In der Bewegungstherapie haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit ihren Körper neu kennen zu lernen und neu zu erfahren. Sie lernen die eigene Körpersprache besser zu verstehen. Hieraus können sich  Lösungsansätze und Handlungsmöglichkeiten entwickeln, die den Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung von Schwierigkeiten hilfreich sein können.

Der Kontakt zum Körper ermöglicht den Zugang zu den eigenen Gefühlen der Ausgangspunkt ist, um gut für sich sorgen zu können.

Die Bewegungstherapie macht es möglich, neue Strategien zu lernen und auszuprobieren. In den ersten Wochen der Behandlung liegt der Schwerpunkt in einer umfassenden Diagnostik, aus der eine individuelle Behandlungsplanung entwickelt wird.

So kann zum Beispiel ein veränderter Umgang mit eigenen Aggressionen dazu führen, dass diese angemessener nach außen geführt werden und es somit zu einer Entlastung des Patienten kommt.

Formen der Entspannung werden kennen gelernt und erfahrbar gemacht und helfen den Patienten zur Ruhe zu kommen.

Die intensive Einzelarbeit wird ergänzt durch Kleingruppenarbeit. Die Großgruppe bietet den Raum, neue Verhaltensweisen auszuprobieren und das eigene Sozialverhalten zu verbessern.

Während in den stationsübergreifenden Mädchen- und Jungengruppen die Bewegung und Körperwahrnehmung im Vordergrund stehen, ist der Schwerpunkt der Stationsgruppe die Gruppe für sich. Gruppenkonflikte können in der Bewegungstherapie oft spielerisch geklärt werden.

Das individuelle Angebot der Bewegungstherapie orientiert sehr stark am jeweiligen Krankheitsbild und Alter des Patienten aus. Je nach Krankheitsbild kommen folgende Ansätze zum Einsatz:

  • Arbeit an der körperlichen Präsenz, Umgang mit Raum
  • Arbeit am Körperbild, Kinesphäre
  • Stabilisierende Körperarbeit, Erdung, Förderung der Körperverbindungen
  • Entspannungsmethoden, Körperwahrnehmung
  • Umgang mit Aggressionen, Antriebsarbeit
  • Diagnostik nach Laban – Bartenieff – Bewegungsstudien
  • Entwicklungsbegleitung nach Doering
  • Rollenspiele
  • Sportangebote wie z.B. Tischtennis, Basketball, Federball u.v.a.

Bewegungstherapie

In der Bewegungstherapie haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit ihren Körper neu kennen zu lernen und neu zu erfahren. Sie lernen die eigene Körpersprache besser zu verstehen.

Ergotherapie

Eingebettet in ein interdisziplinär ausgerichtetes Behandlungskonzept strebt die Ergotherapie die Wiedereingliederung der Patienten in physischer, psychischer und geistiger Hinsicht an.

Kunsttherapie

In der Kunsttherapie begegnen wir unserem ureigensten individuellen Ausdruck, so hilflos er auch zunächst sein mag, ist er doch eine Sprache, die sich unserer kognitiven Kontrolle entzieht.

Musiktherapie

Das Musikerleben steht in der Musiktherapie in Form von Musikhören und den aktiven Elementen, in denen Kinder und Jugendliche auf Rhythmus- oder Klangschlaginstrumenten oder mit der eigenen Stimme improvisieren, im Mittelpunkt.

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen