Neuer Chefarzt in der Chirurgie

Klinikum Bremen-Nord: Dr. Steffan Jackobs folgt in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie ab Januar auf Prof. Dr. Heiner Wenk

Das Klinikum Bremen-Nord bekommt zu Beginn des nächsten Jahres einen neuen Chefarzt. Dr. Steffan Jackobs übernimmt zum 1. Januar die Leitung der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Prof. Dr. Heiner Wenk, der die Klinik zuvor über 24 Jahre lang leitete, verlässt das Klinikum zum Jahresende und ist künftig als ärztlicher Direktor in der Klinik Lilienthal tätig.

„Mit dem Weggang von Prof. Wenk geht eine großartige Ära am Klinikum Bremen-Nord zu Ende“, sagte der ärztliche Direktor Dr. Frank Wösten bei der Verabschiedung am Mittwoch, die coronabedingt im ganz kleinen Rahmen und mit großem Abstand stattfinden musste. Wenk hatte ab Mitte der 1990er-Jahre die minimalinvasive und endovaskuläre Chirurgie, die sich damals nach und nach in ganz Europa durchsetzte, auch am Bremen-Norder Krankenhaus früh etabliert und immer weiterentwickelt. Zudem wurde unter seiner Regie das Klinikum Bremen-Nord als bundesweit fünftes Krankenhaus überhaupt als Gefäßzentrum zertifiziert und über die Bremer Grenzen hinaus dafür bekannt. „Hier geht eine unvergleichliche und spannende Zeit zu Ende. Mit vielen Erfolgen, Erinnerungen und Geschichten“, sagt Wenk.

Experte für minimalinvasive Versorgung
Neuer Chefarzt wird zu Beginn des nächsten Jahres Dr. Steffan Jackobs, ein erfahrener Chirurg und Spezialist im Bereich der minimalinvasiven Versorgung. Jackobs war bisher als Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie am Klinikum Bremen-Mitte tätig. Als Bereichsleiter für Hepatobiliäre-, Pankreas- und Endokrine Chirurgie war er dort insbesondere auf Eingriffe an Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nebenniere und Schilddrüse spezialisiert. Außerdem arbeitete er zuvor bereits mehrere Jahre in den Kliniken der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) sowie im Diakonieklinikum Rotenburg.

Den Bereich der minimalinvasiven Chirurgie möchte Jackobs auch am Klinikum Bremen-Nord weiter verstärken, bringt dazu eine ganze Reihe minimalinvasiver Verfahren unter anderem auch für Eingriffe an der Nebenniere mit. Jackobs ist Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie und für spezielle Viszeralchirurgie, er verfügt darüber hinaus über die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Neben dem neuen Chefarzt Jackobs wird zudem Matthias Trede, seit vielen Jahren Oberarzt im Klinikum Bremen-Nord, künftig Sektionsleiter der Gefäßchirurgie.  

Jackobs freut sich auf „reizvolle Aufgabe“
„Damit haben wir auch künftig ein starkes Duo mit sehr hoher Qualität an der Spitze dieser für das gesamte Krankenhaus sehr wichtigen Fachklinik“, sagt die geschäftsführende Krankenhausdirektorin Birgit Hilmer. Und auch Jackobs freut sich bereits auf seinen Start im Klinikum Bremen-Nord. „Es ist ein Haus mit einer sehr hohen chirurgischen Expertise. Das ist eine sehr reizvolle Aufgabe für mich.“

 

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen