Ein Sturz ist schnell passiert. Gerade bei älteren Menschen ist das Risiko, dabei einen Knochenbruch zu erleiden, besonders hoch. Gefährdet sind vor allem Oberschenkelhals, Wirbelkörper sowie Oberund Unterarm. Zur Behandlung von Knochenbrüchen bei älteren Patienten gibt es heute schonende und sichere Operationsverfahren. Meist ist der Knochen gleich nach der Operation wieder stabil und belastbar.

Dennoch fällt es vielen älteren Patienten schwer, nach einem Knochenbruch wieder auf die Beine zu kommen: Das Selbstvertrauen ist durch den Sturz erschüttert, das Liegen im Bett lässt die Kräfte schwinden, andere Erkrankungen beeinträchtigen das Befinden zusätzlich. Mitunter treten auch vorübergehende Orientierungs- und Gedächtnisstörungen auf. Schnell ist die Sorge da, zu Hause nicht mehr zurechtzukommen.

Was Sie bei uns erwartet

Das Klinikum Bremen-Nord hat sich auf die alterstraumatologische Behandlung spezialisiert. Unfallchirurgen (Traumatologen) und Altersmediziner (Geriater) arbeiten bei uns Hand in Hand, denn: Je früher die Rehabilitation beginnt, desto größer sind die Chancen für die Patienten, wieder so mobil zu werden wie vor dem Unfall.

Nach der Operation beginnt schnellstmöglich noch auf der Station die Frührehabilitation mit Physiotherapie, Ergotherapie und Massage - natürlich zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten. Parallel dazu findet die unfallchirurgische Behandlung und Überwachung der Wundheilung statt sowie die internistische Behandlung durch die Ärzte der Geriatrie. So wird die Zeit optimal genutzt, um Sie nach einem Knochenbruch wieder auf die Beine zu bringen!

Im Mittelpunkt der Rehabilitation steht Mobilitätstraining und das Einüben alltagspraktischer Tätigkeiten unter internistischer Betreuung. Außerdem beraten wir Sie, welche Unterstützung Sie durch Pflegedienste erwarten können und welche Hilfsmittel Sie zu Hause benötigen. Außerdem klären wir die Sturzursache ab und kontrollieren, ob Sie möglicherweise an Osteoporose erkrankt sind.


Kontakt

Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation
Chefärztin / Chefarzt
Dr. Michaela Bütow / Dr. Thomas Hilmer

 0421 6606-1801
 0421 6606-1806
 michaela.buetow@klinikum-bremen-nord.de
 thomas.hilmer@gesundheitnord.de

 

Klinikpflegeleitung
Oxana Waldheim
 0421 6606-3895
 0421 6606-1767
 ole.hinrichs@klinikum-bremen-nord.de

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
Chefarzt
Dr. Richard Delebinski
 0421 6606-1403
 0421 6606-1756
 Richard.Delebinski@Klinikum-Bremen-Nord.de

Klinikpflegeleitung
Oxana Waldheim
 0421 6606-3636
 0421 6606-1767
 oxana.waldheim@klinikum-bremen-nord.de

Wie man seine Knochen stärken kann

Die meisten kennen die Krankheit unter der Bezeichnung Knochenschwund. Doch was bei Osteoporose eigentlich schwindet, ist die Stabilität der Knochen. Sie werden poröser und brüchiger. In unserem Online-Magazin erklären wir, wie man seine Knochen trotzdem stärken kann. 

Folder Alterstraumatologie

Mehr zum Thema Alter

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen