Hotline für Künstliche Herzunterstützungssysteme

Klinikum Links der Weser ist für VAD-Patientinnen und Patienten 24h erreichbar

Chefarzt Prof. Dr. Jens Garbade

Das Herzzentrum am Klinikum Links der Weser hat eine neue Hotline für VAD-Patientinnen und Patienten eingerichtet. An 365 Tagen und 24 Stunden pro Tag ist eine Expertin oder ein Experte erreichbar. VAD steht dabei für Ventricular Assist Devices, also ein mechanisches Herzunterstützungssystem. Damit ist das Klinikum Links der Weser eines der wenigen Herzzentren in Deutschland, das Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittener schwerer Herzschwäche und einer lebenserhaltenden VAD Therapie eine solche Hotline - Rund um die Uhr - anbietet.

„Wir sind sehr froh, dass wir im Klinikum Links der Weser modernste den Kreislauf unterstützende Minipumpen implantieren können. Diese „sogenannte Kunstherzen“ generieren einen kontinuierlichen Blutfluss und werden durch ein über die Haut ausgeleitetes Kabel mit Strom versorgt und gesteuert. Mit der neuen Hotline sind wir jetzt auch in der Vor- und Nachsorge optimal aufgestellt, um so den Bedürfnissen unserer Patienten aber auch unserer zuweisenden Kollegen gerecht zu werden“, sagt Prof. Dr. Jens Garbade, Chefarzt der Herzchirurgie am Klinikum Links der Weser.

Derzeit sind mehr als 40 Patientinnen und Patienten mit Herzunterstützungssystem am Herzzentrum Bremen in der ambulanten Betreuung. Steigende Implantationszahlen machen dabei das Klinikum Links der Weser zu einem der größten Kunstherzzentren in Deutschland. 2022 konnten bereits knapp 20 Implantationen durchgeführt werden. Um dieser rasanten Entwicklung gerecht zu werden, wurde in die Nachsorge unserer VAD Patienten investiert und ein eigener Bereich etabliert. Dazu zählen die Einrichtung einer VAD-Koordination, die Integration in ein multidisziplinäres Herz-Insuffizienz-Team und die 24h Erreichbarkeit für VAD-Patienten, Angehörige und Zuweiser.

Bei fortgeschrittener schwerer Pumpschwäche des Herzens, die sogenannte Herzinsuffizienz - eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland - können kleine Herzpumpen helfen, die Lebensqualität- und Prognose wesentlich zu verbessern. Wenn Medikamente nicht mehr ausreichen die Herzmuskelschwäche zu verbessern oder zu stabilisieren, kann eine Herzunterstützung eine Therapieoption sein. Die durch die Herzchirurgie implantierte Mini-Pumpe übernimmt einen wesentlichen Anteil der Herzleistung und dient dabei häufig zur Überbrückung der Wartezeit auf ein Spenderherz oder auch als Langzeitunterstützung. Im Einzelfall kann es auch zu einer Erholung der Herzfunktion kommen. Um die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten, ist es wichtig vor einer möglichen Kunstherzimplantation und im späteren Verlauf die Patientinnen und Patienten engmaschig zu betreuen. Das Herzzentrum Bremen am Klinikum Links der Weser verfügt über die modernsten Unterstützungs- und Monitorsysteme als integraler Bestandteil der konzernweiten Infrastruktur, sodass die optimale Versorgung während des stationären Aufenthalts, postoperativ und ambulant mit der neuen Hotline in der Vor- und Nachsorge angeboten werden kann.

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Geschäftsführung (Firmensitz)
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen

Postadresse: Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen | 28102 Bremen

Verwaltungsstandort: Gesundheit Nord
Kurfürstenallee 130 | 28211 Bremen

 (0421) 497 0
 Info@Gesundheitnord.de
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Klinikum Bremen-Mitte
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen | Fon 0421 497-0 

Klinikum Bremen-Nord
Hammersbecker Straße 228
28755 Bremen |  Fon 0421 6606-0
Klinikum Bremen-Ost
Züricher Straße 40
28325 Bremen | Fon 0421 408-0
Klinikum Links der Weser
Senator-Weßling-Straße 1
28277 Bremen | Fon 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen