Frühgeborenen-Nachsorge

Wir beraten und begleiten Frühgeborene und ihre Familien von Geburt an.

Dazu bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendarzt und den Geburtskliniken in den ersten 2 Lebensjahren Termine in bestimmten Altersstufen an, außerdem im Alter von 5 Jahren und in allen anderen Altersstufen nach Bedarf.

Wir untersuchen den Entwicklungsstand in Motorik, Sprache und Denken in einer spielerischen Situation, ab 2 Jahren auch mit Entwicklungstests (z. B. „Bayley-Skalen“). Dieses Vorgehen entspricht dem festgelegten Standard und wurde auch so mit den niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten abgestimmt.

Die Entwicklungsdiagnostik in unserem interdisziplinären Team soll dazu dienen, Entwicklungsrisiken frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig notwendige Unterstützungsmaßnahmen einzuleiten. Wir möchten dazu beitragen, dass jedes Kind seine individuellen Entwicklungsmöglichkeiten gut ausnutzen kann.

Das strukturierte Angebot wurde für Frühgeborene entwickelt, die vor 32 Schwangerschaftswochen und/ oder mit einem Geburtsgewicht unter 1500g zur Welt kamen. Diese Kinder bekommen von uns in Zusammenarbeit mit den Geburtskliniken regelmäßige Termine angeboten.

Allen anderen Frühgeborenen und Neugeborenen mit besonderen Risiken für ihre Entwicklung steht die Frühgeborenen-Nachsorge nach vorheriger Anmeldung in Absprache mit dem betreuenden Kinder- und Jugendarzt ebenfalls zur Verfügung.

Genauere Informationen zu Zeitpunkten und Inhalten der Frühgeborenen-Nachsorge-Untersuchungen können Sie unserem Flyer entnehmen.

Links für Profis:

AWMF-Leitlinie zur Frühgeborenen-Nachsorge

GBA-Qualitätssicherungsrichtlinie Früh- und Reifgeborene

Nützliche Links für Eltern:

Seelisch gesund aufwachsen“ Merkblätter und Filme über Entwicklungsstufen begleitend zu U1 bis U8 auf der homepage des Nationalen Zentrum Frühe Hilfen:

Bundesverband „Das frühgeborene Kind“:

Eltern-Kind –Gruppe für Frühgeborene

Gemeinsam durch das erste Jahr

Kontakt zu anderen Eltern und Erfahrungsaustausch wünschen sich viele Eltern, wenn sie mit ihrem Kind in Ruhe zu Hause 'angekommen' sind. Viele neue Fragen entstehen.

Neben einer individuellen Betreuung der körperlichen, sozialen und psychischen Entwicklung bietet das Sozialpädiatrische Institut  Eltern-Kind-Gruppen mit fachlicher Begleitung,

Hierfür stehen zwei Fachkräfte zur Verfügung (Physiotherapie/ Psychologie), welche die Gruppe das ganze Jahr begleiten. Weitere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen.

SozialPädiatrische Infos - Frühgeborenen-Nachsorge

Gemeinsam durch das erste Jahr

Eltern-Kind-Gruppe für frühgeborene Kinder

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-2020


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-5416

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 879-1478

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen