Wie im echten OP: Neues Skills Lab für Auszubildende

Im Klinikum Bremen-Mitte ist ein für die Region einzigartiger Trainingsbereich für Auszubildende eröffnet worden

Die Räume sehen aus wie ein kleines OP-Zentrum. In mehreren Sälen gibt es Leuchten, Liegen und spezielle Geräte. Operiert wird hier zwar nicht, dafür aber von nun an fleißig geübt. Im alten Chirurgiehochhaus (Haus 6) im Klinikum Bremen-Mitte ist ein neues Skills Lab entstanden – ein Trainingsraum für Auszubildende. Dieser wurde an diesem Donnerstag im Beisein von Claudia Bernhard, Senatorin für Gesundheit, Verbraucherschutz und Frauen, offiziell eröffnet.

In dem Skills Lab können angehende operationstechnische Assistenten (OTAs) und anästhesietechnische Assistenten (ATAs) unter realen Bedingungen für praktische Einsätze trainieren. OTAs und ATAs sind Teil des interdisziplinären OP-Teams. Sie betreuen Patienten vor, während und nach der OP, bereiten die nötigen Geräte und Narkosen für den Eingriff vor und unterstützen die Chirurginnen und Anästhesisten. Darüber hinaus soll das Skills Lab künftig auch für weitere Berufsgruppen des Krankenhausbetriebs zur Aus-, Fort- und Weiterbildung zur Verfügung stehen.

„Ein kleines OP-Zentrum als Trainings- und Ausbildungsstätte – das ist für die Region einmalig“, sagt Daniela Wendorff, Leiterin der Bildungsakademie der Gesundheit Nord. Solche Spezialräume gebe es sonst bundesweit nur an ganz wenigen Universitätskliniken. Neu gebaut würde solch ein Skills Lab vermutlich mehrere Millionen Euro kosten. In diesem Fall aber konnten einige der alten OP-Säle, die nach dem Umzug in das neue Klinikum Bremen-Mitte leer standen, mit wenigen Tausend Euro wieder reaktiviert werden. Die größte Investition war eine „intelligente“ Reanimationspuppe, bei der auch die Vitalzeichen und mehr überwacht werden können.

„Wir spüren ein riesiges Interesse an unserer Ausbildung. Und wir möchten unseren Auszubildenden optimale Bedingungen bieten. Das Skills Lab ist da ein weiterer, ganz besonderer Baustein und ein großer Gewinn für unsere moderne Fachkräfteausbildung“, sagt Akademieleiterin Wendorff. In der Gesundheit Nord werden etwa 900 Auszubildende in 12 Gesundheitsfachberufen ausgebildet.  Der Klinikverbund ist damit in Bremen und darüber hinaus der größte Aus-, Fort- und Weiterbildungsbetrieb im Gesundheitsbereich. Mehr zur Ausbildung in der Gesundheit Nord unter www.gesundheitnord.de/ausbildung.

Ihre Ansprechpartner

Karen Matiszick

Pressesprecherin und
Leiterin Unternehmenskommunikation
(0421) 497 81051
karen.matiszick@gesundheitnord.de

Stefanie Beckröge

Pressereferentin
(0421) 497 81054
stefanie.beckroege@gesundheitnord.de

Timo Sczuplinski

Pressereferent
(0421) 497 81057
timo.sczuplinski@gesundheitnord.de

Rolf Schlüter

Pressereferent
(0421) 497 81052
rolf.schlueter@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen