20 Jahre Palliativstation in Bremen

Die Palliativmedizin am LDW feiert Geburtstag

v.l.n.r.: Privat-Dozent Dr. Arnd-Steffen Böhle, Dr. Katja Fischer und Dr. Marion Engler bei der Begrüßung im Klinikum Links der Wese

Gartenansicht der Palliativstation

Die Palliativstation am Klinikum Links der Weser ist aus der Bremer Gesundheitsversorgung nicht mehr wegzudenken. Sie feiert am 1. Mai 2022 ihren 20. Geburtstag.

Für die neue Chefärztin Dr. Katja Fischer war die Bremer Palliativstation bereits seit vielen Jahren ein Begriff und für sie persönlich der entscheidende Ausschlag, den Umzug 2021 aus der Schweiz nach Bremen auf sich zu nehmen. „Ich habe bereits in der Schweiz seit vielen Jahren die Entwicklung der Palliativmedizin vorangetrieben und kannte die Bremer Palliativstation am Klinikum Links der Weser schon immer als eine „der Vorzeige-Palliativstation“ in Deutschland.“

Als eine der ersten Palliativstationen in Deutschland wurde die Station auch 2017 für ihre hohe Behandlungsqualität mit einem Zertifikat ausgezeichnet (ClarCert Zertifikat nach Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin). „Zusätzlich zur bereits vorhandenen hohen Behandlungsqualität hat mich die leidenschaftliche Motivation der Mitarbeitenden sofort überzeugt und mein Entschluss, diese Chefarztstelle an der Klinik für Palliativmedizin in der GENO anzunehmen war 2021 rasch gefasst.“

Als am 01.05.2002 die Palliativstation am Klinikum Links der Weser eröffnet wurde, waren dem bereits sieben Jahre intensiver Vorarbeit vorausgegangen. Dr. Hans-Joachim Willenbrink, der spätere Chefarzt der Klinik für Palliativmedizin und Schmerztherapie, und eine Handvoll engagierter Mitstreiter aus dem früh gegründeten Förderverein für die Palliativstation mussten lange arbeiten, bevor der Begriff „Palliativ“ auch für Bremen eine Bedeutung bekam. Obwohl die erste Palliativstation bereits 1983 in Köln eröffnet worden war, gehört Bremen zu den beachteten Pionieren der Palliativmedizin in Deutschland.

Die neue Chefärztin der Klinik für Palliativmedizin Dr. Katja Fischer ist stolz auf die bisherige Erfolgsgeschichte der Palliativmedizin in Bremen, aber „Es gibt trotzdem noch viel zu tun!“. Bisher greifen die palliativmedizinischen Unterstützungsangebote erst sehr spät im Krankheitsverlauf, dabei wird ein frühzeitiges palliativmedizinisches Beratungsangebot auch von internationalen Expertengremien empfohlen (Early Palliative Care): „Eine Palliativambulanz fehlt bisher. Die Palliativ-Sprechstunde sichert den rechtzeitigen Zugang zur Palliativmedizin! Dann wenn man stark leidet, braucht man fachliche Beratung, nicht erst kurz vor dem Sterben!“.

Auch bei der Schulung von Fachleuten hat die Palliativstation eine zentrale Rolle in Bremen. Die Station ist der Kern der Palliativmedizin in Bremen. Dieser 20. Geburtstag muss gefeiert werden, aber aufgrund der unklaren Pandemielage müssen die öffentlichen Feierlichkeiten und der Tag der offenen Tür zum 20. Geburtstag auf 2023 verschoben werden.

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen