Auf einen Schlag zu sechst

Im Klinikum Bremen-Nord sind Drillinge zur Welt gekommen

Till, Adam und Carl liegen aneinander gekuschelt in ihrem Bettchen auf der Kinderintensivstation. Die eineiigen Drillinge sind in diesem Monat im Klinikum Bremen-Nord zur Welt gekommen, am 2. Juni, in der 35. Schwangerschaftswoche. Jeder der drei Jungs wiegt bei Geburt rund 2.000 Gramm, also gut die Hälfte von dem, was Babys bei normalen Geburten sonst so auf die Waage bringen. Und dennoch sind die Drei auf Anhieb voll im Leben, gesund und können gleich selbständig atmen und sich bewegen.  „Wir waren sehr erleichtert, dass es ihnen gleich so gut geht. Kaum waren sie da, haben sie sich auch schon zu Wort gemeldet“, erzählt ihre Mutter Mira Schaefer.

Sie und ihr Partner Robert Herzberg lebten mit ihrem großen Sohn Paul (1 ½ ) bisher zu dritt in Bremen-Mahndorf. „Wir hatten das zweite Kind geplant, der Abstand zu den Geschwistern sollte nicht so groß werden“, erzählt der nun vierfache Vater. Seit vergangenem November wussten er und seine Frau dann bereits, dass es doch gleich drei Geschwisterkinder werden und ihre Familie bald auf einen Schlag zu sechst sein würde. „Das war zunächst natürlich eine große Überraschung. Und dann kam auch schon die Sorge, ob auch alle gesund auf die Welt kommen würden“, sagt Robert Herzberg. In den Monaten danach folgten dann zusätzlich zur Vorfreude auch die vielen organisatorischen Fragen: Ein größeres Auto musste her, ein neuer Kinderwagen ebenfalls - und reicht bald überhaupt noch der Platz zuhause?

Dass Till, Adam und Carl per Kaiserschnitt zur Welt kommen würden, war relativ früh klar. „Auch bei Mehrlingsschwangeschaften ist häufig eine natürliche Geburt möglich. Zum Beispiel  Zwillingsgeburten kommen in unserem Haus häufig spontan zur Welt. Das ist immer unser erstes Ziel“, sagt leitender Oberarzt Alexey Eichenwald. „Aber in diesem Fall haben die Kinder eine gemeinsame Plazenta geteilt, sodass es keine andere Option gab.“  Insbesondere die natürliche Geburt stehe beim Klinikteam sehr im Fokus und werde vom Hebammen- und Ärzteteam gefördert. Das Klinikum Bremen-Nord ist – wie das Klinikum Links der Weser – auch Mitglied im Bremer Bündnis zur Förderung der natürlichen Geburt. Ein Kaiserschnitt soll nur dann erfolgen, wenn es nicht anders geht.

Mira Schaefer und Robert Herzberg sind vor allem erst einmal glücklich, dass alles so gut geklappt hat. „Wir haben uns hier vom Klinikteam wirklich gut aufgehoben gefühlt“, sagt der Vater. „Die Jungs haben erst einmal alle wichtigen Hürden geschafft“, freut sich Mira Schaefer. Und wenn alles weiter so gut läuft wie bisher, dürfen sie in den kommenden Tagen nach Hause. Dann kann auch der einjährige Paul als großer Bruder seine Geschwisterchen kennenlernen. Und das neue Leben zu sechst kann dann richtig beginnen.

 

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen