Dr. med. Jonas Boelsen wird Chefarzt

Dr. med. Jonas Boelsen leitet die Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin am Klinikum Links der Weser

(links) Privat-Dozent Dr. Arnd-Steffen Böhle und Dr. Jonas Boelsen bei der Begrüßung im Klinikum Links der Weser

Dr. med. Jonas Boelsen ist ab 1. Oktober 2021 kommissarischer Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative und Allgemeine Intensivmedizin, Notfallmedizin am Klinikum Links der Weser. Der versierte Anästhesist und ausgewiesene Experte für Notfallmedizin war bisher in der Verantwortung als geschäftsführender leitender Oberarzt und leitender Notarzt der Stadtgemeinde Bremen.  Insbesondere in der Corona-Pandemie hat sich Boelsen als tragende Größe im Krisenstab durch Engagement und Organisationsstärke ausgezeichnet.

Geboren wurde Jonas Boelsen 1982 in Achim. Dem Abitur 2001 in Bremen folgte eine Berufsausbildung als Rettungsassistent. Humanmedizin studierte er an der Charité Berlin. Über die Universität Göttingen kehrte er als Assistenzarzt 2009 nach Bremen zurück. 2012 wechselte er in das Klinikum Links der Weser. Im Sommer 2021 schloss er seinen MBA an der Hochschule Osnabrück im Gesundheitsmanagement ab.

„Mit Dr. Boelsen haben wir kommissarisch eine starke und hervorragend qualifizierte Persönlichkeit für diese wichtige Chefarztposition gefunden“, so Priv.-Doz. Dr. Arnd Steffen Böhle. „Die Anästhesie und Intensivmedizin im Klinikum Links der Weser stellt eine wichtige Schnittstelle in der Zusammenarbeit mit allen anderen Fachdisziplinen dar. Die fachliche Kompetenz, das Organisationsgeschick und vor allem die große Teamfähigkeit haben uns in der Krankenhausdirektion von Jonas Boelsen überzeugt, die Zeit bis zur Besetzung der Chefarztposition erfolgreich zu bestreiten.“

Die Anästhesiologie im Klinikum Links der Weser betreut pro Jahr etwa 8000 Patientinnen und Patienten. Dabei kommen alle Methoden der modernen Anästhesie im Herzzentrum Bremen zum Einsatz. Neben der Betreuung der Patientinnen und Patienten im Operationssaal gehört die postoperative Versorgung im Aufwachraum zu den täglichen Aufgaben der Klinik. Auf der interdisziplinären Intensivstation werden pro Jahr ca. 4000 Patientinnen und Patienten behandelt und der Notärztliche Dienst der Abteilung besetzt in Bremen das Notarzteinsatzfahrzeug "NEF Süd", sowie die beiden Rettungshubschrauber "Christoph 6" der ADAC Luftrettung und "Christoph Weser" der DRF Luftrettung.

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen