24-stündiger Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Untersuchung mit Röntgenstrahlen für Mediziner.

Die erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs ist verpflichtend für den Besuch des Spezialkurses.

Nach regelmäßigem Besuch der Veranstaltung und erfolgreicher Abschlussprüfung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

 Themen:

  • Röntgeneinrichtungen und Störstrahler
  • Dosimetrie und Messgeräte i.d.Rö.-Diagnostik
  • Strahlenschutzeinrichtungen i.d.Rö.-Diagnostik
  • Strahlenschutz der Beschäftigten und des Patienten
  • Strahlenschutzmessungen
  • Aufzeichnungen und Aufzeichnungspflicht
  • Abschätzung d. Strahlenexposition/Bedeutung
  • Strahlenrisiko
  • Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle
  • Qualitätskriterien für Röntgenbilder
  • Maßnahmen bei Unfällen
  • Ärztliche Überwachung; Vorschriften
  • Behördliche Verfahren und Prüfungen
Kurse

Kenntniskurs

Dieser Kurs steht am Beginn der Strahlenschutzausbildung. Dieser Kurs ist Voraussetzung dafür, dass Ärzte, die keine Fachkunde im Strahlenschutz besitzen, unter ständiger Aufsicht und Verantwortung eines fachkundigen Arztes Röntgenstrahlen anwenden dürfen und damit auch die für den Erwerb der Fachkunde notwendige praktische Tätigkeit im Röntgenbereich durchführen können. Nach regelmäßigem Besuch der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Grundkurs

Der Grundkurs stellt den zweiten Kurs in der Strahlenschutzausbildung dar. Er muss vor einem Spezialkurs besucht werden.

Nach regelmäßigem Besuch der Veranstaltung und erfolgreicher Abschlussprüfung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Spezialkurs

Die erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs ist verpflichtend für den Besuch des Spezialkurses.

Nach regelmäßigem Besuch der Veranstaltung und erfolgreicher Abschlussprüfung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Aktualisierungskurs

12-stündiger Aktualisierungskurs im Strahlenschutz zum Erhalt der Fachkunde im Bereich Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie (nach § 18a RöV und § 30 StrlSchV)

8-stündiger Aktualisierungskurs im Strahlenschutz zum Erhalt der Fachkunde im Bereich Röntgendiagnostik (nach § 18a RöV)

Die Kurse dienen dem Erhalt der Fachkunde entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Nach regelmäßigem Besuch der Veranstaltung und erfolgreicher Abschlussprüfung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen