Im Funktionsdienst der Anästhesie arbeiten 85 MitarbeiterInnen in Voll- und Teilzeitbeschäftigung. Alle sind ausgebildete Gesundheits- und Kranken- bzw. KinderkrankenpflegerInnen. Ca. 60 Prozent der MitarbeiterInnen verfügen über eine zweijährige Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivpflege (Fachweiterbildung).

Auch dreijährig ausgebildete Anästhesietechnische Assistenten und Assistentinnen arbeiten im Funktionsdienst (ATA-Ausbildung). Unser Ziel ist ein hohes Maß an Patientensicherheit und Zufriedenheit im Anästhesieprozess. Eine eng verknüpfte interdisziplinäre und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit zeichnet unsere tägliche Arbeit aus.

Unsere MitarbeiterInnen werden nach dem Rotationskonzept in unserem Zentral-OP wie auch im dezentralen Operationseinheiten und Aufwachräumen eingesetzt.

Jährlich betreut das Team ca. 25.000 Narkosen in 22 OP-Sälen an 26 Narkosearbeitsplätzen und 34 Aufwachraumplätzen.

Für eine optimale Patientenversorgung steht den MitarbeiterInnen modernstes Equipment zur invasiven und non – invasiven Überwachung zur Verfügung.

Die Narkosearbeitsplätze sind funktional mit einem einheitlichen Monitorsystem und Narkosegeräten ausgestattet.

Die postoperative Versorgung wird in 5 Aufwachräumen sicher gestellt. Die MitarbeiterInnen arbeiten in einem flexiblen Dienstzeitmodell, das die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit bestmöglich versucht sicherzustellen.

Unsere zentrale OP- und Anästhesie-Abteilung versteht sich als eine stetig lernende Organisation. Dazu trägt die persönliche Personalentwicklung für interessierte MitarbeiterInnen bei. Dies unterstützen wir kontinuierlich durch Fort- und Weiterbildungen zu unterschiedlichsten medizinischen und pflegerischen Themen.

Außerdem wirken unsere MitarbeiterInnen am hauseigenen Simulationszentrum der Klinik für Anästhesiologie mit und haben kontinuierlich die Möglichkeit, an den Trainingseinheiten teilzunehmen. TeilnehmerInnen an der Fachweiterbildung und Ausbildung werden kompetent durch spezielle Praxisanleiter ausgebildet.

Torsten Eggelmann

Peter Kukuk-Köller

Pflegeleitung Anästhesie OP
 (0421) 497-3663
 (0421) 497-5123
 peter.kukuk@klinikum-bremen-mitte.de 

Marion Steverding

Stellvertretende Pflegeleitung Anästhesie
 (0421) 497-5112
 (0421) 497-5123
 marion.steverding@klinikum-bremen-mitte.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen