Kinder mit angeborenen Fehlbildungen im Enddarm/Beckenbereich leiden häufig unter chronischer Verstopfung und/oder Schwierigkeiten, den Urin oder Stuhlgang zu kontrollieren. Dafür sind neben körperlichen Defiziten funktionelle und psychosomatische Störungen verantwortlich. Wir bieten mit dem Interdisziplinären Kontinenztraining eine aktive Therapieform an, bei der das Kind unter physiotherapeutischer und psychologischer Anleitung lernt, seinen Körper besser wahrzunehmen und zu steuern. Bei Bedarf können Ernährungsberatung und weitere pädiatrische und kinderchirurgische/ -urologische Diagnostik und Therapie ergänzt werden. In einem einstündigen Erstgespräch prüfen wir, ob allen Beteiligten die Therapie aussichtsreich erscheint. Die Behandlung erfolgt dann tagesklinisch, mit zwei-bis dreistündigen Trainingsterminen im Abstand von circa sechs bis acht Wochen.

Das Team

Juliette Steckmann
Case-Managerin in der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie
Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin

Ingo Weidanz
Diplom-Psychologe

Electra Stamatopoulos
Physiotherapeutin

Kontakt

Juliette Steckmann
 

 (0421) 497- 76290
 (0421) 497- 
 juliette.steckmann@klinikum-bremen-mitte.de

 

Selbsthilfeorganisation

Weitere Informationen und Hilfsangebote bei angeborenen Fehlbildungen des Enddarmes bietet Soma e.V., die Patientenorganisation für Menschen mit angeborenen anorektalen Fehlbildungen (Fehlbildungen im Analbereich).

Forschung

Im Rahmen der bundesweiten Netzwerkstudie CURE-Net, des europaweiten Forschungsverbundes ARM-Net und unserer Teilnahme am Europäischen Referenznetzwerk eUROGEN-ERN ist unsere Klinik maßgeblich an der Erforschung der genetischen und molekularbiologischen Ursachen, sowie dem postoperativen Behandlungserfolg der genannten anorektalen und weiterer urologischer Fehlbildungen (Ekstrophie-Epispadie-Komplex ) beteiligt.

Europäisches Referenznetzwerk

Zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen hat die EU-Kommission in Zusammenarbeit mit Patienten-Organisationen (EURORDIS) im Jahr 2017 die Gründung von Netzwerken hochspezialisierter Zentren initiiert, die die lebenslange Behandlung der jeweiligen Erkrankung auf höchstem Niveau und die kontinuierliche Erforschung weiterer Verbesserungsmöglichkeiten gewährleisten sollen.

Unsere Klinik hat sich (in Weiterentwicklung unserer Aktivitäten in CURE-Net und ARM-Net)  im Netzwerk eUROGEN-ERN für die Behandlung von Menschen mit anorektaler Malformation qualifiziert.

Experten für seltene Erkrankungen

Patienten mit seltenen Erkrankungen stehen mit ihrem Leiden häufig nicht nur alleine da, sie müssen oft auch lange warten, bis ihre Krankheit überhaupt erst entdeckt wird. Wir haben eine junge Patientin im Klinikum Bremen-Mitte getroffen, die bereits seit ihrer Geburt mit einer solchen Krankheit leben muss.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie im OnLine-Magazin gesund mal 4 >>

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen