Prof. Dr. Jens Lutz neuer Klinikdirektor der Medizinischen Klinik III

Preisträger der Deutschen Transplantationsgesellschaft übernimmt Chefarztposten im Klinikum Bremen-Mitte

Portraitfoto

Klinikdirektor Prof. Dr. Jens Lutz

Das Klinikum Bremen-Mitte hat einen neuen Chefarzt: Mit Prof. Dr. Jens Lutz ist es der Gesundheit Nord jetzt gelungen, die Position des Klinikdirektors der Medizinischen Klinik III mit einem der bundesweit führenden Nierenspezialisten zu besetzen. Lutz ist Preisträger der Deutschen Transplantationsgesellschaft und war 2022 der Kongresspräsident der 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN). 

Prof. Dr. Jens Lutz ist Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie, also für den Bereich der Nierenkrankheiten. Vor seinem Wechsel nach Bremen war er als Chefarzt am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein in Koblenz tätig. Zuvor hatte er am Klinikum der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz gearbeitet. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren das Universitätsklinikum Essen sowie das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München. 

In Bremen möchte der 55-Jährige künftig eng mit Prof. Sebastian Melchior, dem Chefarzt der Urologie am Klinikum Bremen-Mitte, kooperieren – unter anderem im Bereich der Nierentransplantation.  Lutz und Melchior kennen sich aus gemeinsamer Mainzer Vergangenheit. Für Prof. Lutz, der in Mainz auch für das Nierentransplantationsprogramm verantwortlich war, war die Zusammenarbeit mit Melchior nach eigener Aussage einer der Gründe, nach Bremen zu kommen. 

Der verheiratete Vater eines Sohnes rechnet damit, dass die Nephrologie künftig noch weiter an Bedeutung zunehmen wird. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit in Bremen wird die Betreuung des Nierentransplantationsprograms sein, insbesondere im Bereich der Warteliste und der Nachsorge. Dies wird gemeinsam mit der Klinik für Urologie stattfinden. Weitere Schwerpunkte des neuen Klinikdirektors sind akute und chronische Nierenkrankheiten, hier unter anderem auf dem Gebiet von entzündlichen Krankheiten, seltene Erkrankungen sowie Nierenersatzverfahren. Dabei setzt er sich auch für Projekte ein, die Einfluss von Klima- und Umwelteinflüssen auf die Gesundheit und das Gesundheitswesen untersuchen. „Angesichts der klimatischen Veränderungen und der zunehmenden Umweltbelastungen spielt das Verständnis dieser Einflüsse auf Nierenkrankheiten und damit deren Prävention eine wichtige Rolle“, erklärt Prof. Dr. Jens Lutz.

Prof. Dr. Lutz übernimmt die Klinikleitung von Dr. Johannes Schmucker, der die Position kommissarisch wahrgenommen hat, nachdem sich der langjährige Klinikdirektor Dr. Uwe Kuhlmann in den Ruhestand verabschiedet hatte.

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Hier werden Leben gerettet.

Die Bremer Notaufnahmen

Du kannst uns helfen, indem du nur im Notfall in die Notaufnahme kommst. Auf dieser Seite findest du einen Überblick über alle weiteren Anlaufstellen bei gesundheitlichen Problemen.

Emergency Rooms

Easing the Workload of Bremen’s Emergency Rooms

You can help us by only coming to the ER in an emergency. On this page, you will find an overview of other options where you can seek medical help.

Acil servisler

Bremen eyaletindeki acil servislerin üzerindeki yükün hafifletilmesi gerek

Sadece acil durumlarda acil servise başvurarak bize bu konuda yardımcı olabilirsin. Bu sayfada, sağlık sorunlarında başka nerelere başvurabileceğine ilişkin bir genel bakış bulabilirsin.

Скорая помощь

Пособие по экстренной неотложной помощи в Бремене

Ты оказываешь нам услугу, приходя в отделение неотложной помощи только в экстренных случаях. На этой странице ты найдешь обзор всех контактных пунктов, которые могут помочь тебе в решении проблем со здоровьем.

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Geschäftsführung (Firmensitz)
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen

Postadresse: Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen | 28102 Bremen

Verwaltungsstandort: Gesundheit Nord
Kurfürstenallee 130 | 28211 Bremen

 (0421) 497 0
 Info@Gesundheitnord.de
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Klinikum Bremen-Mitte
St.-Jürgen-Str. 1
28205 Bremen | Fon 0421 497-0 

Klinikum Bremen-Nord
Hammersbecker Straße 228
28755 Bremen |  Fon 0421 6606-0
Klinikum Bremen-Ost
Züricher Straße 40
28325 Bremen | Fon 0421 408-0
Klinikum Links der Weser
Senator-Weßling-Straße 1
28277 Bremen | Fon 0421 879-0

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen