psychiatrischen und psychosomatischen), neurologischen (Neurophysiologie und Neuropsychologie) oder orthopädischen und arbeitstherapeutischen Bereich mit allen Altersgruppen gearbeitet. Die Praktika werden von berufserfahrenen Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen angeleitet und von den Lehrkräften der Schule betreut. Theoretische Fachaufarbeitungen während der Praktika finden sowohl in der Schule als auch in Räumlichkeiten der Kooperationspartner statt. 

Du absolvierst Dein Praktika u. a. in freien Praxen, Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Einrichtungen für Senioren und Tagesstätten.

Der Kontakt zu den Einrichtungen und die Organisation Deiner Praktika werden von der Schule koordiniert.

Erasmus+: Praktika im EU Ausland sind möglich (u. a. Österreich; Belgien; Luxemburg; Rumänien; Frankreich; Niederlande)

Praktikum „Weltweit“: auch Praktika außerhalb der EU sind möglich

 

Das Team der Schule für Ergothrapie hat basierend auf der ErgThAprV ein schuleigenes Curriculum entwickelt. Die didaktische Grundlage dieses Curriculums ist das Lernfeldkonzept. Das heißt, dass komplexe, beruflich relevante Handlungssituationen erlernt werden sollen, um den Transfer in die Praxis zu erleichtern. Dies geschieht u.a. durch Fächerintegration und therapeutische Fallarbeiten. Wichtige Pfeiler des Curriculums sind:

  • Handlungsorientierung: (ausbildungsintegrierte Projekte, Unterricht mit Klientel, fallbeispielbasierte Unterrichte, exemplarische und aktive Aneignung von Wissen und Fertigkeiten, Kompetenzentwicklung)
  • Lernortpluralität: (Lernen an außerschulischen Orten, in der Lebenswelt der Klientel, z. B. in Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens, kulturellen und Bildungseinrichtungen, Bibliotheken, Museen, Sportstätten, Spielplätzen, Firmen, …)
  • Lernfeldkonzept: acht modularisierte (u. a. fallbeispielbasierte) Lernfelder

Der Theorie-Praxis-Transfer wird auch durch frühzeitigen Kontakt mit den künftigen Praktikumstellen und Kooperationspartnern ermöglicht. Dies wird z. B. durch vielfältige Projekte (u. a. Biografie orientiertes Projekt in Tagespflegeeinrichtungen, Projekt zu Prävention und Freizeit mit psychisch erkrankten Menschen, interdisziplinäres Projekt mit Auszubildenden der Physiotherapie- und Logopädieschulen, Projekt Forschendes Lernen für Menschen mit schwerster Behinderung) und Lernortkooperationen, die praxisorientierte Unterrichtseinheiten mit Klient/innen in den Einrichtungen vorsehen, umgesetzt.

Zeitgemäße und am Erwerb umfassender beruflicher Handlungskompetenzen orientierte Unterrichtsmethoden (u. a. Problemorientiertes Lernen, Gruppenarbeit, Rollen- und Planspiele, Fallarbeiten, Lernen durch Selbsterfahrung), moderne Medien (Mediaboards; Lernplattform itslearning; digitaler und Hybrid-Unterricht mit MS-Teams).

Für das Fach Ergotherapeutische Mittel (handwerklich-technische und kreative Medien), haben wir uns für ein betätigungsorientiertes Konzept entschieden, welches die Lebenswelt der Klienten/-innen berücksichtigt. Daher wird der Fokus bezüglich der Gestaltung der Unterrichtsräume und -inhalte auf für die Auszubildenden und die Klienten/-innen bedeutungsvolle Betätigungen (Produktivität, Freizeit und Selbstversorgung) gelegt. Die klientenzentrierte Auswahl, Anpassung und therapeutische Anwendung verschiedener Medien und Mittel sowie Möglichkeiten der selbstständigen Erarbeitung und Anleitung stehen dabei im Vordergrund.

Seit 2019 gilt der Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) beziehungsweise der Tarifvertrag für Auszubildende der Länder (TVAL). Deine monatliche Ausbildungsvergütung beträgt: 

  • im ersten Ausbildungsjahr 1.065,24 € (brutto)
  • im zweiten Ausbildungsjahr 1.125,30 €
  • im dritten Ausbildungsjahr 1.222,03 €

Stand: 1. April 2022

Deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sollten folgende Elemente enthalten:

  • Bewerbungsschreiben
  • kurzes Motivationsschreiben (max. 1 Din-A4 Seite)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • eine beglaubigte Kopie des Schulabschluss- bzw. des letzten Halbjahreszeugnisses (bei ausländischen Zeugnissen bitte zusätzlich eine beglaubigte Übersetzung sowie die deutsche Anerkennung des Schulabschlusses)
  • eine beglaubigte Kopie Ihrer Geburts- oder Heiratsurkunde (bei ausländischen Urkunden zusätzlich eine beglaubigte Übersetzung)
  • ggf. Nachweis der bisherigen Abschlusszeugnisse / Berufstätigkeit / bisherigen Praktik

Bewerbungen nehmen wir gerne das gesamte Jahr über an.

Ausbildungsstart ist zum 01. Oktober jeden Jahres und die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Da die Ausbildungsplätze begrenzt sind, raten wir sich frühzeitig zu bewerben! 

Haben wir Dein Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Deine Online-Bewerbung.
Bitte sende Deine Bewerbung an:

monique.meyer@gesundheitnord.de 

Wenn Du Fragen zur Bewerbung hast, kontaktiere bitte:

Monique Meyer 
 (0421) 69 66 85 02

Masernschutzgesetz

Seit dem 1. März 2020 gilt das Masernschutzgesetz für das Gesundheitswesen. Diese Pflicht gilt für alle Betriebsangehörigen einschließlich unserer Auszubildenden. Ohne eine vollständige Masernschutzimpfung ist eine Ausbildung in unserem Unternehmen der Gesundheit Nord – nicht möglich!

Lageplan

Schule für Ergotherapie
Bildungsakademie der Gesundheit Nord – Klinikverbund Bremen gGmbH
Rotdornallee 64,
28717 Bremen

Schulleitung

Heike Bruns
Diplom-Berufspädagogin und Ergotherapeutin
 (0421) 69 66 85 03
 heike.bruns@gesundheitnord.de
 (0421) 69 66 85 06

Bildungsakademie
Gesundheit Nord - Klinikverbund Bremen gGmbH
Schule für Ergotherapie
Rotdornallee 64
Haus 4 der Stiftung Friedehorst
28717 Bremen

Kontakt

Für weitere Fragen wende Dich gerne an: 
Monique Meyer
 (0421) 69 66 85 02
 monique.meyer@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Hier werden Leben gerettet.

Die Bremer Notaufnahmen

Du kannst uns helfen, indem du nur im Notfall in die Notaufnahme kommst. Auf dieser Seite findest du einen Überblick über alle weiteren Anlaufstellen bei gesundheitlichen Problemen.

Emergency Rooms

Easing the Workload of Bremen’s Emergency Rooms

You can help us by only coming to the ER in an emergency. On this page, you will find an overview of other options where you can seek medical help.

Acil servisler

Bremen eyaletindeki acil servislerin üzerindeki yükün hafifletilmesi gerek

Sadece acil durumlarda acil servise başvurarak bize bu konuda yardımcı olabilirsin. Bu sayfada, sağlık sorunlarında başka nerelere başvurabileceğine ilişkin bir genel bakış bulabilirsin.

Скорая помощь

Пособие по экстренной неотложной помощи в Бремене

Ты оказываешь нам услугу, приходя в отделение неотложной помощи только в экстренных случаях. На этой странице ты найдешь обзор всех контактных пунктов, которые могут помочь тебе в решении проблем со здоровьем.

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Geschäftsführung (Firmensitz)
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen

Postadresse: Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen | 28102 Bremen

Verwaltungsstandort: Gesundheit Nord
Kurfürstenallee 130 | 28211 Bremen

 (0421) 497 0
 Info@Gesundheitnord.de
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Klinikum Bremen-Mitte
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen | Fon 0421 497-0 

Klinikum Bremen-Nord
Hammersbecker Straße 228
28755 Bremen |  Fon 0421 6606-0
Klinikum Bremen-Ost
Züricher Straße 40
28325 Bremen | Fon 0421 408-0
Klinikum Links der Weser
Senator-Weßling-Straße 1
28277 Bremen | Fon 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen