Gemeinsam gegen den Krebs - in der Onkologischen Tagesklinik

Die Diagnose einer Tumorerkrankung trifft viele Menschen unerwartet und stellt einen tiefen Einschnitt in das bisherige Leben dar. Häufig ergeben sich durch die Erkrankung und Behandlung große Veränderungen im Alltag. Bedürfnisse verlagern sich, zusätzliche Belastungen tauchen auf. In dieser schweren Zeit möchten wir gerne für Sie da sein, um dem Krebs gemeinsam etwas entgegenzusetzen. In unserer Onkologischen Tagesklinik bieten wir dafür alle Voraussetzungen.

Es ist für uns von zentraler Bedeutung, dass eine tragfähige Beziehung zwischen Patient, Arzt und Pflegekraft entstehen kann, die für die gesamte Dauer der Behandlung bestehen bleibt.

Unsere 2004 eröffnete interdisziplinäre onkologische Tagesklinik betreibt ambulant 18 Therapieplätze und schließt die Versorgungslücke zwischen der stationären und der ambulanten Versorgung. Die teilstationäre Therapie entspricht in ihrer Intensität nahezu einer vollstationären Behandlung, die Patienten können aber den Abend und die Nacht zu Hause verbringen.

Wichtig ist uns, dass wir unsere Patienten medizinisch fundiert und nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft versorgen. Dabei stimmen wir die Therapiekonzepte individuell in unserem interdisziplinären Tumorboard auf unsere Patienten ab. Wenn erforderlich, stellen wir unsere Patienten auch zusätzlich in Kooperation mit der Universitätsklinik Tübingen in einem molekularen Tumorboard vor.

In enger Zusammenarbeit mit den Abteilungen Chirurgie, Strahlentherapie und Radiologie bestimmen wir den optimalen Zeitpunkt und die Abfolge von chirurgischen Eingriffen, Bestrahlungen, radiologisch-interventionellen Verfahren und möglichen tumorspezifischen medikamentösen Therapien .

Die Behandlung in unserer Tagesklinik umfasst alle etablierten Möglichkeiten der medikamentösen Tumorbehandlung. Dazu zählen neben der Chemotherapie auch die Immuntherapie und die Substitution (Ersatz) von Blut und Blutbestandteilen.

Um unseren Patienten auch neue, noch nicht etablierte Medikamente und Therapieverfahren anbieten zu können, beteiligen wir uns an nationalen und internationalen klinischen Studien.

Wir wissen, dass die bestmögliche moderne Therapie ohne menschliche Anteilnahme, Einfühlungsvermögen und Verständnis wenig Wert hat. Daher betreuen wir unsere Patienten in einem Team zusammen. Hierfür stehen auch spezial ausgebildete Pflegekräfte und Psychoonkologen zur Verfügung.

Patienten können von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr bei uns behandelt werden. Bei Bedarf steht uns auch eine Ernährungsberaterin zur Seite, unser Sozialdienst kümmert sich um eine eventuelle Verbesserung der häuslichen Versorgung und organisiert stationäre rehabilitative Maßnahmen oder Anschlussheilbehandlungen.

Spezielle Untersuchungen wie Ultraschalldiagnostik, Endoskopien, Stanzbiopsien und/oder Knochenmarkbiopsien werden von unserer Abteilung eigenständig durchgeführt.

 

Terminvereinbarung unter 
0421 6606 1050

Wir sind gerne für Sie da!

 

Wir behandeln Tumorerkrankungen

  • des Gastro-Intestinal-Traktes (Ösophagus, Magen, Pankreas, Leber, Gallenwege, Gallenblase, Dickdarm, neuroendokrine Tumore)
  • der Lunge
  • des Rippenfells
  • des blutbildenden Systems (myloproliferative und  myelodisplastische Erkrankungen)
  • des lymphatischen Systems (Hodgkin- und non-Hodgkin-Lymphome, multiples Myelom)

Unsere Kompetenzen

  • Beratung / Zweitmeinung
  • Chemotherapie
  • Antikörpertherapie
  • Immuntherapie
  • Onkologische Studien
  • Blutabnahmen & Bluttransfusionen
  • Sonographie
  • Gastroskopie
  • Endosonographie
  • ERC(P)
  • Koloskopie
  • Knochenmarkpunktion
  • Aszitespunktion
  • Pleurapunktion
  • Molekulare Tumoranalyse (in Koop. mit der Uni Tübingen)

Kontakt

Hämatologische / Onkologische Tagesklinik:

Stationsleitung Ingrid Goldschmidt
 (0421) 6606-1050
 (0421) 6606-1922
 Ingrid.Goldschmidt@Klinikum-Bremen-Nord.de 

 


Dr. med. Michael van Geer

Facharzt für Innere Medizin und Onkologie
 Michael.vanGeer@gesundheitnord.de

Dr. med. Mariana Chitic

Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
Onkologische Tagesklinik
 Mariana.Chitic@gesundheitnord.de

Susanne Juschkat

Studienkoordinatorin für Klinische Studien
 Susanne.Juschkat@gesundheitnord.de

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen