Telefonsprechstunde zum Thema Krebs

Die Aktion "Der direkte Draht zum Arzt" geht in die zweite Runde. Dieses Mal geht es um das Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs. Das Team der Inneren Medizin ist am 29. Oktober unter 0421 6606 1051 von 16 bis 18 Uhr erreichbar

Die Diagnose Krebs ist für Betroffene und Angehörige vor allem erst einmal eines: ein Schock. Gleichzeitig haben sich die Möglichkeiten in der Krebstherapie in den vergangenen Jahren aber auch wesentlich weiterentwickelt. Neben gestiegenen Heilungschancen haben viele Krebspatienten heute auch eine oft deutlich längere Lebenserwartung, als das noch vor wenigen Jahren der Fall war.

„Die Behandlung von Tumoren wird immer komplexer. Und wir haben heute deutlich mehr wirksame Optionen, den Krankheitsverlauf zu beeinflussen“, sagt Prof. Dr. Ruben Plentz. „Jeder Fall muss deshalb ganz individuell therapiert werden.“ Der Chefarzt aus dem Klinikum Bremen-Nord bietet mit seinem Oberärzte-Team der Inneren Medizin nun eine Telefonsprechstunde zu Onkologie (Tumorerkrankungen) und Hämatologie (Blutkrankheiten) an. Unter der Nummer 0421 6606-1051 können Betroffene Ihre Fragen zu Krebserkrankungen, Behandlungsmöglichkeiten, Diagnostik und Prävention direkt stellen.

Nach dem erfolgreichen Start der Aktion im September geht es nun im zweiten von insgesamt vier Terminen am Donnerstag, 29. Oktober, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr um das Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs. Gerade in der Corona-Zeit, in der viele Menschen mit einem routinemäßigen Arztbesuch zögern, soll die Telefonsprechstunde den Menschen eine zusätzliche Möglichkeit bieten, über ihre Beschwerden sprechen zu können und Fragen zu stellen. Auch die üblichen Sprechzeiten der Kliniken gelten darüber hinaus weiterhin. Zu finden sind sie auf der jeweiligen Klinikseite unter www.gesundheitnord.de.

Die Onkologie ist neben Gastroenterologie, Kardiologie und Diabetologie einer der Schwerpunkte der Klinik für Innere Medizin. Chefarzt Prof. Ruben Plentz, der 2017 vom Universitätsklinikum Tübingen ans  Klinikum Bremen-Nord kam, forscht seit vielen Jahren zu Tumoren im Bauchraum und hat am Klinikum Bremen-Nord zudem klinische Studien etabliert. Die Klinik arbeitet zudem eng mit dem Onkologischen Zentrum am Klinikum Bremen-Mitte zusammen.  

Die weiteren Termine im Überblick

Donnerstag | 29. Oktober | 16 - 18 Uhr
Bauchspeicheldrüsenkrebs

Donnerstag | 19. November | 16 - 18 Uhr
Leberkrebs

Donnerstag | 10. Dezember | 16 - 18 Uhr
Lymphome

Telefonnummer: 0421 6606 1051

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen