Große Erfahrung, hochmoderne Verfahren

In unserem breiten Behandlungsspektrum abgestimmt auf die individuelle Erkrankung des Patienten minimal-invasiven und damit schonenden chirurgischen Techniken zum Einsatz, die über einen oder mehrere kleinere Schnitte durchgeführt werden. Unser Leistungsspektrum umfasst moderne operative Eingriffe bei Erkrankungen der Leber, Gallenblase, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse; des Dünn-, Dick- und Mastdarms; der Speiseröhre und des Magens; der endokrinen Organe wie Schilddrüse, Nebenschilddrüse und NebenniereBrüche der Bauchwand und der Leiste und Weichteilerkrankungen.

Mit unserem Enddarmzentrum und dem Adipositaszentrum haben wir weitere hochmoderne Bereiche, die wir Ihnen im folgenden vorstellen. 
Auch das Einsetzen von Kathetersystemen gehört zu unserem Leistungsspektrum. Außerdem bieten wir eine große Erfahrung im Bereich der Roboterchirurgie

Leber

Was ist zu tun wenn in der Leber ein Tumor diagnostiziert wird? Mit der Erfahrung aus mehr als 2.000 Leber-OPs erklären wir Ihnen hier, wie gut- und bösartige Lebertumore behandelt werden. 

Gallenblase

Fast jeder sechste Erwachsene hat Gallenblasensteine. Häufig können sie eine schmerzhafte Entzündung auslösen.  Und oft müssen nicht nur die Steine sondern muss auch die gesamte Gallenblase entfernt werden.  In unserer Klinik machen wir das mit einer besonders schonenen Methode.

Dick- und Dünndarm

Wir behandeln in Kooperation mit der Inneren Medizin sämtliche Darmerkrankungen - von der chronischen Entzündung bis zum Darmkrebs. Wir operieren immer individuell auf Patient und Erkrankung zugeschnitten - mit allen Möglichkeiten der minimalinvasiven und roboterassisterten Verfahren.

Schilddrüse

Viele Schilddrüsen-Probleme kann man auf konservative, nicht-operative Weise in den Griff bekommen. Bei Vergrößerungen, Entzündungen, Funktionsstörungen und Tumoren kann aber auch oft nur noch eine Operation weiterhelfen.

Bauchspeicheldrüse

Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs, chronischen Entzündungen, gutartigen Geschwülsten und Zysten sind wir Ihr Ansprechpartner in Sachen Therapie. In unserem Pankreas-Zentrum am Klinikum Bremen-Mitte haben wir in den vergangenen zehn Jahren eine Erfahrung von über 800 Eingriffen und modernste OP-Verfahren etabliert.

 

Speiseröhre

Die Speiseröhre kann auf verschiedene Arten erkranken. Vom Zwerchfellbruch, Ösophagusdivertikel, Reflux mit Aufstoßen (GERD = Gastro-Esophageal Reflux Disease) und Tumore an der Speiseröhre sind wir auf alle Erkrankungen mit modernen Verfahren vorbereitet. 

Hernien / Leisten- und Narbenbrüche

Hernien oder Weichteilbrüche sind in Deutschland die häufigste Ursache für Operationen. Diese Brüche können angeboren sein, im Laufe des Lebens spontan entstehen oder nach Operationen an den geschwächten Bereichen des Bindegewebes auftreten. Hier bekommen Sie einen Überblick, welche Behandlung bei welchem Bruch die passendste ist. 

Enddarmzentrum

Am Bremer Enddarmzentrum der Gesundheit Nord sind alle wichtigen Ansprechpartner für Sie vor Ort. Wir liefern ein umfassendes, interdisziplinäres Angebot und kommen vor allem dann ins Spiel, wenn eine konservative Therapie ausgereizt und eine operative Therapie der nächste Schritt ist.

Adipositaszentrum

Wir bieten Ihnen bei extremem Übergewicht professionelle Beratung und bariatrische Eingriffe in einem fachübergreifenden Konzept. Dabei können wir auf eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Adipositas-Chirurgie zurückgreifen.

Infomaterial zum Herunterladen

Notfall

Unsere Notfallaufnahmen:

Klinikum Bremen-Mitte

(0421) 497-77840


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 497-71005 (Empfang)

Klinikum Bremen-Nord

(0421) 6606-1443


Notfallambulanz in der Kinderklinik
(0421) 6606-1371

Klinikum Bremen-Ost

(0421) 408-1291

Klinikum Links der Weser

(0421) 879-1206


 

Im Notfall
Giftnotruf Niedersachsen/Bremen
 0551 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
 116117
Die Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigung sind über die bundesweite Rufnummer 116 117 zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst stellt sicher, dass Patienten außerhalb der üblichen Praxis-Sprechstundenzeiten ärztlich versorgt werden, abends, an den Wochenenden und an Feiertagen

...lesen

Zentraler Kontakt

Kontakt

Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
28211 Bremen

Postadresse:
Gesundheit Nord | Klinikverbund Bremen
28102 Bremen

 (0421) 497 0
 Faxnummern zu den Kliniken finden Sie jeweils auf den Klinik-Seiten
 Info@Gesundheitnord.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns eine Nachricht –
wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen!

Kontaktformular

Klinikverbund verkürzt für Service-Menü

Seite 1
Damit wir Ihre Nachricht schnell bearbeiten können, wählen Sie bitte unbedingt die gewünschte Gesellschaft/Klinik aus:
Die Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Ihr Vertrauen ist uns wichtig, deshalb stehen wir Ihnen jederzeit gerne Rede und Antwort betreffend der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Obwohl wir standardmäßig eine Verschlüsselung der ausgetauschten Daten durchführen (https), weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Datenübertragungen im Internet, wie etwa bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken existieren. Persönliche und vertrauliche Daten (etwa in Bezug auf Ihre Gesundheit), die Sie geheim halten wollen, sollten Sie deshalb nicht per E-Mail an uns versenden. Als Empfänger Ihrer Daten sind wir den Datenschutzgesetzen verpflichtet. Das bedeutet unter anderem, dass wir Ihnen nur dann auf Ihre E-Mail per E-Mail antworten, wenn Sie diesem Kommunikationsmedium ausdrücklich zugestimmt haben. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/impressum/datenschutz.html
*Pflichtfelder
Nach oben scrollen